finanzen.net
Commerzbank Zertifikate ist jetzt Societe Generale Zertifikate. Mehr erfahren!-w-
27.02.2020 11:37

ABN Amro-Aktie im Minus: Cum-Ex-Razzia bei ABN Amro in Frankfurt

Durchsuchung: ABN Amro-Aktie im Minus: Cum-Ex-Razzia bei ABN Amro in Frankfurt | Nachricht | finanzen.net
Durchsuchung
Wegen Cum-Ex-Geschäften haben Ermittler erneut die Frankfurter Niederlassung der niederländischen Großbank ABN Amro durchsucht.
Werbung
"Ich kann bestätigen, dass wir im Rahmen des Cum-Ex-Komplexes Maßnahmen bei ABN Amro in Frankfurt durchführen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln. Darüber hinaus wollte er sich nicht äußern. ABN Amro lehnte eine Stellungnahme ab. Zuvor hatten unter anderem die "Süddeutsche Zeitung", der WDR und das "Handelsblatt" über die Razzia berichtet.

Wegen vermuteter Tricksereien bei Aktiengeschäften ("Cum-Ex") hatten Ermittler die Frankfurter Büros von ABN Amro bereits im November durchsucht. Damals rückte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt an. Sie warf sechs Beschuldigten vor, einen Steuerschaden von zusammen 53,3 Millionen Euro verursacht zu haben.

Bei "Cum-Ex" ließen sich Anleger einmal gezahlte Kapitalertragsteuer mit Hilfe ihrer Bank mindestens zwei Mal erstatten. Dazu verschoben sie um den Stichtag der Dividendenzahlung herum untereinander Aktien mit - also cum - und ohne - ex - Dividendenanspruch. Dem Fiskus sind dadurch Milliarden entgangen, bevor die Gesetzeslücke 2012 geschlossen wurde.

Die ABN Amro-Aktie verliert am Donnerstag in Amsterdam 2,82 Prozent auf 13,63 Euro.

Frankfurt (Reuters)

Bildquellen: Nessluop / Shutterstock.com, Koen van Weel/AFP/Getty Images
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Börsen in Fernost geben nach -- EZB empfiehlt Banken Verzicht auf Dividenden & Aktienrückkäufe -- adidas zahlt doch Miete -- Ceconomy, Bayer, Deutsche Post im Fokus

RIB Software mit deutlichem Gewinnrückgang. INDUS rechnet mit deutlichem Umsatzrückgang. UniCredit verzichtet auf Dividende und Aktienrückkäufe. ABB vor Umsatz- und Margenrückgang im 1Q - Prognose 2020 hinfällig. UBS hält an Dividendenausschüttung fest. Trump zwingt General Motors zur Produktion von Beatmungsgeräten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
Diese Aktien und Anleihen hat George Soros im Depot (Q4 2019)
Änderungen im Portfolio
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
Die Länder mit den größten Goldreserven
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welcher der folgenden Faktoren ist Ihnen bei der Auswahl eines Emittenten am wichtigsten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Siemens AG723610