25.11.2020 16:54
Werbemitteilung unseres Partners

DZ BANK - Brenntag: Neuausrichtung und Konjunkturzuversicht treiben

Folgen
Werbung

Werbung

https://www.dzbank-derivate.de/filedb/deliver/xuuid/l001ce12aa000f1d470fa9eb01af4cdd385a

Der Aufwärtstrend bei der Brenntag-Aktie in den vergangenen Monaten sowie die jüngsten Kursrekorde sprechen für ein gestiegenes Investoreninteresse. Treibende Faktoren sind die Neuausrichtung des Konzerns sowie verbesserte Konjunkturerwartungen

Gewinn trotz Umsatzrückgang gesteigert

Der MDAX-Konzern Brenntag hatte im Geschäftsjahr 2019 unter einer abgeschwächten Nachfrage gelitten. Das hatte zum einen zyklische Gründe. Zum anderen führten die Handelskonflikte zu Beeinträchtigungen. Umsatz und Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnten dennoch gesteigert werden. 2020 bekam dann auch der Chemikalienhändler die negativen Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren. Das zog Rückgänge beim Umsatz nach sich. Im Vergleich zu anderen Unternehmen fiel das Minus in den ersten neun Monaten mit 8,2% auf 8,9 Mrd. € jedoch vergleichsweise gering aus.

Brenntag hat sich damit unseres Erachtens sehr gut in einem schwierigen Umfeld behauptet. Wir bewerten zudem die Entwicklung der Gewinne positiv. In der Periode Januar bis September lag beispielsweise das EBITDA trotz der konjunkturellen Herausforderungen um 4,7% über dem Vorjahresniveau. Dass die negativen Auswirkungen der Corona-Krise gerade bei den Gewinnen bislang nur begrenzt zu spüren sind, liegt auch an den Maßnahmen zur Kostenkontrolle, die bereits Wirkung zeigen und unseres Erachtens sinnvoll sind.

Restrukturierung soll Wachstum beschleunigen

Der seit Anfang 2020 amtierende Vorstandschef Christian Kohlpaintner hatte mit dem „Project Brenntag“ zu Jahresbeginn einen umfassenden Transformationsprozess (u.a. Stellenabbau, Schließung von Standorten) angestoßen. Damit sollen Prozesse, Abläufe und Strukturen optimiert werden, um das große Potenzial für organisches und profitables Wachstum zu heben. Erklärtes Ziel ist es, die Position als Weltmarktführer weiter auszubauen. Zudem möchte man schneller, flexibler und zielgerichteter auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen, was angesichts des sich ständig ändernden globalen Marktumfeldes eine plausible Strategie ist. Brenntag stellt mit seiner neuen Struktur zudem die Weichen, in den nächsten Jahren aus eigener Kraft zu wachsen. Das begrüßen wir.

Brenntag ist weltweit als Händler von Industrie- und Spezialchemikalien sowie Inhaltsstoffen aktiv. Zum Sortiment gehören mehr als 10.000 Produkte, die in großen Mengen bei Chemiekonzernen eingekauft werden. Diese werden gelagert und dann in kleineren Mengen abgepackt und an rund 195.000 Kunden verkauft. Zu den starken Kundenindustrien zählten zuletzt die Bereiche Nahrungsmittel, Pharma sowie die Hersteller von Körperpflege- und Reinigungsmitteln. Schwieriger war die Situation in Nordamerika, angesichts der dort angespannten Situation in der Erdöl- und Erdgasindustrie. Hier bleibt das Risiko eines herausfordernden Umfelds, auch wenn der zuletzt gestiegene Ölpreis ein Lichtblick ist. Längerfristig dürfte die Volatilität an den Ölmärkten aber hoch bleiben.

Mit dem großen Produktspektrum sowie der breiten Kundenbasis aus verschiedenen Bereichen ist Brenntag jedoch grundsätzlich breit diversifiziert, was wir als stabilisierenden Faktor und damit als Pluspunkt in konjunkturellen und branchenspezifischen Schwächephasen bewerten. Gleichwohl sehen wir in dem grundsätzlich zyklischen Charakter des Geschäftsmodells vor dem Hintergrund der anhaltenden Unsicherheit ein Risiko für die Entwicklung in den nächsten Monaten. Aufgrund des hohen Umsatzanteils außerhalb der Eurozone können zudem negative Wechselkurseffekte einen Belastungsfaktor für die Ergebnisse darstellen.

Am Markt scheint unterdessen die Zuversicht vorzuherrschen, dass das Unternehmen von einer konjunkturellen Erholung profitiert. Und auch die Pläne zur Neuausrichtung kommen gut an. Wir sehen den seit März bestehenden Aufwärtstrend der Aktie weiterhin als intakt an. Die zuletzt erreichten Rekordstände sind unseres Erachtens Argumente, bei Brenntag trendfolgende Long-Strategien umzusetzen.

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf Brenntag

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert Brenntag AG stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 51,9925 Euro sowie einer Knock-Out-Barriere von 51,9925 Euro. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf die Brenntag AG hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 25.11.2020
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Endlos Turbo Long 51,9925 open end: Basiswert Brenntag

DFS9EB
Quelle: DZ BANK: Geld 25.11. 15:48:37, Brief 25.11. 15:48:37
1,17 EUR 1,18 EUR -3,31% Basiswertkurs: 63,38 EUR
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: Xetra , 15:33:29
Basispreis 51,9925 EUR Abstand zum Basispreis in % 17,97%
Knock-Out-Barriere 51,9925 EUR Abstand zum Knock-Out in % 17,97%
Hebel 5,36x Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFS9EB (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFS9EB (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Maximilian Wirsching, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2020
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main


Weiter zum vollständigen Artikel bei "DZ BANK News"

Jetzt kostenlos anmelden!

Anleger sind nach den jüngsten Rekordläufen an den Aktienmärkten euphorisch, aber 2021 wird kein Spaziergang. Welche Branchen und Aktien zu den Gewinnern gehören könnten, erfahren Sie im Online-Seminar heute Abend live um 18 Uhr.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX legt deutlich zu -- Dow stabil -- TUIfly: Mediation mit Vereinigung Cockpit -- OSRAM erhöht Prognose -- Beyond Meat, Schaeffler, Deutsche Post, Linde, AstraZeneca im Fokus

Verizon ist optimistisch für 2021. BGH: Thermofenster allein reicht nicht für Schadenersatz von Daimler. WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln