finanzen.net
09.01.2018 18:06
Bewerten
(1)

Gewinnwarnung: BAUER-Aktien brechen zweistellig ein

Einzelwertberichtigung: Gewinnwarnung: BAUER-Aktien brechen zweistellig ein | Nachricht | finanzen.net
Einzelwertberichtigung
DRUCKEN
Aktien von BAUER geben nach einer Gewinnwarnung deutlich nach. Hintergrund sind unerwartete Einzelwertberichtigungen aus einem Rechtsstreit.
Die Anteilsscheine der BAUER AG verzeichneten im Dienstagshandel einen zweistelligen Kurseinbruch. Nach Handelsende am Vortag hatte das Unternehmen per Ad-hoc-Mitteilung eine Korrektur der Konzernprognose veröffentlicht. Die Aktie ging am Dienstag mit Verlusten von 11,62 Prozent aus dem Handel und kostete 27,00 Euro.

Ergebnisprognose nicht haltbar

Wie das Unternehmen nachbörslich mitteilte, muss die für das Gesamtjahr 2017 gegebene Ergebnisprognose aufgrund eines unerwarteten Ausgangs eines langjährigen Schiedsgerichtsverfahrens reduziert werden. Das Schiedsgerichtsverfahren bezog sich auf ein Projekt in Hongkong, bei dem ein verbundenes Unternehmen der BAUER Gruppe in den Jahren 2011 und 2012 große Baumaßnahmen zur Errichtung eines unterirdischen Bahnhofs durchgeführt hatte, so der Wortlaut der Mitteilung. Durch das nun gefällte Urteil erwarte der Vorstand, dass Vergütungsansprüche dieses verbundenen Unternehmens in der Bilanz in einerGrößenordnung von etwas über 20 Mio. EUR wertberichtigt werden müssen.

Aufgrund dieses unerwarteten Effekts wird die BAUER Gruppe ihre Ergebnisprognose für den Konzern für das Gesamtjahr 2017 nicht mehr erreichen können und erwartet aus heutiger Sicht nun ein EBIT von etwa 65 Mio. EUR sowie ein Ergebnis nach Steuern, das sich knapp im positiven Bereich bewegen sollte. Bisher war ein EBIT von etwa 75 Mio. EUR und ein Ergebnis nach Steuern von etwa 23 bis 28 Mio. EUR erwartet worden. Die Prognose für die Gesamtkonzernleistung von etwa 1,8 Mrd. EUR bleibe unverändert, so der Konzern weiter.

Einmaliger Effekt

Da es sich hierbei um einen einmaligen Sondereffekt handelt, werde daraus kein Einfluss auf die Ertragskraft der Zukunft abgeleitet. Aus operativer Sicht sei das Geschäftsjahr 2017 deutlich positiver als in den Vorjahren ausgefallen auch der Auftragsbestand für die Zukunft befände sich auf sehr gutem Niveau.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht die BAUER AG am 12. April 2018.

Redaktion finanzen.net mit Material der BAUER AG

Bildquellen: Bauer AG

Nachrichten zu BAUER AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BAUER AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2018BAUER buyKepler Cheuvreux
15.05.2018BAUER HaltenIndependent Research GmbH
23.04.2018BAUER HoldKepler Cheuvreux
09.01.2018BAUER HoldWarburg Research
14.11.2017BAUER HoldKepler Cheuvreux
10.08.2018BAUER buyKepler Cheuvreux
11.08.2017BAUER buyKepler Cheuvreux
12.07.2017BAUER buyKepler Cheuvreux
13.01.2015Bauer kaufenBankhaus Lampe KG
06.01.2015Bauer kaufenBankhaus Lampe KG
15.05.2018BAUER HaltenIndependent Research GmbH
23.04.2018BAUER HoldKepler Cheuvreux
09.01.2018BAUER HoldWarburg Research
14.11.2017BAUER HoldKepler Cheuvreux
14.11.2016BAUER HaltenBankhaus Lampe KG
14.08.2015Bauer ReduceHSBC
02.06.2015Bauer ReduceHSBC
05.05.2015Bauer ReduceHSBC
04.11.2014Bauer UnderweightHSBC
18.06.2014Bauer UnderweightHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BAUER AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Skyworks Solutions Inc.857760
Scout24 AGA12DM8
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)909800
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
BayerBAY001