finanzen.net
31.07.2019 16:20
Bewerten
(0)

Electronic Arts nach Q-Zahlen: Jetzt kaufen!

Die Aktie von Electronic Arts gehört heute zu den großen Gewinnern. Rund sieben Prozent legt die Aktie heute im frühen US-Handel zu, nachdem der Gaming-Konzern mit seinen Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten übertraf. DER AKTIONÄR sieht jetzt ein aussichtsreiches Chance-Risiko-Verhältnis – und rät zum Kauf.Der bereinigte Umsatz im ersten Quartal 2020 (bis 30. Juni) lag mit 743 Millionen Dollar über den Erwartungen der Analysten von 719 Millionen Dollar. Der Gewinn je Aktie von 0,25 Dollar übertraf die Schätzungen ebenfalls leicht.Zudem sorgte ein einmaliger Steuereffekt durch eine Änderung im Schweizer Steuerrecht für eine zusätzliche Gewinnspritze in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar.Highlights im ÜberblickZuletzt hat zwar eher „Apex Legends“ für Aufsehen gesorgt, doch auch älteren Franchises wie FIFA, Madden und die Sims sind laut Geschäftsführung für den anhaltenden Erfolg von EA verantwortlich. So loggten sich beispielsweise durchschnittlich mehr als drei Millionen Spieler jeden Tag bei FIFA Ultimate ein. Insbesondere die Cash-Cow FIFA sollte nicht aus den Augen verloren werden, denn „Apex Legends“ macht schätzungsweise nur sieben Prozent der Erlöse aus.Dennoch sehen zahlreiche Analysten die positiven Kommentare von EA-CEO Andrew Wilson zu „Apex Legends“ als entscheidendes Argument dafür, dass das Spiel die erwarteten 300 bis 400 Millionen Dollar im laufenden Geschäftsjahr erreichen wird. Laut Wilson hat der kostenpflichtige Season Pass die Erwartungen übertroffen. Die zahlreichen Neuerungen im Spiel sorgten zudem für ein bedeutendes Wachstum bei den Spielerzahlen. Der künftige Fokus soll neben weiterer Updates auch im Bereich E-Sports liegen.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Electronic Arts Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Electronic Arts Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.07.2019Electronic Arts BuyNeedham & Company, LLC
31.07.2019Electronic Arts OutperformCowen and Company, LLC
02.07.2019Electronic Arts OutperformBMO Capital Markets
08.05.2019Electronic Arts BuyThe Benchmark Company
06.02.2019Electronic Arts BuyThe Benchmark Company
31.07.2019Electronic Arts BuyNeedham & Company, LLC
31.07.2019Electronic Arts OutperformCowen and Company, LLC
02.07.2019Electronic Arts OutperformBMO Capital Markets
08.05.2019Electronic Arts BuyThe Benchmark Company
06.02.2019Electronic Arts BuyThe Benchmark Company
22.01.2019Electronic Arts HoldDeutsche Bank AG
18.12.2017Electronic Arts NeutralBTIG Research
01.02.2017Electronic Arts NeutralMizuho
02.11.2016Electronic Arts NeutralMizuho
26.10.2016Electronic Arts NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
03.02.2012Electronic Arts sellDeutsche Bank Securities
06.06.2011Electronic Arts sellJyske Bank Group
14.12.2009Electronic Arts neues KurszielPiper Jaffray & Co.
11.12.2008Electronic Arts DowngradeBarclays Capital
03.11.2006Electronic Arts neues KurszielDeutsche Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Electronic Arts Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen letztlich uneinheitlich -- Spannung vor Entscheidung der US-Notenbank -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, HELLA, Covestro im Fokus

Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Gläubiger sollen den Weg freimachen für die Rettung von GERRY WEBER. Scholz strikt gegen private Digitalwährungen wie Libra. Aramco: Ende September bei Ölproduktion in Abkaik Niveau vor Angriff.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Infineon AG623100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001