07.10.2021 14:25

Sky will Apple & Co mit eigenem Fernseher Paroli bieten

Empfang über WLAN: Sky will Apple & Co mit eigenem Fernseher Paroli bieten | Nachricht | finanzen.net
Empfang über WLAN
Folgen
Die Bezahlfernseh-Plattform Sky will mit einem eigenen Fernsehgerät der wachsenden Konkurrenz von Streaming-Plattformen und Fernseh-Apps Paroli bieten.
Werbung
Die bisher zum Empfang der Sky-Programme erforderliche Set-Top-Box werde in das Gerät mit dem Namen "Sky Glass" integriert, sagte Sky-Chefin Dana Strong am Donnerstag in London. "Es funktioniert über WLAN, das heißt: keine Schüssel, keine Box und kein Aufwand." Alle Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Disney Plus wie auch herkömmliche Fernsehprogramme seien mit "Sky Glass" mit einer Fernbedienung oder über Sprachsteuerung empfangbar.

Sky, vor drei Jahren vom US-Kabelriesen Comcast für 40 Milliarden Dollar gekauft, kämpft mit den Streaming-Riesen um Marktanteile und begehrte Inhalte wie Serien und Sportereignisse. Auch Apple oder Kabelanbieter bündeln kostenpflichtige und -freie Medieninhalte.

In Großbritannien, wo zum Empfang von Sky bisher eine Satellitenschüssel nötig ist, soll der Flachbild-Fernseher vom 18. Oktober an in drei Größen und fünf Farben erhältlich sein. In Deutschland und Österreich ist die Markteinführung für Ende nächsten Jahres geplant, wie Sky-Deutschland-Chef Devesh Raj in München sagte.

Die Fernseher können - ähnlich wie ein Smartphone - gekauft oder in das Sky-Abo integriert werden. Für das kleinste Gerät mit einem Durchmesser von 43 Zoll, das in Großbritannien für 649 Pfund angeboten wird, werden dort mit dem Abo 39 Pfund im Monat fällig, das größte (65 Zoll) kostet 1049 Pfund oder 47 Pfund pro Monat. Die Preisstaffel für Deutschland stehe noch nicht fest, werde aber vergleichbar mit der in Großbritannien sein, erklärte Raj. In Deutschland und Österreich würden jedes Jahr rund sieben Millionen Fernseher verkauft; daran wolle Sky einen Anteil haben.

London/München (Reuters)

Bildquellen: Sky Deutschland

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2021Apple BuyUBS AG
24.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Apple KaufenDZ BANK
24.11.2021Apple BuyUBS AG
23.11.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2021Apple KaufenDZ BANK
29.10.2021Apple BuyUBS AG
29.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.11.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.10.2021Apple Equal WeightBarclays Capital
29.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt mit klarem Rückschlag -- US-Handel endet erholt -- thyssenkrupp will einen Gang hochschalten -- Apple berichtet wohl über nachlassende iPhone-Nachfrage -- Boeing, Vonovia, Dürr im Fokus

Scout24 stellt beschleunigtes Ergebniswachstum in Aussicht. Shell startet Aktienrückkauf. EU-Kommission bestraft Banken wegen Devisen-Kartell. Nordex erhält Auftrag für Windturbinen über 50 MW aus Schottland. Fed: US-Wirtschaft mit bescheidenem bis moderaten Tempo gewachsen. TeamViewer & Co.: Drei deutsche Unternehmen fliegen aus dem Stoxx Europe 600. Square benennt sich in Block um.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln