finanzen.net
03.12.2018 07:06
Bewerten
(0)

China und Argentinien wollen enger zusammenarbeiten

Engagement ausgeweitet: China und Argentinien wollen enger zusammenarbeiten | Nachricht | finanzen.net
Engagement ausgeweitet
DRUCKEN
China weitet sein Engagement in Lateinamerika weiter aus.
Beim Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Argentinien unterzeichneten die Delegationen eine ganze Reihe von Kooperationsverträgen über Wirtschaft, Investitionen, Transport, Landwirtschaft und Korruptionsbekämpfung. Mit einem gemeinsamen Aktionsplan wollen die beiden Länder bis 2023 ihre Zusammenarbeit intensivieren. Xi sprach am Sonntag nach einem Treffen mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri von einer neuen Ära zwischen China und Argentinien. "In den kommenden fünf Jahren wollen wir die Kooperation in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Bergbau vertiefen", sagte Xi.

Zudem einigten sich die beiden Länder auf einen sogenannten Währungsswap über bis zu neun Milliarden US-Dollar. Mit diesem Finanzinstrument können sich die Staaten zu vorteilhaften Konditionen Devisen beschaffen. "Jahr für Jahr wächst die Beziehung und bringt Wohlstand für beide Länder", sagte Macri. China baut seinen Einfluss in Lateinamerika seit Jahren immer weiter aus und investiert in Unternehmen, Infrastrukturprojekte und Bergbau.

BUENOS AIRES (dpa-AFX)

Bildquellen: Aleksandar Mijatovic / Shutterstock.com, My Life Graphic / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow unentschlossen -- US-Erstanträge auf 50-Jahrestief -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Daimler wohl vor Jobaubbau -- Senvion, Deutsche Post, Pinterest, OSRAM im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab, wählen 2 AR-Mitglieder neu. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 15: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
17:30 Uhr
Globaler Handelsboom
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866