04.12.2020 13:52

Volkswagen warnt vor Produktionsstopps in China

Engpässe: Volkswagen warnt vor Produktionsstopps in China | Nachricht | finanzen.net
Engpässe
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Volkswagen fürchtet angesichts weltweiter Engpässe bei der Vorsorgung mit elektronischen Bauteilen Produktionsunterbrechungen in der chinesischen Automobilindustrie.
Werbung
Wegen der Corona-Pandemie sei die Lieferung von Computerchips für bestimmte Elektronikkomponenten unsicher geworden, teilte Volkswagen der Nachrichtenagentur Reuters in China auf Anfrage mit. Dadurch drohten Unterbrechungen in der Autoproduktion. Das Problem werde durch die stark steigende Fahrzeugnachfrage in der Volksrepublik noch verschärft. Der chinesische Automarkt erholt sich seit dem Abflauen der Pandemie in der Region rasant. Die VW-Tochter in China suche derzeit zusammen mit der Konzernzentale in Wolfsburg und Lieferanten nach Lösungen, um Engpässe zu vermeiden.

China ist der größte Markt für Volkswagen. Dort verkauft der nach Absatz weltweit führende Autokonzern 40 Prozent seiner Fahrzeuge. Die Wolfsburger produzieren ihre Autos im Reich der Mitte in Gemeinschaftsunternehmen mit den Partnern SAIC, FAW und Anhui Jianghuai Automobile (JAC).

Peking (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Volkswagen VzJJ0C0H
Mini Future Short auf Volkswagen VzJJ0Z3W
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0C0H, JJ0Z3W. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    4
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenDeutsche Bank AG
14.01.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
13.01.2021Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenJP Morgan Chase & Co.
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
15.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenDeutsche Bank AG
13.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenJP Morgan Chase & Co.
08.01.2021Volkswagen (VW) vz buyGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2021Volkswagen (VW) vz kaufenIndependent Research GmbH
14.01.2021Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
13.01.2021Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2020Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
15.12.2020Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
11.12.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
30.10.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street im Feiertag -- Conti und IG Metall einigen sich auf Jobabbau -- thyssenkrupp prüft wohl Stahl-IPO -- BioNTech, Bayer, Stellantis, Aareal Bank im Fokus

Compleo Charging-Aktie nach Eckdaten zurück Richtung 100 Euro. Demokratie-Institut kritisiert Israels Impf-Vereinbarung mit Pfizer. Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert. UBS steht vor personellen Veränderungen im Verwaltungsrat. Infineon und Elmos Semiconductor: Halbleiter-Aktien stark. Zurich Insurance zieht sich wohl von Nord Stream 2 zurück. thyssenkrupp baut Wasserelektrolyseanlage bei Québec.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln