finanzen.net
23.04.2019 10:32
Bewerten
(0)

E.ON treibt Eintritt in japanischen Windenergiemarkt voran

Entwicklungsprojekt: E.ON treibt Eintritt in japanischen Windenergiemarkt voran | Nachricht | finanzen.net
Entwicklungsprojekt
DRUCKEN
Der Energiekonzern E.ON treibt seine Pläne für einen Eintritt in den japanischen Markt für Windenergie auf See mit einem Partner vor Ort voran.
Der Konzern habe mit dem Projektentwickler Kyuden Mirai Energy eine Vereinbarung geschlossen, teilten die Essener am Dienstag mit. Zunächst wollten die Partner eine Studie zur gemeinsamen Auswahl eines Projekts für Entwicklung, Bau und Betrieb im Kyushu-Gebiet, der südlichsten Insel Japans erstellen. Die Unternehmen könnten ihr Bündnis auch auf andere Regionen in Japan ausweiten.

In Europa hat E.ON bereits Offshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 1,8 Gigawatt installiert. In Japan will der Konzern dieses Geschäft nun ausbauen und hat dafür in Tokio einen Standort aufgebaut. E.ON hatte angekündigt, den Markteinstieg nur zusammen mit einem japanischen Partner anzugehen. Kyuden Mirai Energy sei ein führendes Unternehmen in der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von Projekten bei erneuerbaren Energien in Japan, hieß es in der Pressemitteilung. Der Konzern betreibe Ökostromanlagen mit einer Leistung von insgesamt 189 Megawatt und habe weitere 511 Megawatt in der Entwicklung. Bislang sei das Unternehmen auf Onshore-Wind, Solar und Biomasse fokussiert. Es habe aber bereits erste Schritte in die Offshore-Windenergie unternommen.

Die Pläne von E.ON dürften beim Essener Energiekonzern RWE auf großes Interesse stoßen, will der Konzern im Zuge des Mega-Deals mit E.ON doch dessen Ökostromgeschäft übernehmen. RWE-Finanzchef Markus Krebber hatte in der vergangenen Woche in einem Reuters-Interview Milliardeninvestitionen in den weltweiten Ausbau des Ökostromgeschäfts angekündigt. Die Tochter RWE Renewables setze dabei stark auf die USA, spätestens in der zweiten Hälfte der 2020er Jahre sei auch der Markteintritt in Asien geplant.

Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images, E.ON
Anzeige

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2019EON SE UnderperformJefferies & Company Inc.
16.05.2019EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.05.2019EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2019EON SE NeutralOddo BHF
15.05.2019EON SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2019EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2019EON SE OutperformBernstein Research
13.05.2019EON SE buyKepler Cheuvreux
13.05.2019EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2019EON SE OutperformBernstein Research
16.05.2019EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2019EON SE NeutralOddo BHF
15.05.2019EON SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.05.2019EON SE HaltenIndependent Research GmbH
13.05.2019EON SE HaltenDZ BANK
17.05.2019EON SE UnderperformJefferies & Company Inc.
13.05.2019EON SE UnderperformJefferies & Company Inc.
27.03.2019EON SE UnderperformJefferies & Company Inc.
19.02.2019EON SE UnderweightMorgan Stanley
06.02.2019EON SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9