EQS-CMS: Deutsche Bank AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

01.03.24 09:56 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

14,67 EUR -0,02 EUR -0,15%

EQS Zulassungsfolgepflichtmitteilung: Deutsche Bank AG / Bekanntgabe eines Aktienrückkaufs gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052
Deutsche Bank AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

01.03.2024 / 09:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der von der Europäischen Zentralbank genehmigte und vom Vorstand der Deutsche Bank Aktiengesellschaft (im Folgenden „DB AG“) am 31. Januar 2024 beschlossene Aktienrückkauf (im Folgenden „Aktienrückkauf“) startet am 4. März 2024 und endet spätestens am 23. Juli 2024 (vorbehaltlich des Fortdauerns der behördlichen Genehmigung). Im Rahmen des Aktienrückkaufs werden Aktien der DB AG (ISIN: DE0005140008) im Wert von bis zu EUR 675 Millionen (ohne Erwerbsnebenkosten) aber nicht mehr als 100 Millionen Aktien erworben. Der Zweck des Aktienrückkaufs ist die Verringerung des Grundkapitals der DB AG, so dass die im Rahmen des Aktienrückkaufs erworbenen Aktien eingezogen werden. Der Vorstand übt anfänglich die von der Hauptversammlung der DB AG am 17. Mai 2023 erteilte Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 des Aktiengesetzes aus, die den Erwerb von bis zu 10 % des Grundkapitals bis zum 30. April 2028 gestattet.

Der Aktienrückkauf wird von einem Kreditinstitut (der „Broker“) im Auftrag der DB AG jedoch unabhängig von der DB AG im Sinne des Art. 4 Abs. 2 lit. b) der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 („DelVO“) durchgeführt. Der Broker wird seine Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs von Aktien unabhängig von der DB AG treffen. Das Recht der DB AG, dem Broker den Auftrag zu entziehen, bleibt unberührt, und der Aktienrückkauf kann jederzeit gemäß den zu beachtenden gesetzlichen Anforderungen beendet, unterbrochen oder fortgeführt werden.

In den USA werden keine Rückkäufe getätigt.

Der Broker ist incentiviert, die Aktien zu Kursen zu kaufen, die niedriger sind als der volumengewichtete Durchschnittskurs der Aktien während der Zeit des Aktienrückkaufs, so dass der Broker die Käufe für die DB AG so günstig wie möglich ausführen wird. Alle Käufe werden auf der elektronischen Handelsplattform der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) und gemäß den Bestimmungen der Ermächtigung der Hauptversammlung ausgeführt. Mithin darf der Gegenwert für den Erwerb der Aktien (ohne Erwerbsnebenkosten) über die Börse den Mittelwert der Aktienkurse (Schlussauktionspreise der Aktie im Xetra-Handel beziehungsweise in einem vergleichbaren Nachfolgesystem der Frankfurter Wertpapierbörse) an den letzten drei Handelstagen vor der Verpflichtung zum Erwerb nicht um mehr als 10 % über- und nicht um mehr als 20 % unterschreiten.

Im Übrigen ist der Broker verpflichtet, die geltenden rechtlichen Anforderungen, insbesondere die Handelsbedingungen gemäß Art. 3 DelVO, sowie alle anderen einschlägigen Bestimmungen einzuhalten. Gemäß Art. 3 DelVO dürfen, unter anderem, Aktien der DB AG nicht zu einem Kurs erworben werden, der über dem des letzten unabhängig getätigten Abschlusses oder (sollte dieser höher sein) über dem des derzeit höchsten unabhängigen Angebots auf dem Handelsplatz, auf dem der Kauf stattfindet, liegt. Darüber hinaus dürfen an einem Handelstag nicht mehr als 25 % des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes auf dem Handelsplatz, auf dem der Kauf erfolgt, erworben werden. Der durchschnittliche Aktienumsatz ergibt sich aus dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen an den 20 Handelstagen vor dem jeweiligen Kauftermin.

Die Käufe werden spätestens am Ende des siebten Handelstages nach ihrer Ausführung in einer Weise offengelegt, die den Anforderungen von Art. 2 Abs. 3 DelVO entspricht. Darüber hinaus wird die DB AG die Geschäfte auf ihrer Website unter https://investor-relations.db.com/share/share-buybacks/capital-distribution?language_id=3#zeige-inhalt-von-aktienrueckkaufprogramm-2024-1 veröffentlichen und sicherstellen, dass die Informationen mindestens fünf Jahre ab dem Tag der Bekanntgabe öffentlich zugänglich bleiben.
Ansprechpartner:

Investor Relations             
+49 800 910-8000 (Frankfurt)
db.ir@db.com

Kommunikation                                                     
Christian Streckert                                     Eduard Stipic
Tel.: +49 69 910 38079                             Tel.: +49 69 910 41864
E-Mail: christian.streckert@db.com       E-Mail: eduard.stipic@db.com

 


01.03.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Bank AG
Taunusanlage 12
60325 Frankfurt a. M.
Deutschland
Internet: www.db.com

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1849593  01.03.2024 CET/CEST

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Bank

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Bank

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

Analysen zu Deutsche Bank AG

DatumRatingAnalyst
15:16Deutsche Bank BuyUBS AG
15:11Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2024Deutsche Bank OutperformRBC Capital Markets
03.04.2024Deutsche Bank KaufenDZ BANK
03.04.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
15:16Deutsche Bank BuyUBS AG
15:11Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2024Deutsche Bank OutperformRBC Capital Markets
03.04.2024Deutsche Bank KaufenDZ BANK
03.04.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
01.02.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
19.01.2024Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.01.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
27.11.2023Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
27.07.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
04.07.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.04.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
03.02.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"