EQS-News: Delticom veröffentlicht Geschäftsbericht 2023: Konzernergebnis auf 8 Mio. € gesteigert, Voraussetzung für mögliche Dividendenzahlung in 2025 geschaffen

19.04.24 13:48 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

3,22 EUR -0,10 EUR -3,01%

EQS-News: Delticom AG / Schlagwort(e): Jahresbericht
Delticom veröffentlicht Geschäftsbericht 2023: Konzernergebnis auf 8 Mio. € gesteigert, Voraussetzung für mögliche Dividendenzahlung in 2025 geschaffen

19.04.2024 / 13:48 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Delticom veröffentlicht Geschäftsbericht 2023: Konzernergebnis auf 8 Mio. € gesteigert, Voraussetzung für mögliche Dividendenzahlung in 2025 geschaffen 

Hannover, den 19. April 2024 – Die Delticom AG (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX), Europas führender Onlinehändler für Reifen und Kompletträder, veröffentlicht am heutigen Tag den Geschäftsbericht 2023. 

  • Bruttowarenvolumen (GMV) betrug 586 Mio. € (2022: 582 Mio. €)
  • Umsatz in Höhe von 476 Mio. € (Prognose für 2024: 450-470 Mio. €)
  • Steigerung des operativen EBITDA auf 22 Mio. € (Prognose für 2024: 19-21 Mio. €)
  • Konzernergebnis betrug 8 Mio. € (2022: 3 Mio. €)
  • Weitere Reduzierung der Finanzverschuldung vor dem Hintergrund der positiven Unternehmensentwicklung und eines stringenten Working Capital Managements
  • Erhöhung des Eigenkapitals auf 48 Mio. € (2022: 40 Mio. €)
  • Ausgleich von Verlustvorträgen aus Vorjahren in der Delticom AG schafft Voraussetzung für mögliche Dividendenzahlung in 2025


Das Geschäftsjahr 2023

Die Delticom AG hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf eine weitere Verbesserung der Profitabilität im operativen Geschäft konzentriert und konnte das operative EBITDA von 15,0 Mio. € auf 21,8 Mio. € steigern. Damit hat das operative EBITDA die obere Spanne des prognostizierten Korridors überschritten (prognostizierte Spanne: 14-18,9 Mio. €).

In einem schwierigen Marktumfeld ist es der Delticom gelungen, sich bietende Wachstums- und Ertragschancen zu nutzen, Prozessoptimierungen weiter voranzutreiben und die Kostenstrukturen für die Zukunft weiter zu verbessern.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erlöste der Delticom-Konzern insgesamt Umsätze in Höhe von 476 Mio. € (2022: 509 Mio. €). Im Geschäftsjahr 2023 wurde das bisherige Shopgeschäft durch Plattformgeschäft ergänzt. Die Gesellschaft stellt hierbei die technische Infrastruktur und ihr Vertriebs- und Prozess-Know-How zur Verfügung, um externen Dritten den Online-Warenabsatz an private und gewerbliche Endkunden der Delticom zu ermöglichen. Hierdurch kommt es zu einer teilweisen Verlagerung des Shopgeschäfts auf Plattformgeschäft. Entsprechend werden für den verlagerten Umsatzanteil die Provisionserträge realisiert. Der Umsatzrückgang im Vorjahresvergleich resultiert vornehmlich aus dieser Verlagerung. Das Bruttowarenvolumen beläuft sich im Gesamtjahr auf 586 Mio. € (2022: 582 Mio. €).

Die Bruttomarge (Handelsspanne ohne sonstige betriebliche Erträge) betrug für das abgelaufene Geschäftsjahr 24,4 % nach 21,6 % im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Diese Verbesserung resultiert vornehmlich aus dem veränderten Vertriebsmix. Im abgeschlossenen Geschäftsjahr wurden verstärkt Qualitätsreifen asiatischer Hersteller nachgefragt.

Die Summe der in 2023 getätigten Investitionen liegt mit 5,6 Mio. € über dem Vorjahreswert von 2,6 Mio. €. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die Delticom AG in KI-gestützte Software und in technische Lagerausstattung insbesondere im Lager in Ensisheim investiert.

Das Konzernergebnis fällt mit 8,0 Mio. € bzw. 0,54 € je Aktie im Vorjahresvergleich höher aus (2022: 2,8 Mio. € bzw. 0,19 € je Aktie). Das für die Ausschüttung relevante Ergebnis der Delticom AG beläuft sich auf 8,0 Mio. € bzw. 0,54 € je Aktie. In 2022 betrug das Ergebnis der Delticom AG aufgrund von außerordentlichen Abschreibungen auf die Beteiligungsbuchwerte ausgewählter Tochtergesellschaften –9,4 Mio. € bzw. –0,63 € je Aktie.

Durch die im Rahmen der Aufstellung des Jahresabschlusses der Einzelgesellschaft Delticom AG zum 31. Dezember 2023 vorgenommenen Auflösungen sowohl der gesetzlichen Rücklage als auch eines Teils der Kapitalrücklage zum Ausgleich der nach Verrechnung mit dem Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2023 noch bestehenden Verlustvorträge aus Vorjahren wurde die Grundlage für zukünftige Dividendenausschüttungen geschaffen. Die dargestellte Rücklagenauflösung im Rahmen des Jahresabschlusses 2023 darf ausschließlich zum Zwecke des Verlustausgleichs durchgeführt werden. Für das Geschäftsjahr 2023 kann entsprechend keine Dividendenzahlung durch den Vorstand vorgeschlagen werden.

Prognose 2024

Wenngleich sich die Inflation in den zurückliegenden Monaten abgeschwächt hat und Experten für Europa mit steigenden Reallöhnen und entsprechend mit einer Belebung des privaten Konsums im Verlauf dieses Jahres rechnen, bestehen konjunkturelle und geopolitische Risiken, die sich in Hinblick auf ihre möglichen Auswirkungen für Unternehmen, Verbraucher und Lieferketten nicht abschätzen lassen. Eine Einschätzung darüber, inwieweit es in einem von Unsicherheiten geprägten Marktumfeld zu einem Anspringen der europäischen Ersatzreifennachfrage in diesem Jahr kommen wird, ist der Delticom AG vor dem Hintergrund vielfältiger Einflussmöglichkeiten derzeit nicht möglich. In der Planung für das laufende Geschäftsjahr hat die Gesellschaft Chancen einer Marktbelebung entsprechend nicht abgebildet. Das Gleiche gilt für positive Witterungseinflüsse. Die Delticom AG rechnet insbesondere nicht damit, dass sich das starke Winterreifengeschäft 2023 in 2024 wiederholt. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass sich im laufenden Jahr mehr Umsatz als im Jahr zuvor auf das Plattformgeschäft verlagern wird. Entsprechend plant das Management für den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr eine Spanne von 450-470 Mio. €.

Die Gesellschaft geht zudem davon aus, im laufenden Jahr die Kosten weiter zu senken. Für das operative EBITDA im Gesamtjahr plant der Vorstand in Abhängigkeit vom Umsatz eine Spanne von 19-21 Mio. €. Entsprechend gehen wir davon aus, das im abgeschlossenen Geschäftsjahr erzielte operative Ergebnis im laufenden Jahr zu verstetigen.

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2023 steht auf der Internetseite www.delti.com im Bereich „Investor Relations“ zum Download zur Verfügung.
Delticom-Konzern – Wesentliche Kennzahlen 

    2023 2022 -/+ (%, %p)
GMV Mio. € 586 582 +0,8
Umsatz Mio. € 476 509 -6,6
Gesamtleistung Mio. € 503 543 -7,4
Bruttomarge % 24,4 21,6 +2,8
Rohertrag Mio. € 143 144 -0,3
EBITDA Mio. € 20,6 15,0 +37,6
Operatives EBITDA Mio. € 21,8 15,0 +45,3
EBITDA-Marge % 4,3 2,9 +1,4
EBIT Mio. € 11,5 4,2 >100
Periodenüberschuss Mio. € 8,0 2,8 >100
Ergebnis je Aktie 0,54 0,19 >100
Bilanzsumme Mio. € 192 195 -1,9
Vorräte Mio. € 41,2 43,3 -4,9
Verbindlichkeiten aus LuL Mio. € 61,5 53,9 +14,2
Investitionen Mio. € 5,6 2,6 >100
Eigenkapital Mio. € 47,6 39,7 +20,1
Eigenkapitalquote % 24,9 20,3 +4,5
Eigenkapitalrendite % 16,8 7,1 +9,8
Liquidität Mio. € 7,3 3,0 >100
Free Cashflow Mio. € 27,5 -2,4 >100

 
<Ende der Mitteilung>
Über Delticom:

Mit der Marke ReifenDirekt ist die Delticom AG das führende Unternehmen in Europa für die Onlinedistribution von Reifen und Kompletträdern.

Das Produktportfolio für Privat- und Geschäftskunden umfasst ein beispiellos großes Sortiment aus mehr als 600 Marken und über 40.000 Reifenmodelle für Pkw und Motorräder. Kompletträder und Felgen komplettieren das Produktangebot. In 67 Ländern betreibt die Gesellschaft 355 Onlineshops sowie Onlinevertriebsplattformen und betreut darüber mehr als 19 Millionen Kunden. Im Onlineshop Reifendirekt.de werden nachhaltige und ressourcenschonende Reifen entsprechend gelabelt und mit einem Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet.

Zum Service gehört, dass die bestellten Produkte auf Wunsch des Kunden zur Montage zu einem der europaweit rund 30.000 Werkstattpartner von Delticom geschickt werden können.

Das Unternehmen mit Sitz in Hannover, Deutschland, ist vornehmlich in Europa tätig und besitzt umfassendes Know-how beim Aufbau und Betrieb von Onlineshops, in der Internet-Kundenakquise, in der Internetvermarktung sowie beim Aufbau von Partnernetzwerken.

Seit der Gründung 1999 hat Delticom eine umfassende Expertise bei der Gestaltung effizienter und systemseitig voll integrierter Bestell- und Logistikprozesse aufgebaut. Eigene Läger gehören zu den wesentlichen Assets der Gesellschaft.

Im Geschäftsjahr 2023 hat die Delticom AG einen Umsatz von rund 476 Millionen Euro generiert. Zum Ende des letzten Jahres waren 172 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Die Aktien der Delticom AG sind seit Oktober 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet (ISIN DE0005146807).

Im Internet unter: www.delti.com
Kontakt:

Delticom AG
Investor Relations
Melanie Becker
Brühlstraße 11
30169 Hannover
Tel.: +49 (0)511-93634-8903
Fax: +49 (0)511-8798-9138
E-Mail: melanie.becker@delti.com



19.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Delticom AG
Brühlstraße 11
30169 Hannover
Deutschland
Telefon: +49 (0)511 93634 8000
Fax: +49 (0)511 8798 9138
E-Mail: info@delti.com
Internet: www.delti.com
ISIN: DE0005146807
WKN: 514680
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1884835

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1884835  19.04.2024 CET/CEST

Ausgewählte Hebelprodukte auf Delticom

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Delticom

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Delticom AG

Analysen zu Delticom AG

DatumRatingAnalyst
04.05.2016Delticom HoldWarburg Research
25.02.2016Delticom HoldWarburg Research
20.08.2015Delticom HaltenBankhaus Lampe KG
14.08.2015Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2015Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
DatumRatingAnalyst
14.08.2015Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2015Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.03.2015Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.03.2015Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.11.2014Delticom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
DatumRatingAnalyst
04.05.2016Delticom HoldWarburg Research
25.02.2016Delticom HoldWarburg Research
20.08.2015Delticom HaltenBankhaus Lampe KG
06.05.2015Delticom HoldWarburg Research
05.05.2015Delticom HoldCommerzbank AG
DatumRatingAnalyst
19.03.2015Delticom SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.03.2015Delticom SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.01.2015Delticom SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.11.2014Delticom VerkaufenBankhaus Lampe KG
05.11.2014Delticom SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Delticom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"