EQS-News: Evotec und Variant Bio gehen strategische Partnerschaft zur Entdeckung und Entwicklung von Fibrose-Behandlungen ein

18.04.24 13:27 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

9,61 EUR -0,04 EUR -0,36%

EQS-News: EVOTEC SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Evotec und Variant Bio gehen strategische Partnerschaft zur Entdeckung und Entwicklung von Fibrose-Behandlungen ein

18.04.2024 / 13:27 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

  • DIE KOLLABORATION NUTZT VARIANT BIOS HOCHMODERNE GENOMIK-FORSCHUNGSPLATTFORM UND EVOTECS INTEGRIERTE END-TO-END F&E-PLATTFORM UND EXPERTISE IM KRANKHEITSBEREICH, UM UNGEDECKTEN MEDIZINISCHEN BEDARF IN FIBROTISCHEN INDIKATIONEN ANZUGEHEN
  • DIE KOMMERZIELLEN BEDINGUNGEN UMFASSEN FORSCHUNGSZAHLUNGEN SOWIE MEILENSTEINE UND/ODER UMSATZBETEILIGUNGEN AN EVOTEC BASIEREND AUF DEM GESAMTERFOLG DES PROGRAMMS


Hamburg, Deutschland und Seattle, USA, 18. April 2024:
Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) und Variant Bio, Inc. gaben heute eine Kollaborationsvereinbarung zur Identifizierung einer best-in-class Behandlung für Krankheiten, die durch Fibrose verursacht werden, bekannt.

Fibrose ist gekennzeichnet durch eine ausgeprägte und pathogene Anhäufung der Gewebematrix, die zu einer Gewebedegeneration in Organen wie Leber und Lunge führt. Fibrotische Erkrankungen tragen erheblich zur globalen Mortalität und Morbidität bei. Trotz des chronischen Charakters, des weitreichenden Einflusses auf verschiedene Organe und der beträchtlichen Krankheitslast gibt es derzeit keine Heilung für diese Erkrankungen.

Die strategische Partnerschaft nutzt Variant Bios hochmoderne Genomik-Forschungsplattform und VB-Inferenzplattform sowie Evotecs umfangreiche Expertise in der antifibrotischen Wirkstoffforschung. Evotec wird best-in-class Small Molecules identifizieren, die auf einen von Variant Bio identifizierten fibrotischen Signalweg mit starker genetischer Unterstützung abzielen. Das Programm wird mit Hilfe von Evotecs integrierten End-to-End-F&E-Plattform bis zur Auswahl eines oder mehrerer klinischer Entwicklungskandidaten vorangetrieben. Darüber hinaus bietet die Zusammenarbeit die Möglichkeit, unabhängige nephrologische Targets auf der Grundlage von humanen Multi-Omics-Daten mit Evotecs molekularer Patientendatenbank („E.MPD“) zu evaluieren.

Im Rahmen der Partnerschaft mit geteiltem Risiko wird Evotec nicht offen gelegte Forschungszahlungen und potenzielle präklinische und klinische Meilensteine sowie erfolgsabhängige Umsatzbeteiligungen erhalten. Diese strategische Vereinbarung ermöglicht es Variant Bio, die anfänglichen Kosten für die Entwicklung des Wirkstoffs zu decken, indem ein Teil der zukünftigen Gewinne im Austausch steht.

Dr. Matthias Evers, Chief Business Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns sehr diese Kollaboration mit Variant Bio einzugehen. Variants Genomik-orientiertes Modell, das neuartige Wirkstoff-Targets identifiziert, passt perfekt zu Evotecs datengetriebenem Ansatz, Krankheiten auf molekularer Ebene neu zu definieren und die Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen. Wir freuen uns darauf, unsere komplementäre Wirkstoffforschungsplattform in einer kapitaleffizienten Partnerschaft zu kombinieren und gemeinsam neue, best-in-class Fibrose-Behandlungen voranzutreiben.“

Andrew Farnum, CEO bei Variant Bio, sagte: „Evotec hat in-vitro- und in-vivo-Modelle etabliert und validiert, um Programmlaufzeiten zu verkürzen, und ist ideal positioniert, um unser Fibrose Programm voranzutreiben. Evotec verfügt über die Erfahrung und Erfolgsbilanz bei der Umsetzung bahnbrechender wissenschaftlicher Erkenntnisse in Medikamente, die für die Patient:innen von Bedeutung sind.“

Dr. David Moller, CSO bei Variant Bio, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Evotec, da das Unternehmen über umfassende Expertise in der Krankheitsbiologie und hervorragende Fähigkeiten in der Wirkstoffforschung verfügt, die Variant Bios F&E-Team ergänzen. Diese Faktoren werden eine entscheidende Rolle für den Erfolg unserer präklinischen und Entwicklungsziele spielen.“
ÜBER VARIANT BIO
Variant Bio entwickelt lebensrettende Therapien, indem das Unternehmen die Gene von Menschen mit außergewöhnlichen gesundheitsbezogenen Merkmalen untersucht. Durch die Identifizierung von Gemeinschaften mit einzigartigen genetischen Architekturen und Ausreißer-Phänotypen hat Variant Bio neuartige menschliche genetische Evidenz entdeckt, die als Grundlage für Programme mit bahnbrechendem Potenzial in mehreren therapeutischen Bereichen dient. Die Forschung des Unternehmens wird von seiner proprietären VB-Inferenzplattform angetrieben. Diese Plattform integriert tiefe Phänotypisierung und Multi-Omics-Daten mithilfe von statistischer Genetik und KI-/ML-Ansätzen, um therapeutische Ziele zu identifizieren und zu validieren. Mit Ethik im Zentrum hat das Unternehmen im Jahr 2020 ein beispielloses Nutzungsprogramm gestartet. Dabei hat Variant Bio konkrete Vorteile zugesagt, die die Gemeinschaften direkt beeinflussen, mit denen es weltweit zusammenarbeitet. Variant Bio ist nun bereit, mehrere potenziell lebensverändernde therapeutische Programme voranzutreiben und gleichzeitig einen Mehrwert für Partnergemeinschaften zu schaffen, die dem Unternehmen ihre genetischen Daten anvertraut haben. Verfolgen Sie die Neuigkeiten und Updates von Variant Bio auf www.variantbio.com und über den Blog, auf X/Twitter @VariantBio, auf Instagram @variant_bio und auf LinkedIn.

Variant Bio Kontakt
Sarah LeBaron von Baeyer, Director of Ethics and Engagement sarah@variantbio.com, www.variantbio.com  
 
ÜBER EVOTEC SE

Evotec ist ein Wissenschaftskonzern mit einem einzigartigen Geschäftsmodell, um hochwirksame Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und für Patienten verfügbar zu machen. Die multimodale Plattform des Unternehmens umfasst eine einzigartige Kombination innovativer Technologien, Daten und wissenschaftlicher Ansätze für die Erforschung, Entwicklung und Produktion von first-in-class und best-in-class pharmazeutischen Produkten. Evotec setzt diese „Data-driven R&D Autobahn to Cures“ sowohl für proprietäre Projekte als auch in einem Netzwerk von Partnern ein, das alle Top-20 Pharma und mehr als 800 Biotechnologieunternehmen, akademische Institutionen und andere Akteure des Gesundheitswesens umfasst. Evotec ist strategisch in einem breiten Spektrum aktuell unterversorgter medizinischer Indikationen aktiv, darunter z. B. Neurologie, Onkologie sowie Stoffwechsel- und Infektionskrankheiten. Evotecs Ziel ist es, in diesen Bereichen die weltweit führende „co-owned Pipeline“ innovativer Therapieansätze aufzubauen und verfügt bereits jetzt über ein Portfolio von mehr als 200 proprietären und co-owned F+E-Projekten von der frühen Forschung bis in die klinische Entwicklung. Weltweit arbeiten mehr als 5.000 hochqualifizierte Menschen für Evotec. Die 17 Standorte des Unternehmens bieten hochsynergistische Technologien und Dienstleistungen und agieren als komplementäre Exzellenzcluster. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf X/Twitter @Evotec und LinkedIn.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Angaben über zukünftige Ereignisse, wie das beantragte Angebot und die Notierung von Evotecs Wertpapieren. Wörter wie „erwarten“, „annehmen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „potenziell“, „sollen“, „abzielen“, „würde“, sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke werden verwendet, um zukunftsbezogene Aussagen zu identifizieren. Solche Aussagen schließen Kommentare über Evotecs Erwartungen für Umsätze, Konzern-EBITDA und unverpartnerte F+E-Aufwendungen ein. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beruhen auf den Informationen, die Evotec zum Zeitpunkt der Aussage zugänglich waren, sowie auf Erwartungen und Annahmen, die Evotec zu diesem Zeitpunkt für angemessen erachtet hat. Die Richtigkeit dieser Erwartungen kann nicht mit Sicherheit angenommen werden. Diese Aussagen schließen bekannte und unbekannte Risiken ein und beruhen auf einer Anzahl von Annahmen und Schätzungen, die inhärent erheblichen Unsicherheiten und Abhängigkeiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Evotec liegen. Evotec übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene vorausschauende Aussagen im Hinblick auf Veränderungen der Erwartungen von Evotec oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:
Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications, Gabriele.Hansen@evotec.com
Hinnerk Rohwedder, Director of Global Corporate Communications, Hinnerk.Rohwedder@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:
Volker Braun, EVP Head of Global Investor Relations & ESG, Volker.Braun@evotec.com



18.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Evotec SE
Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7
22419 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 560 81-0
Fax: +49 (0)40 560 81-222
E-Mail: info@evotec.com
Internet: www.evotec.com
ISIN: DE0005664809
WKN: 566480
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Nasdaq
EQS News ID: 1882961

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1882961  18.04.2024 CET/CEST

Ausgewählte Hebelprodukte auf EVOTEC

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf EVOTEC

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu EVOTEC SE

Analysen zu EVOTEC SE

DatumRatingAnalyst
20.05.2024EVOTEC SE BuyJefferies & Company Inc.
06.05.2024EVOTEC SE BuyWarburg Research
03.05.2024EVOTEC SE OutperformRBC Capital Markets
26.04.2024EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
25.04.2024EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
20.05.2024EVOTEC SE BuyJefferies & Company Inc.
06.05.2024EVOTEC SE BuyWarburg Research
03.05.2024EVOTEC SE OutperformRBC Capital Markets
26.04.2024EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
25.04.2024EVOTEC SE BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
15.01.2024EVOTEC SE Sector PerformRBC Capital Markets
11.01.2024EVOTEC SE Sector PerformRBC Capital Markets
08.01.2024EVOTEC SE Sector PerformRBC Capital Markets
05.01.2024EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
04.01.2024EVOTEC SE Sector PerformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
10.08.2022EVOTEC SE UnderweightMorgan Stanley
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"