EQS-News: Flughafen Wien AG mit positivem ersten Quartal 2024: Plus bei Passagieren, Umsatz und Gewinn

16.05.24 07:30 Uhr

EQS-News: Flughafen Wien AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Flughafen Wien AG mit positivem ersten Quartal 2024: Plus bei Passagieren, Umsatz und Gewinn

16.05.2024 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Flughafen Wien AG mit positivem ersten Quartal 2024: Plus bei Passagieren, Umsatz und Gewinn

 

  • Deutliches Passagierwachstum im Q1/2024 mit 7,6 Mio. Passagieren in der Gruppe (+13,8%)

 

  • Finanzkennzahlen Q1/2024: 16,6% Umsatzplus auf € 210,3 Mio., Periodenergebnis verbessert sich auf € 37,2 Mio. (+48,9%), EBITDA steigt um 19,0% auf € 79,5 Mio., EBIT steigt um 33,6% auf € 46,5 Mio.

 

  • April 2024: 3,4 Mio. Passagiere in der Flughafen-Wien-Gruppe – 2,6 Mio. Passagiere am Standort Wien

 

  • Guidance: Für 2024 werden in der FWAG-Gruppe unverändert rund 39 Mio. Passagiere (Standort Wien rund 30 Mio.) erwartet. Die geringfügig angepasste Finanz-Guidance geht nunmehr von einem Umsatz von über € 1 Mrd., einem EBITDA von über € 400 Mio. und ein Jahresergebnis von über € 220 Mio. aus.

 

„Der Flughafen Wien investiert 2024 mehr als € 200 Mio. für künftiges Wachstum“

„Die anhaltende Reiselust, erfolgreiche Ansiedlungsprojekte, ein positives Finanzergebnis und hohe Kostendisziplin haben zu einer deutlichen Verbesserung von Umsatz und Ergebnis der Flughafen Wien AG im Q1/2024 beigetragen. Wir erwarten weiteres Wachstum und investieren daher 2024 über € 200 Mio., mit steigender Tendenz in den kommenden Jahren. Als schuldenfreies Unternehmen können wir diese Investitionen, wie den Terminalausbau Süderweiterung und die Erweiterung der PV-Anlagen um 13 MW, sowie eine E-Schnellladestation aus dem laufenden Cash Flow ohne Neuverschuldung finanzieren. Innovative Betriebsansiedlungen wie Enpulsion, ein österreichisches Unternehmen, das Mikrosatellitenantriebe herstellt, und die European Space Agency zeigen die richtigen Wege in die Zukunft“, ist Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, optimistisch.

 

„Breites Destinations- und Flugangebot verspricht einen starken Reisesommer“

„Das erste Quartal verlief ausgezeichnet: Der deutliche Passagieranstieg von 11,0% in Wien und 13,8% in der Flughafen Wien-Gruppe im ersten Quartal 2024 sorgt für kräftige Wachstumsimpulse bei Umsatz und Ergebnis. Das breite Destinations- und Flugangebot der Airlines verspricht einen starken Reisesommer. Das bevorstehende Pfingstwochenende ist dafür ein guter Indikator, wir erwarten rund 360.000 Passagiere in den Tagen von 17. bis 20. Mai 2024. Operativ sind wir dafür bestens aufgestellt und unser Flughafen-Team ist voll im Einsatz, um unseren Reisenden die beste Servicequalität zu bieten. Einen großen Schub für ein noch besseres Flughafen-Erlebnis wird die neue Terminal-Süderweiterung schaffen, die Bauarbeiten dafür laufen bereits auf Hochtouren. Ab 2027 stellen wir Passagieren hier auf 70.000 m² mehr Aufenthalts-, Shopping- und Gastronomieflächen sowie neue Lounges, mehr Sicherheitskontrollen und viele weitere Funktionen zur Verfügung“, freut sich Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

 

Jänner bis März 2024: 5,9 Mio. Passagiere am Standort Wien – 7,6 Mio. Passagiere in der Gruppe

Gegenüber dem ersten Quartal 2023 legten die Verkehrszahlen am Flughafen Wien im ersten Quartal 2024 zu: Von Jänner bis März 2024 stieg das Passagieraufkommen in der Flughafen-Wien-Gruppe inklusive der Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice auf insgesamt 7.580.972 Passagiere (+13,8%). Am Standort Wien stieg die Zahl der Passagiere auf 5.910.251 (+11,0%). Die Zahl der Flugbewegungen stieg von Jänner bis März 2024 auf 46.294 (+6,5%) Starts und Landungen. Der durchschnittliche Sitzladefaktor lag in den ersten drei Monaten bei 76,5%, dies entspricht einer weiteren Steigerung um 0,9%p gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Frachtaufkommen stieg im Vergleich zum Vorjahr auf 68.058 Tonnen (Luftfracht und Trucking, +15,6%). Der Flughafen Malta verzeichnete im Q1/2024 einen Passagieranstieg auf 1.573.712 Reisende (+26,3%) Der Flughafen Kosice verzeichnete ein Passagierwachstum auf 97.009 Reisende (+6,5%). Beide Auslandsbeteiligungen erzielten in den letzten Monaten höhere Passagiervolumina als im Vergleichszeitraum 2019.

 

Q1/2024: Starkes Umsatzplus auf € 210,3 Mio. (plus 16,6%) und Anstieg bei Nettoergebnis auf € 37,2 Mio.

Im Q1/2024 erzielte die Flughafen-Wien-Gruppe einen Umsatz von € 210,3 Mio., was einem Anstieg um 16,6 % entspricht. Das EBITDA erhöhte sich im Vorjahresvergleich auf € 79,5 Mio. und das EBIT stieg auf € 46,5 Mio. Das Nettoergebnis vor Minderheiten ist im Q1/2024 auf € 37,2 Mio. gestiegen. Die Q1/2024 Ergebnisse sind auch vor dem Hintergrund des noch schwächeren ersten Quartals 2023 zu sehen. Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit beläuft sich auf € 68,2 Mio. (Q1/2023: € 89,6 Mio.), dabei sind im Vorjahresvergleich früher geleistete Auszahlungen für Incentives zu berücksichtigen.

 

Umsatz und Ergebnisentwicklung in den Segmenten

Die Umsätze des Segments Airport stiegen im Q1/2024 im Vergleich zum Vorjahr auf € 98,0 Mio., das Segment-EBIT verbesserte sich auf € 18,6 Mio. Das Segment Handling & Sicherheitsdienstleistungen verzeichnete bei den Umsatzerlösen im Vergleich zum Q1/2023 einen Anstieg auf € 39,7 Mio., das Segment-EBIT weist ein Minus von € 0,3 Mio. auf. Darin sind auch die Sicherheitsdienstleistungen der VIAS sowie die Abfertigungsdienstleistungen der Vienna Aircraft Handling (VAH) und Vienna Passenger Handling Services (VPHS) enthalten. Im Segment Retail & Properties erhöhte sich der Umsatz im Q1/2024 im Vergleich zum Vorjahr auf € 41,4 Mio. und das Segment-EBIT auf € 16,2 Mio. Die Umsätze des Segments Malta stiegen im Q1/2024 im Vorjahresvergleich auf € 25,7 Mio., das Segment-EBIT belief sich auf € 10,8 Mio.

 

Investitionen

In den ersten drei Monaten 2024 wurden in Summe € 34,9 Mio. (Q1/2023: € 15,2 Mio.) in immaterielles Vermögen, Sachanlagen sowie in als Finanzinvestition gehaltene Immobilien investiert bzw. als Anzahlung geleistet. Das größte Investitionsprojekt am Standort Wien betrifft die Süderweiterung mit
€ 12,3 Mio. Am Flughafen Malta wurden in den ersten drei Monaten insgesamt € 15,6 Mio. investiert.

 

Prognose für Passagierentwicklung 2024: Rund 39 Mio. Passagiere in der Flughafen-Wien-Gruppe und rund 30 Mio. Passagiere am Standort Wien erwartet

2024 wird weiteren Aufschwung bringen: Für den Standort Wien erwartet der Flughafen Wien unverändert rund 30 Mio. Reisende im Gesamtjahr 2024 und für die Flughafen-Wien-Gruppe (inkl. Beteiligungen) rund 39 Mio. Reisende.

 

Geringfügig angepasste Finanz-Guidance 2024

Der Flughafen Wien geht für die Gruppe davon aus, bis Jahresende einen Umsatz von über € 1,0 Mrd., ein EBITDA von über € 400 Mio. und ein Periodenergebnis vor Minderheiten von zumindest € 220 Mio. zu erreichen. Die Investitionen 2024 werden bei über € 200 Mio. erwartet. Die aktuelle Passagier- und Finanz-Guidance erfolgt unter der Annahme, dass zu keinen weiteren geo-politischen Auswirkungen oder massiven Verkehrsbeschränkungen kommt.

 

Verkehrsentwicklung April 2024: Aufwärtstrend hält weiter an

 

Flughafen-Wien-Gruppe mit 3,4 Mio. Passagieren im April 2024

Im April 2024 verzeichnete die Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) einen Anstieg auf 3.423.209 Passagiere (+6,5% zu April 2023).

 

Standort Wien: 2,6 Mio. Passagiere im April 2024

Auch am Standort Flughafen Wien hat sich das Passagieraufkommen im April 2024 gegenüber dem Vorjahr verbessert auf 2.610.171 Reisende (+5,9%).

 

Verkehrsentwicklung im Detail

Die Zahl der Lokalpassagiere stieg in Wien im Vergleich zum Vorjahr auf 2.026.385 (+7,0%), die Zahl der Transferpassagiere auf 574.986 (+1,9%). Die Flugbewegungen verzeichneten im April 2024 einen Anstieg auf 19.815 (+6,2% zu April 2023). Die Fracht bewegt sich mit 23.890 Tonnen 15,6% über dem Vorjahresniveau (April 2023).

 

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien im April 2024 stieg nach Westeuropa auf 918.261 Reisende (+8,8% im Vergleich zum Vorjahr). Nach Osteuropa reisten im April 2024 insgesamt 208.807 Passagiere (+5,5%). Nach Nordamerika verzeichnete der Airport 33.638 Reisende (+1,1%) und nach Afrika 28.476 (-8,3%). In den Nahen und Mittleren Osten verzeichnete der Flughafen Wien im April 2024 insgesamt 63.614 Passagiere (-22,8%) und in den Fernen Osten 38.758 Passagiere (+12,6%).

 

Der Flughafen Malta legte im April 2024 im Vergleich zum Vorjahr auf 774.562 (+9,3%) Reisende zu. Der Flughafen Kosice verzeichnete einen Rückgang beim Passagieraufkommen auf 38.476 (-7,6%).

 

Details zu den Verkehrszahlen finden sich in der nachstehenden Tabelle.

 

Disclaimer/Haftungshinweis

Alle in dieser Presseaussendung getroffenen Aussagen, die an die Zukunft gerichtet sind und auf künftige Entwicklungen der Flughafen Wien AG/Flughafen-Wien-Gruppe Bezug nehmen, beruhen auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensführung. Sollten die den Prognosen zugrunde liegenden Einschätzungen nicht eintreffen oder die im Risikobericht des Unternehmens beschriebenen Risiken eintreten, können die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den zurzeit erwarteten abweichen. Trotz größter Sorgfalt erfolgen daher alle zukunftsbezogenen Aussagen ohne Gewähr und die Flughafen Wien AG/Flughafen-Wien-Gruppe übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

Verkehrsentwicklung April 2024

             
Flughafen Wien (VIE)            
             
  04/2024 Δ% 2023   01-04/2024 Δ% 2023    
Passagiere an+ab+transit 2.610.171 +5,9   8.520.734 +9,4    
Lokalpassagiere an+ab 2.026.385 +7,0   6.749.297 +10,9    
Transferpassagiere an+ab 574.986 +1,9   1.742.420 +3,7    
Bewegungen an+ab 19.815 +6,2   66.109 +6,4    
Cargo an+ab in to 23.890 +15,6   91.948 +15,6    
MTOW in to 836.651 +7,7   2.852.194 +9,7    
             
Malta Airport (MLA, vollkonsolidiert)        
             
  04/2024 Δ% 2023   01-04/2024 Δ% 2023    
Passagiere an+ab+transit 774.562 +9,3   2.348.274 +20,2    
Lokalpassagiere an+ab 773.540 +9,8   2.343.691 +20,4    
Transferpassagiere an+ab 1.020 -74,4   4.534 -42,9    
Bewegungen an+ab 5.127 +9,6   15.882 +17,6    
Cargo an+ab (in to) 1.803 +38,9   6.713 +13,6    
MTOW (in to) 198.202 +8,8   623.482 +17,5    
             
Flughafen Kosice (KSC, at-Equity-Konsolidiert)      
             
  04/2024 Δ% 2023   01-04/2024 Δ% 2023    
Passagiere an+ab+transit 38.476 -7,6   135.822 +2,3    
Lokalpassagiere an+ab 38.476 -7,6   135.822 +2,3    
Transferpassagiere an+ab 0 n.a.   0 n.a.    
Bewegungen an+ab 333 +1,8   1.164 +11,3    
Cargo an+ab (in to) 0 > 500   1 > 500    
MTOW (in to) 8.399 -16,2   33.573 +2,2    
             
Flughafen Wien und Beteiligungen (VIE, MLA, KSC)      
             
  04/2024 Δ% 2023   01-04/2024  Δ% 2023    
Passagiere an+ab+transit 3.423.209 +6,5   11.004.830 +11,4    
Lokalpassagiere an+ab 2.838.401 +7,5   9.228.810 +13,0    
Transferpassagiere an+ab 576.006 +1,3   1.746.954 +3,4    
Bewegungen an+ab 25.275 +6,8   83.155 +8,4    
Cargo an+ab (in to) 25.693 +17,0   98.662 +15,5    
MTOW (in to) 1.043.252 +7,7   3.509.249 +10,9    
                   

Hinweis: Gesamtzahl der Passagiere enthält Lokal-, Transfer- und Transitpassagiere.
Aufrollung der Verkehrsdaten.

 

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

 

in € Mio. Q1/2024 Q1/2023
Umsatzerlöse 210,3 180,4
Sonstige betriebliche Erträge 3,3 2,9
Betriebsleistung 213,6 183,3
     
Aufwendungen für Material und bezogene Leistungen -14,9 -17,7
Personalaufwand -89,1 -75,7
Sonstige betriebliche Aufwendungen -30,1 -23,2
Wertaufholung/Wertminderung auf Forderungen 0,2 0,1
Anteilige Periodenergebnisse at-Equity Unternehmen -0,3 -0,0
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 79,5 66,8
     
Planmäßige Abschreibungen -33,0 -32,0
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 46,5 34,8
     
Zinsertrag 3,6 2,0
Zinsaufwand -0,6 -3,2
Sonstiges Finanzergebnis 0,7 0,3
Finanzergebnis 3,8 -0,9
     
Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) 50,3 33,9
     
Ertragsteuern -13,2 -9,0
Periodenergebnis 37,2 25,0
     
Davon entfallend auf:    
Gesellschafter der Muttergesellschaft 33,5 23,0
Nicht beherrschende Anteile 3,6 2,0
     
Ergebnis je Aktie (in €, verwässert = unverwässert) 0,40 0,27

 

Bilanzkennzahlen

 

in Mio. € 31.3.2024 31.12.2023
AKTIVA:    
Langfristiges Vermögen 1.664,1 1.662,7
Kurzfristiges Vermögen 556,0 531,7
     
PASSIVA:    
Eigenkapital 1.593,0 1.556,4
Langfristige Schulden 290,2 292,6
Kurzfristige Schulden 337,0 345,4
     
Bilanzsumme 2.220,1 2.194,4
     
Nettoliquidität 393,3 361,9

 

Cashflow Rechnung

 

in Mio. € Q1/2024 Q1/2023
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 68,2 89,6
                aus Investitionstätigkeit -72,2 -153,0
                aus Finanzierungstätigkeit -0,0 -0,0
     
Free-Cashflow -4,1 -63,3
     
CAPEX1 34,9 15,2

 

1) ohne Finanzanlagen

 

Der Bericht der Flughafen Wien AG über das erste Quartal vom 01. Jänner bis 31. März 2024 steht dem Publikum der Gesellschaft in A-1300 Flughafen sowie bei der Bank Austria, 1020 Wien, Rothschildplatz 1, zur Verfügung und ist unter

http://www.viennaairport.com/unternehmen/investor_relations/publikationen_und_berichte

abrufbar.

 

Flughafen Wien, 16. Mai 2024       Der Vorstand

 

Rückfragehinweis: Konzernkommunikation Flughafen Wien AG  

Pressestelle      
Peter Kleemann, Unternehmenssprecher
Tel.: (+43-1-) 7007-23000
E-Mail: p.kleemann@viennaairport.com        

Investor Relations
Mag. Bernd Maurer
Tel.: (+43-1-) 7007-23126
E-Mail: b.maurer@viennaairport.com

 

Website: www.viennaairport.com

www.facebook.com/flughafenwien

twitter.com/flughafen_wien

www.instagram.com/vienna_airport

www.linkedin.com/company/vienna-international-airport

 

 



16.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Flughafen Wien AG
Postfach 1
1300 Wien-Flughafen
Österreich
Telefon: +43-1-7007/23126
Fax: +43-1-7007/23806
E-Mail: investor-relations@viennaairport.com
Internet: http://www.viennaairport.com
ISIN: AT00000VIE62
WKN: A2AMK9
Indizes: ATX PRIME
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, Nasdaq OTC, Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1904275

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1904275  16.05.2024 CET/CEST

Nachrichten zu Flughafen Wien AG

Analysen zu Flughafen Wien AG

DatumRatingAnalyst
26.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
20.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
28.08.2012Flughafen Wien neutralNomura
21.08.2012Flughafen Wien reduceNomura
21.06.2012Flughafen Wien reduceNomura
DatumRatingAnalyst
13.04.2012Flughafen Wien overweightBarclays Capital
22.03.2012Flughafen Wien buyUBS AG
25.11.2011Flughafen Wien buyCitigroup Corp.
21.11.2011Flughafen Wien buyUBS AG
14.09.2011Flughafen Wien outperformMacquarie Research
DatumRatingAnalyst
26.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
20.11.2012Flughafen Wien neutralNomura
28.08.2012Flughafen Wien neutralNomura
25.05.2012Flughafen Wien haltenErste Bank AG
25.05.2012Flughafen Wien holdErste Group Bank
DatumRatingAnalyst
21.08.2012Flughafen Wien reduceNomura
21.06.2012Flughafen Wien reduceNomura
04.04.2012Flughafen Wien reduceNomura
26.01.2012Flughafen Wien reduceNomura
30.08.2011Flughafen Wien reduceErste Group Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Flughafen Wien AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"