EQS-News: freenet startet erfolgreich ins Jahr 2024 – Sehr dynamisches Wachstum der IPTV-Kunden

15.05.24 18:02 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

25,04 EUR -0,26 EUR -1,03%

EQS-News: freenet AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartals-/Zwischenmitteilung
freenet startet erfolgreich ins Jahr 2024 – Sehr dynamisches Wachstum der IPTV-Kunden

15.05.2024 / 18:02 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


freenet startet erfolgreich ins Jahr 2024 – Sehr dynamisches Wachstum der IPTV-Kunden

  • Serviceumsätze erhöhen sich im Vorjahresvergleich merklich
  • Abonnentenzahl steigt wegen eines Rekordquartals von waipu.tv (+138,6 Tsd. Netto-Neukunden) auf über 9,6 Mio.
  • EBITDA mit 124,2 Mio. EUR wegen Wachstumsinvestitionen erwartungsgemäß 3,0% unter dem Vorjahr
  • Free Cashflow mit 71,3 Mio. EUR dennoch 10,3% über dem Vorjahr
  • Vorstand bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2024

Büdelsdorf, 15. Mai 2024 – Die freenet AG [ISIN DE000A0Z2ZZ5] hat heute nach Handelsschluss (Xetra) die Ergebnisse für das 1. Quartal 2024 veröffentlicht.

Konzern: Zahl der Abonnenten nähert sich der 10-Millionen-Marke

Die Ergebnisse des 1. Quartals 2024 spiegeln die Erwartungen der zu Jahresbeginn formulierten Prognose 2024 für das „Jahr des Übergangs“ wider. Die Anzahl der Abonnenten stieg um 136,8 Tsd. auf 9.629,5 Tsd. (Vorjahresende: 9.492,7 Tsd.) im Wesentlichen getrieben durch ein Rekordwachstum bei waipu.tv (+138,6 Tsd. Netto-Neukunden) und nähert sich damit der Marke von 10 Millionen. Die Konzernumsatzerlöse blieben mit 638,9 Mio. EUR auf dem Niveau des Vorjahres (637,8 Mio. EUR) aufgrund weiterhin sinkender, margenschwacher Hardwareumsätze. Das Konzern-EBITDA von 124,2 Mio. EUR lag infolge der avisierten erhöhten Markeninvestitionen in waipu.tv sowie erwartungsgemäß gestiegener Personalaufwendungen unter dem Ergebnis des Vorjahres (128,1 Mio. EUR). Der Free Cashflow erhöhte sich trotzdem deutlich um 10,3% auf 71,3 Mio. EUR (Vorjahr: 64,6 Mio. EUR). Der Anstieg ist überwiegend auf geringere Netto-CapEx im 1. Quartal 2024 zurückzuführen.

Tabelle 1: Kennzahlen der freenet AG

Nichtfinanzielle Kennzahl   Einheit   31.03.2024   31.12.2023   abs. Veränd. rel. Veränd.
Abonnenten1   Tsd.   9.629,5 9.492,7   136,8 1,4%
                 
Finanzielle Kennzahlen   Einheit   Q1/2024 Q1/2023   abs. Veränd. rel. Veränd.
Umsatzerlöse   Mio. EUR 638,9 637,8   1,1 0,2%
EBITDA   Mio. EUR 124,2 128,1   -3,9 -3,0%
Free Cashflow   Mio. EUR 71,3 64,6   6,7 10,3%

 

Vorstand bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2024

Gravis wurde im Jahr 2013 von freenet erworben und war bis zuletzt einer der größten Apple-Reseller Deutschlands. Aufgrund der immer stärker auf Marktverdrängung ausgelegten Gestaltung der Einkaufspreise seitens Apple wurde Ende März 2024 entschieden, den Betrieb von Gravis einzustellen. Zum 15. Juni 2024 werden nun alle 37 Gravis-Stores sowie der Onlineshop weitestgehend geschlossen. Ab dem Zeitpunkt der vollständigen Geschäftsschließung werden sich sämtliche Effekte nicht mehr auf die finanziellen Leistungskennzahlen von freenet auswirken, sondern aufgrund der Klassifizierung als nicht fortgeführter Geschäftsbereich in Übereinstimmung mit IFRS 5 separat ausgewiesen.

Vor diesem Hintergrund bestätigt der Vorstand die Prognose für das Geschäftsjahr 2024, die sich auf die fortgeführten Geschäftsaktivitäten bezieht (damals inklusive Gravis). Es wird weiterhin ein EBITDA zwischen 495 und 515 Mio. EUR sowie ein Free Cashflow zwischen 260 und 280 Mio. EUR erwartet.

Mobilfunk: Steigende Serviceumsatzerlöse werden auf EBITDA-Ebene nivelliert

Im Segment Mobilfunk ist die Zahl der Postpaid-Kunden seit dem Vorjahresende (7.418,3 Tsd.) um 19,2 Tsd. auf 7.437,6 Tsd. gewachsen. Die Nutzerzahl der App-basierten Tarife (freenet FUNK und FLEX) blieb mit 122,3 Tsd. gegenüber dem Jahresende 2023 (121,3 Tsd.) unverändert. Insgesamt profitierte freenet von dem anhaltenden Trend der Kundenbewegung von Prepaid-Tarifen hin zu flexiblen Postpaid-Verträgen sowie dem Wunsch der Kunden nach unabhängiger Beratung. Der Postpaid-ARPU blieb mit 17,7 EUR im Vorjahresvergleich (17,7 EUR) stabil. Die infolgedessen um 2,0% auf 424,6 Mio. EUR gestiegenen Serviceumsatzerlöse (Vorjahr: 416,5 Mio. EUR) gleichen damit die rückläufigen niedrigmargigen Hardwareerlöse teilweise aus. Insgesamt fielen die Umsatzerlöse im Segment Mobilfunk um 14,4 Mio. EUR auf 542,9 Mio. EUR (Vorjahr: 557,3 Mio. EUR).

Tabelle 2: Kennzahlen Segment Mobilfunk

Nichtfinanzielle Kennzahlen   Einheit   31.03.2024   31.12.2023   abs. Veränd. rel. Veränd.
Mobilfunk-Abokunden   Tsd.   7.559,9 7.539,6   20,3 0,3%
davon Postpaid-Kunden   Tsd.   7.437,6 7.418,3   19,2 0,3%
davon App-basierte Tarife2   Tsd.   122,3 121,3   1,0 0,8%
                 
Finanzielle Kennzahlen   Einheit   Q1/2024 Q1/2023   abs. Veränd. rel. Veränd.
Umsatzerlöse   Mio. EUR 542,9 557,3   -14,4 -2,6%
davon Serviceumsätze   Mio. EUR 424,6 416,5   8,1 2,0%
EBITDA   Mio. EUR 101,2 103,8   -2,6 -2,5%

 

Das Segment-EBITDA lag im 1. Quartal 2024 bei 101,2 Mio. EUR (Vorjahr: 103,8 Mio. EUR). Die weiterhin positive Entwicklung der monatlich wiederkehrenden Serviceumsatzerlöse wurde im Wesentlichen durch im Verlauf des vergangenen Jahres vorgenommene Gehaltserhöhungen sowie einmalig niedrigere Inkasso-Einnahmen auf Ebene des EBITDA überkompensiert. In Anbetracht weiterhin steigender Serviceumsätze wird im Verlauf des Jahres dennoch eine Steigerung des Segment-EBITDA erwartet.

TV und Medien: Markeninvestitionen in waipu.tv zahlen sich aus

Im Segment TV und Medien ist ein Anstieg der TV-Abonnenten auf über 2 Mio. Kunden zu verzeichnen. Die Investitionen in die Markenbekanntheit von waipu.tv vor dem Hintergrund des Wegfalls des Nebenkostenprivilegs im Bereich Kabel-TV zur Mitte dieses Jahres machen sich weiterhin bezahlt. Die Abonnentenzahl von waipu.tv ist im abgelaufenen Quartal mit 138,6 Tsd. Netto-Neukunden so stark wie noch nie gewachsen. Per Ende März 2024 stieg die Abonnentenzahl auf 1.507,9 Tsd. (Vorjahresende: 1.369,3 Tsd.). Die Zahl der umsatzgenerierenden Nutzer (RGU) von freenet TV nahm im 1. Quartal 2024 erwartungsgemäß um 22,1 Tsd. auf 561,7 Tsd. ab (Vorjahresende: 583,8 Tsd.). Aufgrund der sich weiterhin auswirkenden Preiserhöhung zum Jahresende 2022 konnten die durch freenet TV generierten Umsatzerlöse im Vorjahresvergleich stabil gehalten werden.

Tabelle 3: Kennzahlen Segment TV und Medien

Nichtfinanzielle Kennzahlen   Einheit   31.03.2024   31.12.2023   abs. Veränd. rel. Veränd.
TV Abo-Kunden   Tsd.   2.069,6 1.953,0   116,5 6,0%
davon waipu.tv Abo-Kunden   Tsd.   1.507,9 1.369,3   138,6 10,1%
davon freenet TV Abo-Kunden (RGU)   Tsd.   561,7 583,8   -22,1 -3,8%
                 
Finanzielle Kennzahlen   Einheit   Q1/2024 Q1/2023   abs. Veränd. rel. Veränd.
Umsatzerlöse   Mio. EUR 93,4 80,8   12,6 15,6%
EBITDA   Mio. EUR 27,4 28,8   -1,4 -5,0%

 

Das starke Wachstum der waipu.tv Abo-Kunden und die damit einhergehenden steigenden Umsatzerlöse bei Exaring sowie die stabile Umsatzentwicklung bei Media Broadcast (B2C und B2B) führen im 1.Quartal 2024 zu einem Anstieg der Segment-Umsatzerlöse von 15,6% auf 93,4 Mio. EUR (Vorjahr 80,8 Mio. EUR). Vor dem Hintergrund der temporär erhöhten Investitionen in die Markenbekanntheit von waipu.tv lag das Segment-EBITDA mit 27,4 Mio. EUR erwartungsgemäß unter dem Vorjahresquartal (28,8 Mio. EUR).

Conference Call

Am Donnerstag, den 16. Mai 2024 um 10:00 Uhr (MESZ) findet der Conference Call zu den Ergebnissen des 1. Quartals 2024 statt. Alle Interessierten können den Conference Call per Webcast (listen-only mode) verfolgen. Eine Aufzeichnung wird im Anschluss zur Verfügung gestellt.

Weitere Dokumente zur Veröffentlichung

Quartalsmitteilung zum 1. Quartal 2024

Presentation Q1 2024 (in Englisch)

 

1 Summe aus Postpaid-, freenet FUNK-, freenet FLEX-, waipu.tv Abo- und freenet TV Abo-Kunden (RGU)

2 freenet FUNK- und freenet FLEX-Kunden

 

Hinweis

Im Sinne einer klaren und transparenten Darstellung werden in den Abschlüssen der freenet AG sowie in Ad-hoc-Mitteilungen nach Art. 17 MAR, neben den durch die International Financial Reporting Standards (IFRS) definierten Angaben, alternative Leistungskennzahlen (APM) verwendet. Informationen zur Verwendung, Definition und Berechnung der APMs finden sich im Geschäftsbericht 2023.

Kontakt

freenet AG

Investor Relations & ESG Reporting

Tel.: +49 (0) 40/ 513 06 778

Mail: ir@freenet.ag

Internet: fn.de/ir

 



15.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: freenet AG
Hollerstrasse 126
24782 Buedelsdorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 51306-778
Fax: +49 (0)40 51306-970
E-Mail: ir@freenet.ag
Internet: www.freenet.ag
ISIN: DE000A0Z2ZZ5, DE000A1KQXU0
WKN: A0Z2ZZ , A1KQXU
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1904245

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1904245  15.05.2024 CET/CEST

Ausgewählte Hebelprodukte auf freenet

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf freenet

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu freenet AG

Analysen zu freenet AG

DatumRatingAnalyst
20.06.2024freenet KaufenDZ BANK
11.06.2024freenet BuyWarburg Research
04.06.2024freenet BuyUBS AG
29.05.2024freenet OutperformBernstein Research
28.05.2024freenet BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
20.06.2024freenet KaufenDZ BANK
11.06.2024freenet BuyWarburg Research
04.06.2024freenet BuyUBS AG
29.05.2024freenet OutperformBernstein Research
28.05.2024freenet BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
21.05.2024freenet NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2024freenet NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2024freenet NeutralUBS AG
01.05.2024freenet NeutralUBS AG
22.04.2024freenet NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
04.11.2022freenet SellUBS AG
12.08.2022freenet SellUBS AG
13.05.2022freenet SellUBS AG
13.05.2022freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022freenet SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für freenet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"