EQS-News: Solider Start in das Geschäftsjahr: KION steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal

25.04.24 06:53 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

42,45 EUR 0,86 EUR 2,07%

EQS-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Solider Start in das Geschäftsjahr: KION steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal (News mit Zusatzmaterial)

25.04.2024 / 06:53 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Solider Start in das Geschäftsjahr: KION steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal

  • Umsatzplus von 2,8 Prozent auf 2,859 Mrd. € (Vorjahr: 2,781 Mrd. €)
  • EBIT bereinigt verbessert sich auf 226,7 Mio. € (Vorjahr: 156,0 Mio. €)
  • EBIT-Marge bereinigt bei 7,9 Prozent (Vorjahr: 5,6 Prozent)
  • Positiver Free Cashflow von 65,7 Mio. € (Vorjahr: 104,9 Mio. €)
  • Prognose für das Geschäftsjahr 2024 bestätigt

 Frankfurt am Main, 25. April 2024 – Die KION Group ist mit einem Umsatzplus und einem Ergebnisanstieg in das Geschäftsjahr 2024 gestartet. Die Profitabilität in beiden operativen Segmenten verbesserte sich deutlich; entsprechend lag die EBIT-Marge bereinigt mit 7,9 Prozent um 2,3 Prozentpunkte über dem Vorjahresquartal 2023.

„Die KION Group ist solide in das Jahr 2024 gestartet und hat im ersten Quartal ihre Profitabilität auf Konzernebene und in beiden Segmenten deutlich gesteigert“, sagt Rob Smith, Vorstandsvorsitzender der KION GROUP AG. „Wir haben auf Konzernebene das zweitbeste Quartal beim EBIT bereinigt seit Bestehen der KION Group erreicht – eine starke Grundlage für unsere Jahresprognose.“

Der Konzernumsatz lag im ersten Quartal 2024 mit 2,859 Mrd. € um 2,8 Prozent über dem Vorjahreswert (2,781 Mrd. €). Im Segment Industrial Trucks & Services erhöhte sich der Umsatz um 7,4 Prozent auf 2,153 Mrd. € (Vorjahr: 2,005 Mrd. €). Dieser Anstieg ist im Wesentlichen begründet durch einen vorteilhaften Produktmix, die geografische Umsatzverteilung, die gestiegene Produktionsmenge und die höheren Absatzpreise. Auch das Servicegeschäft verzeichnete einen Zuwachs. Der Umsatz im Segment Supply Chain Solutions verringerte sich um 8,1 Prozent auf 718,9 Mio. € (Vorjahr: 782,5 Mio. €) bedingt durch die rückläufigen Auftragseingänge der Vorquartale im Projektgeschäft.

Zwar profitierte das Segment Supply Chain Solutions von der anziehenden Kundennachfrage seitens der reinen E-Commerce-Anbieter sowie des allgemeinen Waren- und Lebensmitteleinzelhandels, jedoch fielen die Projektvergaben in den ersten drei Monaten insgesamt noch verhalten aus. Grund für die Zurückhaltung der Kunden bei der Unterzeichnung neuer Verträge waren makroökonomische Unsicherheiten. Zudem enthält das Auftragsbuch einen höheren Anteil langlaufender Projekte, deren Umsatzrealisierung sich über einen längeren Zeitraum erstrecken wird. Das Servicegeschäft erzielte im Berichtszeitraum dagegen ein deutliches Umsatzplus.

Das EBIT bereinigt auf Konzernebene wurde deutlich gesteigert auf 226,7 Mio. € (Vorjahr: 156,0 Mio. €). Die EBIT-Marge bereinigt verbesserte sich entsprechend auf 7,9 Prozent (Vorjahr: 5,6 Prozent). Dabei bestätigte das Segment Industrial Trucks & Services die positive Entwicklung der Vorquartale und erreichte eine zweistellige EBIT-Marge bereinigt von 11,1 Prozent (Vorjahr: 8,8 Prozent) bei einem EBIT bereinigt von 239,7 Mio. € (Vorjahr: 176,6 Mio. €). Ursächlich waren im Wesentlichen die anhaltend stabilen Materialeinkaufspreise, die verbesserte Produktivität aufgrund der guten Materialverfügbarkeit und das Umsatzwachstum.

Im Segment Supply Chain Solutions konnte die EBIT-Marge bereinigt auf 2,6 Prozent (Vorjahr: 0,9 Prozent) bei einem EBIT bereinigt von 18,4 Mio. € (Vorjahr: 7,1 Mio. €) gesteigert werden. Das Wachstum im Service-Geschäft, das verbesserte Projektmanagement und die durchgeführten Effizienzmaßnahmen trugen zu der Ergebnis- und Margenverbesserung maßgeblich bei.

Das Konzernergebnis lag im ersten Quartal 2024 mit 111,0 Mio. € deutlich über dem Vorjahreswert von 73,5 Mio. €. Der Free Cashflow erreichte 65,7 Mio. € (Vorjahr: 104,9 Mio. €).

 

Kennzahlen der KION Group für das erste Quartal 2024

in Mio. € Q1/2024 Q1/2023 Diff.
Umsatz

Industrial Trucks & Services
Supply Chain Solutions
2.859

2.153
719
2.781
 
2.005
783
2,8%
 
7,4%
-8,1%
EBIT bereinigt [1]
 
Industrial Trucks & Services
Supply Chain Solutions
 
226,7
 
240
18
156,0
 
177
7
45,4%
 
35,7%
> 100%
EBIT-Marge bereinigt [1]
 
Industrial Trucks & Services
Supply Chain Solutions
7,9%
 
11,1%
2,6%
5,6%
 
8,8%
0,9%
-
 
-
-
Konzernergebnis 111,0 73,5 50,9%
Ergebnis je Aktie (in €) [2]
(unverwässert)
0,83 0,55 50,9%
Free Cashflow [3] 65,7 104,9 -39,2
Auftragseingang [4]

Industrial Trucks & Services
Supply Chain Solutions
2.439

1.804
642
2.401

1.957
454
38

-152
187
Auftragsbestand [4]

Industrial Trucks & Services
Supply Chain Solutions
5.588
 
2.877
2.778
6.045
 
3.197
2.921
-458
 
-320
-142
Mitarbeiter [5] 42.566 42.325 241


[1] Bereinigt um Effekte aus Kaufpreisallokationen sowie Einmal- und Sondereffekte.

[2] Konzernergebnis auf die Aktionäre der KION GROUP AG entfallend: 108,8 Mio. € (Q1/2023: 72,1 Mio. €). Die Berechnung des Ergebnis‘ je Aktie basiert auf der durchschnittlichen Anzahl der Aktien von 131,1 Mio.

[3] Free Cashflow ist definiert als Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit zuzüglich Cashflow aus der Investitionstätigkeit.

[4] Stichtagswert zum 31.03.2024 im Vergl. zum Bilanzstichtag 31.12.2023. Die Vorjahreswerte für Auftragseingang und Auftragsbestand wurden im Segment SCS aufgrund einer Definitionsänderung angepasst.

[5] Mitarbeiterzahl nach Vollzeitäquivalenten inkl. Auszubildende und Trainees zum 31.03.2024 im Vergl. zum Bilanzstichtag 31.12.2023.

 

Prognose bestätigt

Aufgrund der Resultate des ersten Quartals 2024 bestätigt die KION GROUP AG die am 29. Februar 2024 veröffentlichte Prognose.
 

Prognose 2024
    KION Group   Industrial Trucks
& Services
  Supply Chain
Solutions
in Mio. €   2023   Prognose
2024
 
2023
  Prognose
2024
 
 
2023
  Prognose
2024
Umsatz1   11.433,7   11.200 – 12.000  
8.479,6
  8.500 – 9.000   2.997,0   2.700 – 3.000
EBIT bereinigt1   790,5   790 – 940   848,5   850 – 950   44,3   60 – 120
Free Cashflow   715,2   550 – 670        
ROCE   7,7%   7,4% – 8,8%        
 
1 Die Angaben für die Segmente Industrial Trucks & Services und Supply Chain Solutions beinhalten auch konzerninterne segmentübergreifende Umsatzerlöse und EBIT-Effekte.

 

Das Unternehmen

Die KION Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Flurförderzeuge und Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung von Lieferketten – inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren.

Der im MDAX gelistete Konzern ist, gemessen an verkauften Stückzahlen im Jahr 2022, in der Region EMEA der größte Hersteller von Flurförderzeugen. Gemessen am Umsatz im Jahr 2022 ist die KION Group in China führender ausländischer Produzent und unter Einbeziehung der heimischen Hersteller der drittgrößte Anbieter. Darüber hinaus ist die KION Group, gemessen am Umsatz im Jahr 2022, einer der weltweit führenden Anbieter von Lagerautomatisierung.

Ende 2023 waren weltweit mehr als 1,8 Mio. Flurförderzeuge der KION Group bei Kunden verschiedener Größe in zahlreichen Industrien auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt aktuell mehr als 42.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von rund 11,4 Mrd. €.

Aktuelles Bild-Material zur KION Group finden Sie in unserer Bilddatenbank unter https://kion-mediacenter.canto.global/v/MediaCenter/ sowie auf den Webseiten unserer jeweiligen Marken.

(cs)
 

Disclaimer 

Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der wirtschaftlichen und branchenspezifischen Rahmenbedingungen, des Wettbewerbsumfelds sowie der politischen Lage, nationale und internationale Gesetzesänderungen, Zins- oder Wechselkursschwankungen, Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren sowie die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

 

Weitere Informationen für Medienvertreter

Dr. Christopher Spies
Senior Manager Corporate Communications
Mobil +49 (0)151 14 06 52 27
christopher.spies@kiongroup.com

 

Weitere Informationen für Investoren


Sebastian Ubert
Vice President Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 329
sebastian.ubert@kiongroup.com

Raj Junginger
Senior Manager Investor Relations
Telefon +49 (0)69 201 107 942
raj.junginger@kiongroup.com

 

Website: www.kiongroup.com/media

Follow us on: LinkedIn | Instagram | X (Twitter) | Facebook | WeChat | TikTok | YouTube


 

Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: 0425_KION GROUP AG Pressemitteilung Q1 2024
Datei: Q1


25.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: KION GROUP AG
Thea-Rasche-Straße 8
60549 Frankfurt/Main
Deutschland
Telefon: +49 69 20110-0
E-Mail: info@kiongroup.com
Internet: www.kiongroup.com
ISIN: DE000KGX8881
WKN: KGX888
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1888903

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1888903  25.04.2024 CET/CEST

Ausgewählte Hebelprodukte auf KION GROUP

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf KION GROUP

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu KION GROUP AG

Analysen zu KION GROUP AG

DatumRatingAnalyst
19.06.2024KION GROUP OutperformBernstein Research
11.06.2024KION GROUP BuyWarburg Research
31.05.2024KION GROUP Market-PerformBernstein Research
28.05.2024KION GROUP BuyJefferies & Company Inc.
30.04.2024KION GROUP HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
19.06.2024KION GROUP OutperformBernstein Research
11.06.2024KION GROUP BuyWarburg Research
28.05.2024KION GROUP BuyJefferies & Company Inc.
26.04.2024KION GROUP BuyDeutsche Bank AG
26.04.2024KION GROUP BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
31.05.2024KION GROUP Market-PerformBernstein Research
30.04.2024KION GROUP HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.04.2024KION GROUP Equal WeightBarclays Capital
25.04.2024KION GROUP Market-PerformBernstein Research
10.04.2024KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
29.02.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
23.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
09.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
09.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research
04.01.2024KION GROUP UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KION GROUP AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"