14.06.2021 19:55
Werbemitteilung unseres Partners

Erst der DAX-Rekord dann die Gewinnmitnahmen

Folgen
Werbung

Der DAX-Rekord wurde erneut verkauft, dennoch war es ein schwungvoller Wochenstart am Aktienmarkt. Welche Meldungen dominierten?

 

Frühe Dynamik und dann Gewinnmitnahmen

 

Bereits zum Handelsstart zeigte der DAX eindeutig seine starke Seite und eröffnet nahe seiner Allzeithochs. Diese konnten in den ersten Minuten übersprungen werden. Eine Dynamik, die jedoch nicht lange anhielt. Bereits nach der ersten Handelsstunde schmolzen die Gewinne fast Eis in der Junisonne dahin. Es mangelte an größeren Meldungen, wie uns Händler Stephan bestätigte:

 

 

Die Kurse kamen zum Mittag und dem Rekordhoch bei 15.802 etwas zurück. Was waren die Treiber nach dem G7-Gipfel? Immerhin gab es dort die Aussicht auf ein milliardenschweres Konjunkturpaket.

Zudem kommentieren wir noch einmal mit Stephan aus dem Handel die Meldung von Elon Musk, das Thema Bitcoin nicht aufzugeben. Alles hängt nach seiner Sichtweise an der Energiebilanz. Für Tesla könnte dies also heute zum Wall Street Start einen Impuls geben.

Eine weitere Meldung aus dem US-Technologie-Bereich kam von Netflix. Hier soll die Vermarktung nach dem Ideal von Disney für das eigene Merchandise beginnen. Wie stellt man sich dies vor und droht der Aktie aus dem "FANG"-Index bei Schwäche ein Ausschluss? Darüber spekulieren wir im Gespräch und blicken zudem auf Philips, die eine Rückrufaktion in den USA einleiteten.

Zum Mittag schloss der DAX dann seine Kurslücke zu Freitag und baute damit alle Gewinne zurück. Es blieb bei dieser Situation, sodass auch am Nachmittag bei schwachem Dow Jones und stärkerer Nasdaq für den DAX keine klare Richtung Einzug halten konnte.

Nachbörslich fiel sogar die 15.700er-Marke, wie hier am Intraday-Chartbild dargestellt ist:

 

 

Mit etwa 130 Punkten sank die Volatilität gegenüber Freitags wieder etwas und hinterließ folgende Tagesparameter:

 

Eröffnung 15.739,89
Tageshoch 15.802,67
Tagestief 15.673,64
Vortageskurs 15.693,27
Schlusskurs 15.701,89

 

 

Dennoch war dies ein Rekordtag im DAX, ebenso wie im MDAX.

Welche Aktien standen besonders im Blickfeld der Anleger?

 

Aktien-Bewegungen zum Wochenstart

 

Heute erholten sich Siemens Energy deutlich. Technisch war dies nachvollziehbar und zudem scheinen sich die Gerüchte um die spanische Tochter Windturbinen-Tochter Gamesa zu zerstreuen. Die Papiere legten heute um 4 Prozent zu und waren damit mit Abstand der stärkste Wert im DAX.

Hingegen notierten die Automobilwerte geschlossen im Minus. Hintergrund war der seit rund sechs Jahre diskutierte Abgasskandals. Zwar ebbt die Prozesswelle an deutschen Gerichten wegen Abgasmanipulationen bei VW, Daimler und BMW etwas ab, doch vom Tisch sind die Verfahren noch immer nicht. So verloren Volkswagen und Daimler jeweils mehr als ein Prozent.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Mit dem Schlusskursrekord vom Freitag konnte der DAX die Weichen für die Fortsetzung der Aufwärtsbewegung setzen. Das neue Hoch heute war eine logische Konsequenz für Charttechniker, wenngleich dies auch wieder abverkauft wurde. Dennoch standen wir mehrheitlich über 15.700 Punkten und zeigten damit Stärke am Markt. Dies zeigt der Tageschart eindeutig:

 

 

Im Vorfeld der FED-Sitzung scheint der Markt ohne größere Signale und damit weiter in dieser Niedrigvola-Phase gefangen.

Gern diskutieren wir dies morgen noch einmal mit Daniel Saurenz im Interview. Seien Sie gespannt und schalten Sie daher den youtube-Kanal der LS-Exchange ab 9.00 Uhr ein. Folgen Sie uns ebenso auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2021Tesla KaufenDZ BANK
27.07.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Tesla KaufenDZ BANK
27.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.07.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.07.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
05.07.2021Tesla NeutralUBS AG
02.07.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2021Tesla UnderperformBernstein Research
08.06.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln