finanzen.net
24.05.2018 14:36
Bewerten
(0)

Erste Group erwartet bis 2020 "extrem niedrige" Risikokosten

DRUCKEN
Das Wiener Geldhaus Erste Group rechnet auch in den kommenden Jahren mit keinen großen Sprüngen bei den historisch niedrigen Risikokosten.

Er gehe davon aus, dass sie extrem niedrig bleiben würden, sagte Bankchef Andreas Treichl am Donnerstag auf der Aktionärsversammlung. Auch die im Raum stehende Zinserhöhung durch die Europäische Zentralbank ab 2019 wird seiner Einschätzung nach nichts daran ändern. Insgesamt rechnet der Vorsitzende von Österreichs größter Bank bis Ende 2020 mit sehr niedrigen Risikokosten.

Treichl, der seit 20 Jahren an der Spitze der Bank steht, geht auch davon aus, dass die Risikokosten langfristig gesehen nie mehr das Niveau erreichen, das sie vor zehn Jahren hatten. "2008, 2009, 2010 hatten wir eine super Cost-Income-Ratio, steigende Betriebsergebnisse, aber ein katastrophales Nettoergebnis, weil die Risikokosten so hoch waren - diese Zeiten kommen nie wieder", sagte er.

Die Erste Group, die in insgesamt sieben Ländern in Mittel- und Osteuropa aktiv ist, zählt mit ihren 16 Millionen Kunden zu einem der größten Kreditgeber in der Region. Vor allem in den von der Wirtschaftskrise stark gebeutelten Ländern in Osteuropa drückten hohe Risikovorsorgen für faule Kredite lange auf die Gewinne.

Wien (Reuters)

Nachrichten zu Erste Group Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Erste Group Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2012Erste Group Bank buyCitigroup Corp.
01.08.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.07.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
19.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
20.09.2012Erste Group Bank neutralUBS AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Erste Group Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Erste Group Bank News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Erste Group Bank News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Siltronic-Gewinnwarnung: Jahresziele erneut gekappt -- Vapiano rechnet auch 2019 mit Verlust -- Infineon, Immowerte im Fokus

VW will Softwareentwicklung bündeln und ausbauen. Alibaba stellt sich vor erwartetem Börsengang in Hongkong neu auf. Nordex erhält Auftrag für Projekt in den USA. Proteste erwartet: Deutsche Wohnen lädt zur Hauptversammlung. Facebook-Aktie klettert: Anleger schwelgen in Krypto-Euphorie.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
09:57 Uhr
TRADING DAY 2019 am 21.06.2019
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100