finanzen.net
01.03.2019 15:47
Bewerten
(0)

EU-Terminvorschau vom 4. bis 10. März 2019

DRUCKEN
Berlin (ots) - Montag, 4. März

Brüssel: Rat für Verkehr, Telekommunikation und Energie

Die Minister beraten über den aktuellen Stand der Gasrichtlinie und über die Fazilität "Connecting Europe". Der Rat wird sich außerdem mit den energiebezogenen Aspekten der jüngsten Mitteilung der Europäischen Kommission "Ein sauberer Planet für alle" befassen. Darin wird eine strategische, langfristige Vision für eine klimaneutrale Wirtschaft dargelegt. Minister sprechen auch über eine Verordnung über die Kennzeichnung von Reifen. Ziel dieser Initiative ist es, den Verbrauchern mehr Informationen über die Kraftstoffeffizienz, die Sicherheit und das Rollgeräusch von in Verkehr gebrachten Reifen zu bieten. Weitere Informationen finden Sie vorab hier https://www.consilium.europa.eu/de/meetings/tte/2019/03/04/.

Dienstag, 5. März

Brüssel: Journalistenseminar des Europäischen Parlaments (bis 6.3.)

Im Vorfeld der Europawahl findet eine Reihe thematisch fokussierter Seminare statt, diesmal zum Thema Weltfrauentag. Im Mittelpunkt stehen Diskussionen in Panels mit EU-Abgeordneten, Journalisten und Experten aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten. Es besteht auch die Möglichkeit für Interviews und nach vorheriger Anmeldung zur kostenlosen Nutzung der audiovisuellen Dienste im Europäischen Parlament. Die Presse-Seminare richten sich ausschließlich an hauptberuflich tätige Journalisten. Mehr Informationen und Kontaktdaten zur Anmeldung finden Sie auf der Website http://ots.de/4XFazN des Europäischen Parlaments.

Brüssel: Rat für Umwelt

Weitere Informationen zur Ratssitzung werden hier https://www.consilium.europa.eu/de/meetings/env/2019/03/05/ bereitgestellt.

Brüssel: Assoziationsrat EU-Georgien

Der Assoziationsrat ist das höchste offizielle Gremium, das mit dem Assoziierungsabkommen EU-Georgien eingesetzt wurde. Seine Aufgabe ist die Überwachung der Durchführung des Abkommens. Weitere Informationen dazu finden Sie hier http://ots.de/ak1xUv. Mehr Infos zu dem Treffen finden Sie vorab hier http://ots.de/EkilfM.

Mittwoch, 6. März

Brüssel: Wöchentliche Kommissionssitzung

Weitere Informationen und eine detaillierte Agenda können vorab hier http://ots.de/PHC09n abgerufen werden.

Luxemburg: EuG-Urteil zu restriktiven Maßnahmen gegen die Hamas

Die Hamas beantragt die Nichtigerklärung der Maßnahmen des Rates vom 26. März 2015, mit denen die Hamas weiterhin auf der Liste derjenigen Personen und Organisationen belassen wurde, gegen die sich restriktive Maßnahmen zur Bekämpfung des Terrorismus richten. Mit Urteil vom 14. Dezember 2018 hatte das Gericht nach Rückverweisung durch den Gerichtshof die Klage der Hamas gegen die Maßnahmen des Rates der Jahre 2010 bis 2014 sowie 2017 abgewiesen. Weitere Informationen finden Sie hier http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?num=T-289/15.

Donnerstag, 7. März

Dresden: Bürgerforum "Mitreden über Europa"

Wie wirkt sich europäische Politik in Sachsen aus? Was soll die EU regeln und was besser nicht?

Bei dem Forum sollen Bürger mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments über diese und andere Themen diskutieren. Die Europaabgeordneten Reinhard Bütikofer (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Cornelia Ernst (DIE LINKE), Constanze Krehl (SPD) und Hermann Winkler (CDU) stehen Rede und Antwort. Ort: Festsaal des Stadtmuseums Dresden, Wilsdruffer Str. 2. Zeit: 18 Uhr. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie vorab hier http://ots.de/6O0D57.

Brüssel: Rat für Justiz und Inneres (bis 8.3.)

Weitere Informationen werden vorab hier https://www.consilium.europa.eu/de/meetings/jha/2019/03/07-08/ bereitgestellt.

Luxemburg: EuG-Urteil zum Zugang zu Glyphosat-Studien

Fünf Europaabgeordnete beanstanden vor dem Gericht der Europäischen Union Entscheidungen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), mit denen Ihnen der Zugang zu toxikologischen bzw. Kanzerogenitätsstudien im Zusammenhang mit der Verlängerung der Zulassung für den Pestizid-Wirkstoff Glyphosat teilweise verwehrt wurde. Die EFSA begründete diese (teilweise) Zugangsverweigerung insbesondere mit dem Schutz der geschäftlichen Interessen der Unternehmen, die die Studien vorgelegt hatten. Weitere Informationen dazu finden Sie hier http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?num=T-716/14 und hier http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?num=T-329/17.

Freitag, 8. März

München: Networking Event für Frauen anlässlich des internationalen Frauentags

Das Münchener Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments lädt mit Unterstützung der Flughafen München GmbH zum Networking Event für Frauen ein. Motto: "How to boost women in politics and economy". Dabei soll mit erfolgreichen Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Frage diskutiert werden, wie man das Potential von Frauen in Politik und Wirtschaft besser nutzen kann. Zeit: 9.30 Uhr, Ort: Munich Airport Center (MAC). Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier http://ots.de/nUhWxC.

OTS: Europäische Kommission newsroom: http://www.presseportal.de/nr/35368 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_35368.rss2

Pressekontakt: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Pressestelle Berlin Unter den Linden 78 10117 Berlin

Tel.: 030 - 2280 2250

Investieren in eine bessere Welt

Gutes Ge­wissen und hohe Ren­dite­chancen schlie­ßen sich nicht aus - auf die richtigen Produkte kommt es an. Wie Sie die besten nachhaltigen Anlageprodukte identifizieren, erklärt Heiko Geiger von Vontobel am Montag.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733