ZertifikateAwards 2021/2022: Bitte stimmen Sie für finanzen.net zero und finanzen.net ab und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin! -w-
23.09.2021 08:37

EUREX/Bund-Future unter Abgabedruck nach Fed-Entscheidung

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dezember-Kontrakt des Bund-Futures verliert am Donnerstagmorgen bis 8.27 Uhr 45 Ticks auf 171,3 Prozent. Das Tageshoch liegt bislang bei 171,72 Prozent und das -tief bei 171,27 Prozent. Umgesetzt wurden bisher 31.252 Kontrakte. Der Buxl-Futures verliert 118 Ticks auf 207,62 Prozent. Der Bobl-Futures sinkt um 14 Ticks auf 135,25 Prozent.

Die US-Notenbank hat am Vorabend ein falkenhaftes Signal gesendet und eine baldige Reduzierung der Anleihekäufe in Aussicht gestellt. Diese könnte bereits auf der nächsten Sitzung im November beschlossen werden, so die Commerzbank. Daneben wurden neue Zinsprojektionen veröffentlicht. Danach erwartet die Hälfte der Sitzungsteilnehmer Zinserhöhungen bereits 2022. Die Aussagen gelten als Belastung für den Rentenmarkt.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/flf

(END) Dow Jones Newswires

September 23, 2021 02:37 ET (06:37 GMT)

Jetzt kostenlos anmelden!

Im Online-Seminar heute um 18 gibt Markus Koch zusammen mit dem Aktienexperten Sebastian Hasenack von DJE Kapital einen Ausblick auf die kommenden Börsenwochen. Warum sich die Balken der Wall Street biegen und worauf Anleger jetzt achten sollten - diese und weitere spannende Fragen stehen heute Abend im Mittelpunkt.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- Sixt hebt dank hoher Mietwagenpreise Prognose an -- Sartorius steigert Erlöse -- ASML mit Gewinnsprung -- Deutsche Börse mit starkem Wachstum -- VINCI, KWS Saat, Netflix im Fokus

Bundesbank-Präsident Weidmann tritt zum Jahresende zurück. Inflation im Euroraum steigt im September auf 3,4 Prozent. Roche hebt Jahresprognose leicht an. Bei Aareal Bank springt wohl ein Kaufinteressent ab. BVB-Trainer Rose zu Haaland-Verbleib: 'Ist nicht unrealistisch'. Credit Suisse zahlt 475 Millionen Dollar wegen Korruptionsskandals. Fitch erhöht Siemens-Rating auf A+ von A.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln