28.09.2021 08:33

EUREX/DAX-Future unter Druck

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dezember-Kontrakt des DAX-Futures verliert am Dienstagmorgen bis 8.25 Uhr 32 auf 15.550 Punkte. Das Tageshoch liegt bislang bei 15.608 und das Tagestief bei 15.523 Punkten. Umgesetzt wurden bisher 3.132 Kontrakte. Um charttechnisches Aufwärtspotenzial zu eröffnen, gilt es die Marke von 15.650 Punkten nachhaltig zu überwinden.

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

September 28, 2021 02:34 ET (06:34 GMT)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express, Siltronic, Vivendi im Fokus

Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Kurzarbeit im Mercedes-Werk Rastatt wegen Chipkrise. L'Oréal-Aktie setzt dank Wachstum in allen Regionen und Sparten mehr um. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln