finanzen.net
14.06.2018 07:06
Bewerten
(0)

Europaparlament stimmt für Verkleinerung der Sitz-Zahl

DRUCKEN

Brüssel (Reuters) - Das Europaparlament wird wegen des Ausstiegs Großbritanniens aus der EU schrumpfen.

Die Abgeordneten hätten einer Verkleinerung von 751 auf 705 Sitze mehrheitlich zugestimmt, teilte das Parlament am Mittwoch in Straßburg mit. Die Neuordnung wird bedingt durch den Brexit im März 2019. Dann werden die 73 Sitze der Abgeordneten von der Insel frei. Von denen werden dem jetzigen Votum zufolge 27 auf Länder verteilt, die im Vergleich zur Bevölkerungsstärke unterrepräsentiert sind. Die restlichen 46 bleiben in Reserve für neue EU-Mitgliedsstaaten. Die Staats- und Regierungschefs müssen der Reform auf dem Gipfel Ende des Monats zustimmen.

Der Vorstoß, einen Teil der bald vakanten Plätze mit europaweit gewählten Abgeordneten zu besetzen, scheiterte im Frühjahr. Zudem wird derzeit wieder diskutiert, ob der neben Brüssel zweite Parlamentssitz Straßburg nicht wegfallen kann.

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- SAP erhöht Dividende -- Deutsche Telekom toppt Erwartungen -- Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte -- Siltronic : Schwache Prognose -- Pfeiffer, Fielmann, Henkel im Fokus

SDAX im März mit zahlreichen Änderungen. Kretinksy darf bis zu 35 Prozent der METRO-Aktien übernehmen. US-Zölle könnten Volkswagen Milliarden kosten. Höhere Rohstoffpreise bescheren Bergbaukonzern Anglo American mehr Gewinn. Nordex-Aktie zieht an: Umsatz und Ergebnis sinken in 2018. KRONES sieht weiter Druck auf die Profitablität.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
BASFBASF11
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
TUI AGTUAG00
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9