28.10.2021 11:04

Eurozone: Wirtschaftsstimmung verbessert sich erneut

Folgen
Werbung

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hat sich im Oktober erneut verbessert. Der Economic Sentiment Indicator (ESI) stieg im Monatsvergleich um 0,8 Punkte auf 118,6 Zähler, wie die Europäische Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Es ist der zweite Zuwachs in Folge. Der Indikator nähert sich damit seinem im Juli markierten Rekordwert von 119,0 Punkten an. Analysten hatten dagegen mit einem Rückgang auf 116,7 Punkte gerechnet.

Die Verbesserung erfolgte auf breiter Basis. Bis auf die Verbraucherstimmung stiegen die Indikatoren an. Besonders deutlich hellte sich die Stimmung im Dienstleistungssektor auf. In der Europäischen Union (EU) verbesserte sich der Gesamtindikator ebenfalls./bgf/jsl/stk

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich weit im Plus -- DAX schließt über 15.800 Punkten -- Börsengang von Sportwagenbauer Porsche schreitet wohl voran -- Evergrande, Intel, BMW, VW, Deutsche Post im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln