finanzen.net
17.05.2017 11:03
Bewerten
(25)

Ex-Allianz-Vorstand Dr. Haueisen, Wirtschaftsinformatik Professor Dr. König und Bankvorstand Kistermann bilden Advisory Board bei Ginmon (FOTO)

DRUCKEN
Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Mit der Gründung eines Senior Advisory Boards bringt Robo-Advisor Ginmon führende Vertreter aus Wirtschaft und Forschung zusammen. Ab sofort wird das Board bestehend aus Dr. Peter Haueisen, ehemaliger Vorstand der Allianz Pensionskasse AG, Prof. Dr. Wolfgang König von der Goethe Universität Frankfurt am Main und Norbert Kistermann, Vorstandsvorsitzender des Bankhauses Bauer, Ginmon bei der strategischen Weiterentwicklung beratend unterstützen.

Die Senior Advisors als beratendes Gremium vereinen langjährige praktische Erfahrung aus dem Finanzsektor mit wissenschaftlicher Expertise. Die Experten sollen Ginmon auf dem Weg zu einem führenden Finanzdienstleistungsunternehmen unterstützen. "Wir freuen uns über das große Interesse etablierter Finanzmanager und Wissenschaftler an dem Thema Fintech", sagt Ginmon-Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner.

Dr. Peter Haueisen war über 25 Jahre in der Geschäftsleitung von mehreren Allianz Unternehmen in Deutschland tätig, zuletzt als Vorstand der Allianz Pensionskasse AG. Mit ihm gewinnt Ginmon einen erfahrenen Berater, der mit seiner langjährigen Führungserfahrung das schnelle Wachstum begleiten kann. "Ginmon bietet Privatinvestoren, die weltweit mit ETFs investieren wollen, eine sehr transparente und effiziente Plattform. Das außerordentlich kompetente und innovative Team um den Gründer Lars Reiner arbeitet zudem sehr kundenorientiert und erreicht dadurch eine überdurchschnittlich hohe Weiterempfehlungsbereitschaft der Kunden", so Dr. Haueisen.

Prof. Dr. Wolfgang König ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Goethe Universität Frankfurt und Direktor des House of Finance. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Volksuniversität Peking wurde 2015 unter seiner Mitwirkung das Sino-German Center of Finance and Economics gegründet, um den internationalen Austausch zu fördern. Als Vorsitzender des E-Financelabs ist er zudem maßgeblich an den Untersuchungen über die Auswirkungen von "Digital Finance 2.0" auf die Wirtschaft und auf Unternehmensstrategien beteiligt. "Ginmon ist ein Frankfurter Startup mit globalem Anspruch. Ein innovatives Fintech, dass Technologie, Wissenschaft und Finanzexperten vereint, um Privatpersonen eine professionelle Vermögensverwaltung anzubieten", begründet Prof. Dr. König seine Mitgliedschaft im Advisory Board.

Norbert Kistermann verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bankensektor und war zuvor in führenden Positionen bei der Fidor Bank, der BHF-Bank und der Dresdner Bank tätig. Zurzeit ist er unter anderem als Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter Bankhaus Bauer AG tätig. Die Unterstützung eines Fintech-Unternehmens leitet Kistermann aus dem permanenten Innovationsdruck ab, dem Banken unterliegen: "Banken sind heute mehr denn je einem hohen Wettbewerb und einem hohen Kostendruck unterworfen. Auf lange Sicht können nur solche Finanzhäuser erfolgreich daraus hervorgehen, die sich frühzeitig mit der Digitalisierung beschäftigen. Fintech Unternehmen wie Ginmon sind agil und können schnell auf ein sich permanent veränderndes Marktumfeld reagieren", so Kistermann über seine Entscheidung.

Die Mitglieder werden die inhaltliche, strategische und technologische Weiterentwicklung von Ginmon zukünftig begleiten und im gegenseitigen Austausch eine Wissens- und Kommunikationsplattform darstellen, von denen alle Beteiligten profitieren sollen.

OTS: Ginmon GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/122222 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_122222.rss2

Pressekontakt: Dr. Matthias Wühle NewMark Finanzkommunikation GmbH +49 69 944180-27 matthias.wuehle@newmark.de

Lars Reiner Ginmon GmbH +49 69 153227340 lars.reiner@ginmon.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.

Top-Rankings

KW 50: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 50: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der TecDAX-Werte in KW 49 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
GAZPROM903276
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Allianz840400