finanzen.net
14.02.2020 13:02

Facebook-Chef für globale Steuerreform - "Brauchen verlässliches System"

München (Reuters) - Facebook stellt sich auf höhere Steuerbelastungen für Internetfirmen ein.

"Ich verstehe, dass es Frustration darüber gibt, wie Technologiekonzerne in Europa besteuert werden", heißt es ein einem am Freitag veröffentlichten Redemanuskript von Facebook-Chef Mark Zuckerberg für einen Auftritt auf der Münchner Sicherheitskonferenz am Samstag. Eine Reform der internationalen Steuerregeln sei nötig. Es sei gut, dass die Industriestaaten-Organisation OECD sich des Themas angenommen habe. "Wir wollen, dass der OECD-Prozess ein Erfolg wird und wir in Zukunft ein stabiles und verlässliches System haben", äußert Zuckerberg. Facebook akzeptiere, dass dies vermutlich mit höheren Steuerzahlungen und Ansprüchen in anderen Ländern einhergehen werde.

Details zu den künftigen Steuerzahlungen wurden in dem Redemanuskript nicht genannt. Facebook habe in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt eine Steuerlast von mehr als 20 Prozent gehabt, gibt der Chef des weltgrößten Internet-Netzwerks an.

137 Länder haben sich unter Federführung der OECD zusammengeschlossen, um bis zum Jahresende eine Steuerreform hinzubekommen. Damit sollen die internationalen Regeln an das Digitalzeitalter angepasst werden. Denn viele multinationale Unternehmen zahlen dank geschickter Gewinnverlagerungen vergleichsweise wenig Steuern - buchen Profite zum Beispiel in Luxemburg, Irland oder auf den Bermudas, obwohl die Umsätze in Frankreich, Indien oder Brasilien erzielt wurden. Dem soll künftig entgegengewirkt werden - durch eine globale Mindeststeuer und neue Regeln, welches Land Internetfirmen wie stark besteuern darf.

Die Zeit drängt, weil mehrere Staaten nicht mehr länger warten und eigene Digitalsteuern einführen wollen - Großbritannien zum Beispiel. Sollten beide Reformstränge gelingen, dürfte es nach OECD-Schätzung weltweit 100 Milliarden Dollar pro Jahr an zusätzlichen Einkünften aus der Körperschaftsteuer geben. Das wären bis zu vier Prozent der heutigen Gesamteinnahmen. Die Mindeststeuer würde dabei für den Großteil der staatlichen Zusatzeinnahmen sorgen.

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Beliebt wie nie
Wichtiger Meilenstein: Facebooks WhatsApp knackt 2-Milliarden-Nutzer-Marke
Nachdem Facebooks WhatsApp kürzlich den wichtigen Meilenstein von zwei Milliarden Nutzern erreichen konnte, richtet das Unternehmen seine Aufmerksamkeit nun mehr denn je auf den Datenschutz. Denn die persönliche Kommunikation müsse weiterhin geschützt werden.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2020Facebook OutperformRBC Capital Markets
30.01.2020Facebook OutperformCredit Suisse Group
30.01.2020Facebook buyUBS AG
30.01.2020Facebook overweightBarclays Capital
30.01.2020Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
30.01.2020Facebook OutperformRBC Capital Markets
30.01.2020Facebook OutperformCredit Suisse Group
30.01.2020Facebook buyUBS AG
30.01.2020Facebook overweightBarclays Capital
30.01.2020Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Coronavirus: Epidemie kippt Apples Umsatzprognose -- Goldpreis auf Rekordhoch -- HeidelbergCement, Deutsche Börse, HSBC, BHP, Tesla im Fokus

Milliarden-Deal: Alstom will Bombardier-Zugsparte kaufen. PATRIZIA übertrifft eigene Prognose beim operativen Ergebnis. Trotz Schlichtung: Lufthansas Kündigungsprozess um Ex-Ufo-Chef geht weiter. PSA-Aktie im Minus: Opel kehrt nach Japan zurück. Sartorius bestätigt Prognosen. ZEW-Index bricht im Februar ein - Virusepidemie belastet.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L