finanzen.net
Wettlauf um Corona-Impfstoff: Welche Aktien vorne liegen. Ab heute in BÖRSE ONLINE - jetzt die digitale Ausgabe ordern!-w-
16.01.2020 16:47

Uniper-Arbeitnehmer rufen neue finnische Regierungschefin zur Hilfe

Feindliche Übernahme: Uniper-Arbeitnehmer rufen neue finnische Regierungschefin zur Hilfe | Nachricht | finanzen.net
Feindliche Übernahme
Die Arbeitnehmervertreter des Düsseldorfer Energiekonzerns Uniper suchen im Streit mit dem Angreifer und Großaktionär Fortum die Unterstützung der neuen finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin.
Werbung
"Wir wenden uns an Sie angesichts der Übernahme der Uniper durch Fortum, einer feindlichen Übernahme", hieß es in dem Schreiben von Konzernbetriebsratschef Harald Seegatz und anderer Arbeitnehmervertreter, das der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag vorlag. Uniper sei durch das Vorgehen Fortums schwer geschädigt worden, zudem sei der finnische Angreifer klare Aussagen zu seinen strategischen Absichten schuldig geblieben. "Es fällt uns schwer, das nach wie vor undurchsichtige und taktische Verhalten von Fortum (..) und insbesondere das Schweigen der finnischen Regierung in dieser Sache zu verstehen", hieß es weiter.

"Wir hoffen aufrichtig, mit Ihnen als neue finnische Ministerpräsidentin und Ihrem neuen Kabinett in dieser Sache einen neuen Ansprechpartner gefunden zu haben, der bereit ist, sich der zentralen Frage der Arbeitnehmerrechte (..) anzunehmen und damit der sozialen Verantwortung nachzukommen, die die finnische Regierung als Mehrheitsaktionärin von Fortum hat", schrieben die Arbeitnehmervertreter. Sie forderten Marin und ihre Regierung zu einem "konstruktiven Dialog" auf.

Der Düsseldorfer Konzern mit 11.000 Beschäftigten stemmt sich seit über zwei Jahren gegen eine Übernahme durch den finnische Konkurrenten. Großaktionär Fortum hatte im vergangenen Jahr mitgeteilt, sich Zugriff auf rund 70 Prozent der Uniper-Anteile gesichert zu haben. Für eine Übernahme muss der Konzern aber noch eine Regelung in Russland aus dem Weg räumen. Fortum-Chef Pekka Lundmark strebt hier nach früheren Angaben bis Ende März 2020 eine Lösung an.

Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Uniper

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Uniper

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:26 UhrUniper ReduceHSBC
27.03.2020Uniper HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.03.2020Uniper UnderperformBernstein Research
20.03.2020Uniper UnderperformBernstein Research
13.03.2020Uniper HoldDeutsche Bank AG
27.01.2020Uniper buyKepler Cheuvreux
18.11.2019Uniper kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2019Uniper buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.10.2019Uniper buyUBS AG
12.09.2019Uniper kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.03.2020Uniper HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2020Uniper HoldDeutsche Bank AG
12.03.2020Uniper HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2020Uniper HoldDeutsche Bank AG
10.03.2020Uniper NeutralJP Morgan Chase & Co.
09:26 UhrUniper ReduceHSBC
26.03.2020Uniper UnderperformBernstein Research
20.03.2020Uniper UnderperformBernstein Research
10.03.2020Uniper UnderperformBernstein Research
10.03.2020Uniper ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uniper nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Uniper Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX beendet Handel tiefrot -- US-Börsen tief im Minus --T-Mobile schließt Sprint-Fusion ab -- Springer: Börsenaus steht fest -- Continental nimmt Ausblick zurück -- BYD, adidas, Munich Re im Fokus

Talfahrt der europäischen Industrie verschärft sich. E.ON platziert in Corona-Krise grüne Anleihen für 750 Millionen. Coronavirus-Krise lässt deutsche Industrie im März einbrechen. FMC kooperiert mit US-Dialyseanbietern. Lufthansa-Konzern meldet Kurzarbeit für 87.000 Beschäftigte an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403