21.09.2021 13:47

Milliardenbewertung: Fußballsammelkarten-Startup Sorare sammelt 680 Millionen Dollar ein

Finanzierungsrunde: Milliardenbewertung: Fußballsammelkarten-Startup Sorare sammelt 680 Millionen Dollar ein | Nachricht | finanzen.net
Finanzierungsrunde
Folgen
Die blockchain-basierte Fußballsammelkarten-Plattform Sorare wird nach ihrer jüngsten Finanzierungsrunde mit 4,3 Milliarden Dollar bewertet.
Werbung
Insgesamt seien 680 Millionen Dollar bei Investoren eingesammelt worden, teilte das Pariser Unternehmen am Dienstag mit. Die Runde sei vom japanischen Technologieinvestor Softbank angeführt worden. Auch der frühere englische Fußballnationalspieler Rio Ferdinand, Antoine Griezmann aus Frankreich und Spaniens Gerard Piqué hätten sich beteiligt.

Sorare wurde 2018 gegründet und bringt Sammelkarten a la Panini in das digitale Zeitalter. Nutzer können offiziell lizenzierte Karten von Fußballspielern wie Cristiano Ronaldo, Robert Lewandowski, Karim Benzema, Marco Verratti und eben Piqué erwerben und Teams aufbauen, die gegeneinander antreten. Wie sich die Mannschaft schlägt, ist davon abhängig, wie die Spieler in der Realität abschneiden. Die Karten werden in Form von "Non-Fungible Token" (NFTs) gehandelt - einer Art Eigentumsnachweis für digitale Objekte, die auf der Blockchain-Technologie basiert. Viele NFT-Geschäfte werden in der Digitalwährung Ethereum abgewickelt. Der NFT-Markt ist in diesem Jahr rasant gewachsen. Sorare gilt in diesem Bereich als größte Sport-Plattform und plant, bald auch andere Sportarten abzudecken.

Seit Januar wurden über die Plattform 150 Millionen Dollar umgesetzt. Die teuerste Einzelkarte war die von Cristiano Ronaldo, die am 13. März für 245.072 Euro gekauft wurde.

London (Reuters)

Bildquellen: Ohmega1982 / Shutterstock.com

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln