finanzen.net
20.06.2019 06:21
Bewerten
(0)

Firmen wollen Wüstensand für Bau nutzbar machen

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Firmen in Deutschland tüfteln an Verfahren, um Wüstensand für die Bauindustrie nutzbar zu machen. Da weltweit Menschen in die Städte strömen, wird Sand und Kies für Beton knapp. Doch Wüstensand ist dafür zu fein und haftet zu wenig.

Das kleine Münchner Unternehmen MultiCon etwa hat eine Technik entwickelt, um feine Sande zu Mehl zu zermahlen und bei schnellem Drehen auf Pelletiertellern zu größeren Granulaten zu verdichten. Die Stoffe aus Wüstensand werden dann mit einem in Hochgeschwindigkeitsmischern hergestellten Zementleim vermengt, wie der Technische Direktor Helmut Rosenlöcher sagte. "Der Bedarf im Mittleren Osten ist enorm." Selbst Wüstenstaaten müssen Sand etwa aus Australien importieren, was umweltschädlich ist. In Deutschland ist das MultiCon-Verfahren noch nicht zugelassen.

Der Thüringer Unternehmer Gerhard Dust hat ferner ein System entwickelt, um vorgeformte Bausteine aus Sand oder Schutt zu gießen. Seine Firma Polycare verwendet dazu Polyesterharz als Bindemittel, um aus Sand oder Schutt Polymerbeton herzustellen. "Er ist härter als Granit und härtet in 20 Minuten aus." Auch Wüstensand sei dazu verwendbar. Die Bausteine können Menschen in Krisenregionen oder nach Naturkatastrophen helfen, schnell mit Material am Ort Häuser zu errichten. Polycare habe die Zulassung in Afrika und eine erste Fabrik in Namibia aufgebaut. Verhandlungen für weitere würden geführt.

Im globalen Bauboom habe sich die Nachfrage nach Sand und Kies binnen 20 Jahren verdreifacht, teilte jüngst die UN-Organisation Unep mit. Auch in Deutschland fehlt in Metropolen schon Sand am Bau. Zwar gibt es große Vorkommen, doch sie liegen in Naturschutzgebieten, unter Wohn- und Gewerbeflächen, Straßen und Schienen und sind kaum nutzbar./als/DP/jha

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Kursrally bei Gold -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 28 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
SAP SE716460
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Netflix Inc.552484