09.02.2018 23:07
Bewerten
(1)

Fitch bestätigt Ratings für Finnland und Tschechische Republik

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Fitch hat die Ratings für Finnland (AA+) und die Tschechische Republik (A+) bestätigt. Für Finnland wird ein stabiler Ausblick genannt, für die Tschechische Republik ist dieser positiv. Die Konjunktur in Finnland erlebe derzeit eine deutliche Erholung, merken die Analysten an. Die Erwartung für das Wirtschaftswachstum 2017 sei vor diesem Hintergrund auf 3,0 Prozent von zuvor 2,3 Prozent erhöht worden, nach einem Wachstum von 2,1 Prozent im Jahr 2016. Für das Jahr 2018 werde allerdings ein Rückgang auf 2,4 Prozent und für 2019 auf 2,0 Prozent erwartet, denn die Binnennachfrage dürfte sich abschwächen.

Die Rating A+ für die Tschechische Republik spiegele eine starke externe Gläubigerposition und starke Staatsfinanzen sowie ein solides Bankensystem wider. Die allgemeine Stärke der Institutionen des Landes werde durch die Mitgliedschaft in der Europäischen Union untermauert.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/ros

(END) Dow Jones Newswires

February 09, 2018 17:08 ET (22:08 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow leichter -- 'Neue Ära des Datenschutzes': Ab sofort gelten die EU-Regeln -- Aktionäre glauben nicht an Neustart der Deutschen Bank -- Medigene, Rocket Internet im Fokus

Fiat-Aktie fällt: 4,8 Millionen Autos in den USA zurückgerufen. Produktionsstopp bei Solarworld in Arnstadt schon in wenigen Tagen. FMC will eigene Aktien zurückkaufen. Daimler droht anscheinend Massenrückruf wegen Diesel. Samsung muss Apple in Patentstreit 539 Millionen Dollar zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Flitzer des Genfer Autosalon 2018
Das sind die Highlights
Nach über 40 Jahren: Die Meilensteine der Apple-Geschichte
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Hier lieber nicht arbeiten
Die gefährlichsten Arbeitgeber in den USA
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
Fußball-Weltmeisterschaft 2018So viel Preisgeld erhalten die Teams
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Siemens Healthineers AGSHL100
AlibabaA117ME
E.ON SEENAG99
Netflix Inc.552484
Allianz840400