finanzen.net
08.05.2017 12:04
Bewerten
(0)

Förderung innovativer Digitalisierungsprojekte / knooing erhält begehrten Digitalbonus Plus Bayern

DRUCKEN
München (ots) - Die knooing GmbH erhielt vor kurzem das von der bayerischen Staatsregierung im Oktober 2016 ausgeschriebene Förderprogramm "Digitalbonus Bayern" und ist damit unter den ersten Unternehmen, die die begehrte Projektförderung bekommen. Allein aus Oberbayern waren etwa 270 Anträge gestellt worden. Die ersten Fördersummen überreichten nun Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, der Präsident der IHK für München und Oberbayern Dr. Eberhard Sasse sowie der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern Franz Xaver Peteranderl an neun oberbayerische Mittelständler, darunter das in München ansässige IT Unternehmen knooing GmbH.

Das Unternehmen wurde im August 2013 in München gegründet und findet für mittelständische und große Unternehmen die besten und optimal passenden Partner für deren komplexe IT Anforderungen. knooing sucht und verbindet den perfekten Anwender und Anbieter gleichermaßen. Dafür werden von dem jungen Münchner Unternehmen die Situation und der Bedarf des Kunden exakt analysiert, passende Lösungen und entsprechende Anbieter vorgeschlagen und bis zur Einführung alles koordiniert und moderiert. Alle Schritte in dieser Prozesskette, vom Erstkontakt bis zur erfolgreichen Lösung werden von knooing Consultants durchgeführt oder begleitet. knooing analysiert die Ist-Situation des Kunden und identifiziert seine IT Anforderungen und Wünsche in strukturierten Gesprächen. knooing ist dabei Ansprechpartner für Anbieter und Anwender.

Carsten Hochschon, Geschäftsführer und Gründer der knooing GmbH: "Wir sind stolz darauf, den Digitalbonus Plus erhalten zu haben, dies verdeutlicht uns die Wertschätzung und Perspektive unseres Geschäftsmodells und bestätigt uns unsere Innovationen weiter voranzutreiben. Eine weitere Herausforderung ist es innerhalb unseres Netzwerks einzigartige Partnerschaften zu formen indem wir zum Beispiel agile Strategen, Spezialisten aus unterschiedlichsten Bereichen, leidenschaftliche Entwickler, Hidden Champions und Visionäre vereinen. knooing steht für Wissen, Transparenz, Flexibilität und Kreativität." Ziel von knooing ist es, in den kommenden Jahren die Plattform international im B2B-Segment für IT-Lösungen zu positionieren. "Schon jetzt haben wir über 1.000 Matches für ca. 500 Anwender mit 160 Anbieter und einem Gesamtvolumen von rund 110 Millionen Euro erfolgreich realisiert - Tendenz deutlich steigend."

Weitere Informationen: www.knooing.de

OTS: knooing GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/126489 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_126489.rss2

Pressekontakt: Wordstatt GmbH Silberpappelstraße 7 80935 München Tel.: +49-89-35775790

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit tiefrotem Schluss -- Wall Street schwach -- EU-Kommission weist Italiens Haushaltsentwurf zurück -- Monsanto-Strafe: Bayer will Berufung einlegen -- Sartorius, Siltronic, Linde, LEONI im Fokus

Tesla-Aktie schießt hoch: Shortseller geht long. McDonald's übertrifft Erwartungen. United Technologies erhöht Ausblick. Renault bekommt erneut Euro-Stärke zu spüren. Talanx will bis 2022 Milliardengewinn erreichen. BMW ruft 1,6 Millionen Autos zurück. HOCHTIEF-Tochter CIMIC steigert Gewinn deutlich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Diese Autobauer machen den meisten Profit
Größte Marge bei verkauften Autos
mehr Top Rankings

Umfrage

Italien plant eine höhere Neuverschuldung und befindet sich damit auf Konfrontationskurs zur EU. Sollte die EU nachsichtig mit Italien sein?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
AlibabaA117ME
Deutsche Telekom AG555750
BVB (Borussia Dortmund)549309