Ihr Feedback zu den neu gestalteten Aktien-Übersichtsseiten ist uns wichtig! zur Umfrage
11.08.2022 08:41

Frankfurter Flughafen zählt im Juli gut 5 Millionen Passagiere - Streik belastet

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafen hat im Ferienmonat Juli wegen der Personalengpässe und des Lufthansa-Streiks (Lufthansa) nur etwas mehr Passagiere gezählt als im Juni. Insgesamt seien 5,02 Millionen Fluggäste abgeflogen und angekommen und damit 76,5 Prozent mehr als im pandemiegeprägten Vorjahresmonat, teilte der Betreiber Fraport am Donnerstag in Frankfurt mit. Damit knackte der Flughafen immerhin erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie die Marke von 5 Millionen Passagieren. Bereits für Juni hatte Fraport rund 4,99 Millionen Passagiere gemeldet. Üblicherweise sind Juli und August wegen der Schulferien die stärksten Reisemonate des Jahres.

Im Vergleich zum Vorkrisen-Niveau schwächte sich die Erholung zuletzt ab. So lag die Zahl der Fluggäste im Juli 27,4 Prozent niedriger als im entsprechenden Monat des Vor-Corona-Jahres 2019. Im Juni hatten nur noch 24,1 Prozent zum Vergleichsmonat von 2019 gefehlt. So hatten die Lufthansa und andere Fluggesellschaften wegen des Mitarbeitermangels am Boden zuletzt viele Flüge gestrichen. Hinzu kam Ende Juli ein Warnstreik des Lufthansa-Bodenpersonals, wodurch laut Fraport rund 100 000 Fluggäste nicht reisen konnten.

Im Luftfrachtgeschäft ging das Aufkommen im Vergleich zu dem Boom ein Jahr zuvor erneut zurück. Mit rund 157 400 Tonnen Fracht und Luftpost wurde im Juli 18,1 Prozent weniger umgeschlagen als im Juli 2021. Fraport erklärte die Entwicklung mit den anhaltenden Einschränkungen des Luftraums durch den russischen Krieg in der Ukraine und den Corona-Schutzmaßnahmen in China./stw/mis

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fraport AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fraport AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.09.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
26.09.2022Fraport OverweightBarclays Capital
20.09.2022Fraport OverweightBarclays Capital
31.08.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
26.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.09.2022Fraport OverweightBarclays Capital
20.09.2022Fraport OverweightBarclays Capital
19.08.2022Fraport BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.08.2022Fraport KaufenDZ BANK
09.08.2022Fraport BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.08.2022Fraport NeutralUBS AG
10.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.08.2022Fraport NeutralUBS AG
09.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.09.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
31.08.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
09.08.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
25.07.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
20.06.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos für Dienstag anmelden!

Welche Assets bieten Chancen? Wo lauern versteckte Gefahren? Im Online-Seminar morgen um 18 Uhr erhalten Sie die Antworten auf diese Fragen sowie eine Analyse der wichtigsten Märkte und spannender Aktien.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Starke Schwankungen: DAX schließt etwas tiefer -- US-Börsen rot -- ifo-Index sinkt stärker als befürchtet -- Monopolkommission: Bedenken wegen Uniper-Verstaatlichung -- Vonovia, Varta, VW im Fokus

IPO: Porsche Sportwagen-Aktien dürften bei Börsengang offenbar oberes Ende der Spanne erreichen. Deutscher Marktplatz verzeichnete in Corona-Krise ein schnelles Wachstum. VERBIO-Aktie: Gewinnrückgang für 2022/23 erwartet. Nord Stream 2: Gaspipeline verzeichnet Druckabfall - Mögliches Leck. Lagarde: Zinserhöhungen für die nächsten Ratssitzungen erwartet.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln