15.06.2022 07:32

Frankreichs Notenbank erwartet leichtes Wirtschaftswachstum für 2. Quartal

Folgen
Werbung

Paris (Reuters) - Frankreichs Zentralbank erwartet für das zweite Quartal ein leichtes Wirtschaftswachstum.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone dürfte verglichen mit den ersten drei Monaten des Jahres um 0,25 Prozent zulegen und damit nicht in eine Rezession abgleiten, teilt die Notenbank des Landes am Dienstagabend mit. Die französische Wirtschaft war Anfang 2022 geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt sank zwischen Januar und März zum Vorquartal um 0,2 Prozent.

Frankreich erwartet für dieses Jahr trotz des Krieges in der Ukraine ein Wirtschaftswachstum. Gegenwärtig geht die Regierung in Paris von einem Wirtschaftswachstum von vier Prozent im Jahr 2022 aus. Ende 2021 hatte die Wirtschaft in Frankreich noch um revidiert 0,8 Prozent zugelegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow startet fester -- Siemens Energy will Jahresziele erreichen -- Palantir enttäuscht beim Gewinn -- Berkshire Hathaway mit Nettoverlust -- BioNTech, Bayer, Lufthansa im Fokus

Pfizer plant Milliardenübernahme. Givaudan-Aktie profitiert von Einstieg der Tetra-Pak-Familie. Porsche steigert Gewinn im ersten Halbjahr deutlich. Samsung will in Deutschland eine halbe Million Falt-Smartphones verkaufen. Hypoport steigert Gewinn deutlich. Kalifornische Fahrzeugbehörde reicht Klage gegen Tesla ein.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln