15.10.2021 11:02

Fraport: Gibt's hier bald eine Überraschung?

Folgen
Werbung
Deutschlands größter Flughafenbetreiber musste nach dem Ende der Sommerferien einen Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Am Frankfurter Flughafen wurden im September 'nur' rund 3,1 Millionen Fluggäste gezählt. Doch den Rückgang und auch den schwierigen Winter hat Fraport bereits einkalkuliert. Ein Analyst erwartet sogar eine Prognoseerhöhung. Fraport wird zwar erst am 9. November 2021 seine Zahlen zum dritten Quartal präsentieren. Doch die US-Bank JPMorgan ist optimistisch. Der Flughafenbetreiber dürfte in den ersten neun Monaten des Jahres ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 604 Millionen Euro erreicht haben, schrieb Analystin Elodie Rall heute in einem Ausblick. Damit wäre Fraport auf einem guten Weg, die Konsensschätzung zu erreichen und die eigene Zielspanne zu übertreffen. Selbst eine deutliche Prognoseerhöhung sei möglich. Diese Aussage sorgt am Vormittag für einen deutlichen Kurssprung der Fraport-Aktie. Mit 63,24 Euro liegt der MDAX-Wert so hoch wie zuletzt vor vier Monaten. Dabei hat die JPM-Analystin das Kursziel für Fraport bei 57 Euro belassen und stuft den MDAX-Wert weiterhin mit 'Neutral' ein.Auch Fraport selbst rudert derzeit etwas zurück. "Uns geht es nicht so richtig gut im Moment, wir müssen die Kosten weiter reduzieren", sagte Vorstandschef Stefan Schulte am Donnerstag in einem Podcast. Man werde deshalb die Unterstützung als Hauptsponsor des Basketball-Bundesligisten Skyliners Frankfurt zurückfahren und auch die Namensrechte der Fraport Arena aufgeben.  Die Fraport AG, die sich seit elf Jahren bei den Basketballern engagiert, bleibt aber zumindest vorübergehend Namensgeber der Mannschaft. Schulte betonte, dass man den Partner nicht einfach fallen lasse, aber "irgendwann werden wir in die zweite Reihe treten".  (Mit Material von dpa-AFX)
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2021Fraport NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2021Fraport BuyKepler Cheuvreux
10.11.2021Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.11.2021Fraport HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2021Fraport BuyDeutsche Bank AG
12.11.2021Fraport BuyKepler Cheuvreux
10.11.2021Fraport BuyDeutsche Bank AG
09.11.2021Fraport BuyKepler Cheuvreux
09.11.2021Fraport BuyWarburg Research
19.10.2021Fraport BuyWarburg Research
12.11.2021Fraport NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2021Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.11.2021Fraport HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2021Fraport HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2021Fraport HaltenDZ BANK
10.11.2021Fraport UnderweightBarclays Capital
09.11.2021Fraport UnderperformRBC Capital Markets
04.08.2021Fraport UnderweightBarclays Capital
03.08.2021Fraport UnderperformRBC Capital Markets
15.07.2021Fraport UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln