finanzen.net
13.08.2019 09:03
Bewerten
(0)

Fraport-Verkehrszahlen im Juli 2019: Passagier-Plus in Frankfurt

Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Die Verkehrszahlen und die Pressemitteilung liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

Unterschiedliche Entwicklung an den internationalen Konzernflughäfen

Der Flughafen Frankfurt zählte im Juli 2019 über 6,9 Millionen Passagiere, ein Zuwachs von 0,8 Prozent im Vergleich zum bereits im Vorjahr stark ausgelasteten Ferienmonat. Kumuliert über die ersten sieben Monate des Jahres stieg die Zahl der Passagiere um 2,6 Prozent. Mit 47.125 Starts und Landungen nahmen die Flugbewegungen um 1,0 Prozent zu. Die Summe der Höchststartgewichte stieg um 2,4 Prozent auf mehr als 2,9 Millionen Tonnen. Auch das Cargo-Aufkommen erhöhte sich um 1,5 Prozent auf 178.652 Tonnen.

Die Flughäfen des internationalen Portfolios zeigten ein gemischtes Bild. Der Airport im slowenischen Ljubljana verbuchte ein Passagier-Plus von 4,2 Prozent auf 207.292 Fluggäste. Die beiden brasilianischen Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre zählten insgesamt etwa 1,3 Millionen Fluggäste und somit ein Minus von 9,9 Prozent. Dieser Rückgang ist unter anderem auf die Insolvenz der brasilianischen Airline Avianca Brasil zurückzuführen, deren Passagieraufkommen temporär nicht vollständig aufgefangen werden konnte.

Mit knapp 2,1 Millionen Passagieren steigerte der Flughafen Lima in Peru sein Fluggast-Aufkommen weiter um 4,9 Prozent. Die 14 griechischen Regionalflughäfen schlossen den Monat mit insgesamt etwa 5,3 Millionen Passagieren ab, ein Minus von 0,8 Prozent. Diese leicht negative Entwicklung geht auf ein konsolidiertes Angebot einiger Airlines in Griechenland zurück.

An den beiden bulgarischen Twin Star-Flughäfen Varna und Burgas ging die Passagierzahl insgesamt um 13,2 Prozent zurück auf rund 1,2 Millionen Fluggäste. Hier setzte sich der bereits in den Vormonaten sichtbare Konsolidierungstrend fort, nachdem die Passagierzahlen an beiden Flughäfen in den vergangenen Jahren rasant gewachsen waren. Der Flughafen im türkischen Antalya hingegen notierte weiter einen starken Zuwachs von 11,7 Prozent auf knapp 5,4 Millionen Fluggäste. Mit etwa 2,2 Millionen Passagieren verbuchte auch der russische Airport in St. Petersburg ein Plus von 4,9 Prozent. Das Fluggast-Aufkommen am Flughafen in Xi'an (China) betrug knapp 4,3 Millionen Passagiere, ein Anstieg um 7,4 Prozent.

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier: http://ots.de/Q5nhc

OTS: Fraport AG newsroom: http://www.presseportal.de/nr/31522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_31522.rss2 ISIN: DE0005773303

Pressekontakt: Fraport AG Torben Beckmann Unternehmenskommunikation Media Relations 60547 Frankfurt am Main Telefon +49 69 690-70553 t.beckmann@fraport.de www.fraport.de

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2019Fraport HoldWarburg Research
05.09.2019Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.09.2019Fraport buyUBS AG
03.09.2019Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.
16.08.2019Fraport HaltenIndependent Research GmbH
03.09.2019Fraport buyUBS AG
16.08.2019Fraport buyUBS AG
09.08.2019Fraport kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.08.2019Fraport buyHSBC
07.08.2019Fraport kaufenDZ BANK
16.09.2019Fraport HoldWarburg Research
16.08.2019Fraport HaltenIndependent Research GmbH
09.08.2019Fraport NeutralCredit Suisse Group
08.08.2019Fraport Equal weightBarclays Capital
25.07.2019Fraport NeutralCredit Suisse Group
05.09.2019Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.09.2019Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2019Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.08.2019Fraport SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.08.2019Fraport UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- China senkt Referenzzins -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Nordex AGA0D655
Amazon906866
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BayerBAY001