finanzen.net
08.04.2019 12:52

Führungswechsel an Spitze von UBS-Europabank

Folgen
Werbung

Zürich (Reuters) - Bei der UBS kommt es zu einem Wechsel an der Spitze des aus Frankfurt gesteuerten Europa-Geschäfts.

Der bis Ende November laufende Vertrag des Chefs der UBS Europe SE, Thomas Rodermann, werde nicht verlängert, erklärte die UBS am Montag. "Bis zur Klärung der Nachfolge bleibt Thomas Rodermann im Amt", hieß es in der Stellungnahme der Bank. Der Manager ist sowohl für die Europa-Gesellschaft als auch direkt als Länderchef für Deutschland und Österreich zuständig. An der europäischen Einheit, die von der EZB beaufsichtigt wird, hängen mittlerweile knapp ein Dutzend weitere Landeseinheiten. Jüngst hatte die UBS etwa angesichts des geplanten Brexits Teile ihrer Investmentbank von London nach Frankfurt verlagert.

Das "Handelsblatt" berichtete in seiner Onlineausgabe, Hintergrund für das Ausscheiden Rodermanns sei ein Machtkampf mit der bei der UBS für die Vermögensverwaltung in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zuständigen Managerin Christine Novakovic. Sie könnte die UBS Europe SE zusätzlich zu ihrer bisherigen Funktion künftig selbst leiten, zitierte die Zeitung Finanzkreise. Ein Sprecher wollte sich dazu nicht äußern.

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.09.2020UBS Sector PerformRBC Capital Markets
02.09.2020UBS buyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
24.07.2020UBS buyGoldman Sachs Group Inc.
02.09.2020UBS buyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2020UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2020UBS buyGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020UBS buyKepler Cheuvreux
22.07.2020UBS OutperformCredit Suisse Group
04.09.2020UBS Sector PerformRBC Capital Markets
24.07.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
22.07.2020UBS HoldDeutsche Bank AG
21.07.2020UBS Equal-WeightMorgan Stanley
21.07.2020UBS Sector PerformRBC Capital Markets
23.07.2020UBS UnderweightBarclays Capital
16.06.2020UBS UnderweightBarclays Capital
16.04.2020UBS ReduceOddo BHF
14.04.2020UBS UnderweightBarclays Capital
30.03.2020UBS VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600-Punkte-Marke -- Dow knickt ein -- Aurora Cannabis mit Milliardenverlust -- Tesla bestätigt Jahresziele -- Nike steigert Gewinn -- NIkola, Daimler, Siemens,Fresenius im Fokus

Twitter, Facebook & Co: US-Regierung legt Gesetz zu Regeln für Online-Plattformen vor. Zunehmende Nachfrage nach Corona-Tests bringt Centogene durch die Krise. Johnson & Johnson beginnt letzte Testphase mit COVID-19-Impfstoff. Streit über Stellenabbau bei MAN eskaliert. Deutsche Post und Verdi einigen sich auf Tarifvereinbarung. Palantir-IPO: Palantir startet am 30. September an der Börse.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB