finanzen.net
08.11.2019 08:48
Bewerten
(1)

PSA-Chef rechnet mit baldigem Abschluss der Verhandlungen mit Fiat-Chrysler

Fusionspläne: PSA-Chef rechnet mit baldigem Abschluss der Verhandlungen mit Fiat-Chrysler | Nachricht | finanzen.net
Fusionspläne
PSA-Chef Carlos Tavares rechnet damit, dass sich die Verhandlungen über die geplante Fusion mit Fiat Chrysler nicht allzu lange hinziehen werden.
Er sei zuversichtlich, dass in den kommenden Wochen eine bindende Vereinbarung geschlossen werden könne, sagte Tavares am Freitag dem französischen Radiosender BFM. Er werde alle erforderlichen Zugeständnisse machen, um von der EU-Kommission grünes Licht für den Zusammenschluss zu erhalten. Tavares machte zugleich klar, dass er an allen Marken der beiden Autobauer festhalten will.

Der PSA-Chef, der auch den neuen Konzern mit Fiat Chrysler leiten soll, sagte weiter, bis zwei Unternehmen miteinander verschmolzen seien, dauere es in der Regel mindestens ein Jahr. Das Management wolle die angekündigten Synergien im Laufe der Zeit noch steigern. Der französische PSA-Konzern und Fiat Chrysler hatten vergangene Woche den Zusammenschluss zum weltweit viertgrößten Autokonzern mit einem Absatz von 8,7 Millionen Fahrzeugen, 170 Milliarden Euro Umsatz und 410.000 Beschäftigten angekündigt. Zusammen wollen sie die hohen Investitionen in eine klimafreundlichere Mobilität stemmen.

Paris (Reuters)

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, Oliver Hoffmann / Shutterstock.com

Nachrichten zu Fiat Chrysler (FCA)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fiat Chrysler (FCA)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.11.2019Fiat Chrysler (FCA) buyHSBC
01.11.2019Fiat Chrysler (FCA) buyJefferies & Company Inc.
01.11.2019Fiat Chrysler (FCA) buyKepler Cheuvreux
01.11.2019Fiat Chrysler (FCA) Equal weightBarclays Capital
31.10.2019Fiat Chrysler (FCA) overweightJP Morgan Chase & Co.
04.11.2019Fiat Chrysler (FCA) buyHSBC
01.11.2019Fiat Chrysler (FCA) buyJefferies & Company Inc.
01.11.2019Fiat Chrysler (FCA) buyKepler Cheuvreux
31.10.2019Fiat Chrysler (FCA) overweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2019Fiat Chrysler (FCA) buyJefferies & Company Inc.
01.11.2019Fiat Chrysler (FCA) Equal weightBarclays Capital
31.10.2019Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
31.10.2019Fiat Chrysler (FCA) market-performBernstein Research
31.10.2019Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
08.10.2019Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
30.10.2019Fiat Chrysler (FCA) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2019Fiat Chrysler (FCA) SellGoldman Sachs Group Inc.
18.09.2019Fiat Chrysler (FCA) SellGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2019Fiat Chrysler (FCA) SellGoldman Sachs Group Inc.
06.06.2019Fiat Chrysler (FCA) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fiat Chrysler (FCA) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Marktanalyst Salah-Eddine Bouhmidi beschäftigt sich seit mehr als zwölf Jahren mit dem Börsengeschehen. Die von ihm entwickelten Bouhmidi-Bänder beziehen die implizite Volatilität in das Trading ein und erhöhen so die Tradingchancen - mehr dazu ab 18 Uhr live im Trading-Webinar.
Jetzt kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- QIAGEN erhält Interessenbekundungen -- Volkswagen bekräftigt Renditeziele 2020 und 2025 -- Grand City mit Ergebnisrückgang -- Nordex, BME, adidas im Fokus

Bayer meldet Studienerfolg mit Vericiguat. Air Arabia bestellt 120 Airbus-Flugzeuge fest. Größter Börsengang der Geschichte: Bei Aramco-IPO Billionen-Börsenwert angestrebt. Hillhouse Capital bietet offenbar für thyssenkrupp-Aufzugssparte. People's Bank of China senkt siebentägige Reverse-Repurchase-Rate.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Infineon AG623100