02.08.2021 12:34

Fußball-Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League - wer zeigt was?

Folgen
Werbung

BERLIN (dpa-AFX) - Der DFB-Pokal startet am Wochenende, die Fußball-Bundesliga eine Woche später und schon kurz danach die Champions League - aber welcher Sender zeigt eigentlich was? "Den Überblick zu behalten, ist ziemlich schwer", sagt Sky-Moderatorin Nele Schenker. Die Deutsche Presse-Agentur bietet eine Übersicht.

DFB-POKAL:

Das Angebot an Pokalspielen im Fernsehen ohne zusätzliche Kosten ist vergleichsweise groß. 13 Spiele werden in dieser Saison im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt, neun laufen bei der ARD und vier bei Sport1. Dazu gibt es die großen Zusammenfassungen im Ersten. Alle Spiele gibt es nur beim Pay-TV-Anbieter Sky. Von 2022/23 an gibt es sogar 15 Pokalpartien im Free-TV, dann bei ARD und ZDF.

1. BUNDESLIGA:

Die Fußball-Bundesliga ist für die Fans teuer. Nur drei Erstliga-Partien laufen live im Free-TV bei Sat.1 - und nicht mehr beim ZDF wie bis zur abgelaufenen Saison. Das sind neben der Auftaktpartie am Freitag je ein Spiel am 17. und 18. Spieltag. Zum Sat.1-Paket gehören unter anderem auch der Supercup und die Relegation.

Wer die freie Auswahl haben möchte, benötigt zwei Abonnements. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt für seine Kunden alle Begegnungen am Samstag, und der ebenfalls kostenpflichtige Internetanbieter DAZN überträgt die Live-Spiele am Freitag und am Sonntag.

Zusammenfassungen gibt es auch in der kommenden Saison in erster Linie in der "Sportschau" der ARD am Samstag. Auch das ZDF zeigt weiterhin Höhepunkte im "Sportstudio" am Samstagabend. Kostenfreie Highlights darf zudem Sport1 am Sonntagvormittag zeigen.

2. BUNDESLIGA:

Das Free-TV-Angebot in der 2. Liga ist deutlich größer als in der 1. Liga. Sat.1 darf vier Jahre lang die Auftaktpartie übertragen, in diesem Jahr war das FC Schalke 04 gegen den Hamburger SV. Sport1 hat sogar insgesamt 33 Topspiele im Angebot, in der Regel laufen diese am Samstagabend.

Die meisten Zusammenfassungen im Free-TV bietet die ARD. Ein Ableger der "Sportschau" zeigt freitags ab 22.30 Uhr die Höhepunkte der 2. Bundesliga bei One. Zum Angebot des öffentlich-rechtlichen Senders gehören auch die neuen Zusammenfassungen am Sonntag und die bisher schon erlaubten am Samstag in der "Sportschau".

3. Liga:

Der DFB hat die Verträge für die Übertragung der 3. Liga mit der Telekom bereits im Februar um eine Saison bis 2022/23 verlängert. Kunden von MagentaSport können 380 Livespiele pro Saison sehen. Im Free-TV wird die 3. Liga weiterhin von der ARD und ihren 3. Programmen gezeigt. Erlaubt sind 86 Livespiele sowie Zusammenfassungen von allen Partien.

CHAMPIONS LEAGUE:

Auch bei der Champions League, die Mitte August mit den Playoffs startet, müssen die Fans zahlen. Im Free-TV laufen nur die Finalspiele von 2022 bis 2024 im ZDF. Anhänger des wichtigsten Europapokals kommen nicht an DAZN vorbei, der Pay-Streamingdienst besitzt Live-Rechte für 121 Partien. Zudem sicherte sich der US-Internetriese Amazon Rechte und zeigt bei seinem kostenpflichtigen Streamingdienst Prime Video das jeweilige Topspiel am Dienstagabend. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur zeigt das ZDF Zusammenfassungen von den jeweiligen Mittwochsspielen. Eine Bestätigung steht noch aus.

EUROPA LEAGUE:

RTL ist die Fernsehheimat der Europa League und der neuen Conference League mit Rechten für 282 Spiele. Die Partien der beiden Wettbewerbe werden bei RTL, beim Nischen-Kanal Nitro und beim hauseigenen Streamingdienst TV Now gezeigt./mrs/DP/zb

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2021BVB (Borussia Dortmund) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich in Grün -- DAX schließt mit Gewinnen - über 15.500 Punkten -- Fed tastet Leitzinsen nicht an -- Babbel bläst Börsengang ab -- Airbus, Lufthansa, VW, Vonovia, Mister Spex im Fokus

Apple lässt Epic Games nach wie vor nicht in den App Store. Ford bildet Batterierecycling-Partnerschaft mit Startup Redwood. Schneider findet Rest-Aktionäre von RIB Software mit 41,72 Euro ab. Facebook Aufsichtsgremium prüft Vorwurf von Promi-Sonderbehandlung - Probleme durch iPhone-Datenschutz. EDF führt Gespräche mit GE über Atomkraft-Geschäfte. USA wollen noch mehr Impfstoff von BioNTech und Pfizer spenden.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln