finanzen.net
25.08.2019 09:38
Bewerten
(0)

G7: Aktivisten fordern 'Fortschritte statt Versprechen' für Frauen

BIARRITZ (dpa-AFX) - Die Entwicklungsorganisation ONE hat von den reichen Industrienationen (G7) endlich "Fortschritte statt Versprechen" bei der Gleichberechtigung von Frauen gefordert. Zu oft habe es große Worte auf Gipfeln gegeben, aber diesmal gehe es im französischen Biarritz darum, durch die Reform von Gesetzen und Zugang zu Kapital auch "Veränderungen im System" zu erreichen, sagte die ONE-Chefin Gayle Smith am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

"Es geht nicht um Gleichberechtigung für Frauen, weil es gerecht und schön ist, sondern weil es schlau ist", sagte Smith. "Niemand bringt seine Wirtschaft dazu, zu funktionieren und zu liefern, wenn nicht die strukturellen Hindernisse für die Hälfte seiner Bevölkerung beseitigt werden", sagte die ONE-Chefin, die unter dem früheren US-Präsidenten Barack Obama im Weißen Haus und als Chefin der US-Entwicklungsorganisation (USAID) gearbeitet hat.

"Warum sollten wir noch mal 108 Jahre warten?", sagte Gayle unter Hinweis auf die Schätzung der Weltbank, dass es bei der gegenwärtigen Geschwindigkeit der Veränderungen noch 108 Jahre dauern würde, bis Gleichberechtigung erreicht wäre. Sie begrüßte, dass Frankreichs Präsident Emmanuel Macron als Gastgeber die Ungleichheit zu einem wichtigen Tagesordnungspunkt der Beratungen der Staats- und Regierungschefs an diesem Wochenende gemacht hat.

Nachdem die EU in Biarritz bereits weitere 550 Millionen Euro für den Globalen Fonds zum Kampf gegen Aids, Malaria und Tuberkulose in Aussicht gestellt hat, forderte Gayle auch Deutschland auf, "einen großzügigen Beitrag" zu leisten. Es habe Erfolge im Kampf gegen Aids gegeben, weswegen das Thema etwas in den Hintergrund gerückt sei - "aber jeden Tag infizieren sich heute weiter 800 Frauen und Mädchen an Aids", sagte Gayle./lw/DP/fba

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow in Grün -- DAX am Hexensabbat wenig bewegt -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- China senkt Referenzzins -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt. Walgreens, FedEx und Alphabet-Tochter Wing testen Drohnen-Lieferung. HSBC hebt Enel auf 'Buy' - Kursziel angehoben.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 37 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BayerBAY001