finanzen.net
24.08.2019 17:48
Bewerten
(0)

Gamescom zog 2019 so viele Besucher an wie noch nie

KÖLN (dpa-AFX) - Die Computerspielmesse Gamescom hat abermals einen Besucherrekord geknackt. Auf das Gelände der Kölner Messe strömten bis zum Samstag rund 373 000 Besucher, wie die Veranstalter am Samstag mitteilten. So viele waren es noch nie in der Geschichte der 2009 gestarteten Messe. Vergangenes Jahr waren es noch 370 000.

Hinzu kommt nach den Angaben eine große Reichweite im Internet, welche die Messe in diesem Jahr mit einer neuen Digitalpräsenz "Gamescom Now" ausgebaut hatte. Menschen aus aller Welt konnten sich Webstreams von Shows oder Interviews mit Branchenstars angucken. Mit der Nachfrage im Internet waren die Veranstalter zufrieden: "Allein in den ersten Tagen wurden die Videoinhalte der gamescom weltweit weit über 100 Millionen Mal abgerufen".

Losgegangen war es am Dienstag mit einem Presse- und Fachbesuchertag, ab Mittwoch kam das breite Publikum auf die 218 000 Quadratmeter große Ausstellungs- und Showfläche. 1150 Aussteller aus mehr als 50 Staaten präsentierten ihre Angebote für die Gamer, ob Strategie-, Action- oder Sportspiele. Bei der farbenfrohen Veranstaltung unweit des Rheins zeigten sich zahlreiche Spielefans in den Kostümen von Computerspiel-Figuren - ob als Elfe, Endzeitkrieger oder Supermario.

Gaming boomt, der Umsatz mit Games und Hardware - etwa Konsolen - wuchs 2018 in Deutschland nach Branchenangaben um elf Prozent auf 2,8 Milliarden Euro. Ein großes Thema der diesjährigen Messe war das Cloud-Gaming, bei dem externe Server für Rechenleistungen und als Speicher genutzt werden, um die eigenen Endgeräte zu entlasten./wdw/szam/DP/zb

Nachrichten zu Activision Blizzard Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Activision Blizzard Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.09.2019Activision Blizzard OutperformBMO Capital Markets
14.08.2019Activision Blizzard Market PerformBMO Capital Markets
13.02.2019Activision Blizzard BuyNeedham & Company, LLC
11.02.2019Activision Blizzard BuyThe Benchmark Company
22.01.2019Activision Blizzard HoldDeutsche Bank AG
04.09.2019Activision Blizzard OutperformBMO Capital Markets
14.08.2019Activision Blizzard Market PerformBMO Capital Markets
13.02.2019Activision Blizzard BuyNeedham & Company, LLC
11.02.2019Activision Blizzard BuyThe Benchmark Company
11.01.2019Activision Blizzard BuyThe Benchmark Company
22.01.2019Activision Blizzard HoldDeutsche Bank AG
04.10.2017Activision Blizzard Equal WeightBarclays Capital
06.08.2015Activision Blizzard NeutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
29.10.2009Activision Blizzard neutralPiper Jaffray & Co.
23.12.2008Activision Blizzard NeueinschätzungGoldman Sachs Group Inc.
07.02.2006Activision sellCitigroup
19.12.2005Activision reduzierenPacific Continental Sec.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Activision Blizzard Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow vorbörslich tiefer -- DAX im Minus -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Spirituosenhersteller, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um zweistelligen Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Börse in Riad knickt ein - Trump droht mit Vergeltung. Senvion will Teile des Geschäfts an Siemens Gamesa verkaufen. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400