finanzen.net
18.02.2014 10:17
Bewerten
(0)

Gastronomie wächst digital / Deutlicher Anstieg online und mobiler Reservierung in 2013 auf 2,5 Millionen - Bookatable nutzt Trend zur Anpassung der eigenen Markenarchitektur (FOTO)

Hamburg (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

Bookatable, Europas größter Restaurantführer mit Reservierungsfunktion, schaut auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück. In diesem wurde der Trend zu Online-Reservierungen in der Gastronomie deutlich bestätigt. Alleine im deutschsprachigen Raum verzeichnete das Unternehmen eine Steigerung der über das Internet vermittelten Gäste an seine Kunden - Restaurants und Gasthäuser jeder Größe - auf mehr als 2,5 Millionen. Das entspricht einem Wachstum der Online-Reservierungen um 34 Prozent gegenüber 2011 sowie 22 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr. Besonders deutlich ist der Anstieg der mobilen Reservierungen über Android- oder Apple-Smartphones. Hier stieg die Anzahl innerhalb eines Jahres um mehr als 20 Prozent. Die intensive Nutzung und hohe Akzeptanz auf der Gästeseite nutzt Bookatable dazu, seine Markenarchitektur in diese Richtung noch einmal zu schärfen. Wichtigster Schritt dabei: Das Unternehmen tritt ab sofort nur noch unter dem Markennamen Bookatable auf - sowohl für Restaurantgäste als auch für Gastronomen, die bisher noch unter dem Label Livebookings angesprochen wurden.

Weltweite Online-Reservierungen um ein Drittel gestiegen

Auch international bestätigte sich der Trend zur Tischreservierung über das Internet. So stieg die Anzahl der "Online-Gäste" allein über Bookatable weltweit von 16 Millionen in 2012 auf 23,5 Millionen im vergangenen Jahr, was einer Steigerung um ein Drittel entspricht. Derartige Zahlen machen Bookatable zu einem zunehmend wichtigen Player in der Gastronomie-Branche, was sich unter anderem auch in attraktiven Kooperationen und Beteiligungen äußert - bester Beweis in diesem Zusammenhang: die exklusive Partnerschaft mit Michelin, die im vergangenen Jahr geschlossen wurde. "Wir gehen mit dem klaren Rückenwind des vergangenen Jahres in das neue. Unsere Zahlen zeigen: Die Gastronomie-Branche wird zunehmend digitaler. Online-Reservierungen liegen längst im Trend. Gastronomen, die sich darauf einstellen und auf uns als ihren Servicepartner setzen, können auf einen starken Wettbewerbsvorteil vertrauen. Von der klaren Fokussierung auf die Marke Bookatable werden unsere Kunden nachhaltig profitieren," so Christina Tachezy, Regional Director bei Bookatable in Hamburg.

OTS: bookatable newsroom: http://www.presseportal.de/pm/105547 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_105547.rss2

Pressekontakt: Steve Heinecke Head of Marketing D-A-CH Deichstraße 48-50 D-20459 Hamburg Fon: +49 (0)40 21 11 187 0 Fax: +49 (0)40 21 11 187 27 e-Mail: steve.heinecke@bookatable.com

Sascha Theisen STAMMPLATZ Kommunikation Rudolf-Diesel-Straße 10-12 D-50226 Frechen Fon +49 (0)2234 9 33 65 26 e-Mail: theisen@stammplatz-kommunikation.de

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt kräftig im Plus -- Deutliche Gewinne an der Wall Street -- Deal-Frist zum Abend -- Aphria schlägt Erwartungen -- GS und JPMorgan mit Zahlen -- Wirecard, KlöcknerCo, Nordex im Fokus

Neues 'Pixel'-Smartphone von Google vorgestellt. Wells Fargo verzeichnet Gewinneinbruch. GEA will sich von GEA Bock trennen. USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Citigroup übertrifft Erwartungen Quartal deutlich. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
TUITUAG00
EVOTEC SE566480