finanzen.net
25.06.2018 12:03
Bewerten
(0)

GCA expandiert auf dem europäischen Festland mit L?ga Raita Rozent?le als neuer GCA-Direktorin, EU

DRUCKEN
Brüssel (ots/PRNewswire) - Die Global Cyber Alliance (GCA) gab heute die Ausweitung ihrer Aktivitäten auf Kontinentaleuropa sowie die Ernennung von L?ga Raita Rozent?le als neuer Geschäftsführerin für die Europäische Union (EU) bekannt. Frau Rozent?le, mit Sitz in Brüssel, wird das Wachstum von GCA in der gesamten europäischen Region begleiten und als Ansprechpartnerin für die EU fungieren.

"Die Vergrößerung unserer Reichweite auf dem gesamten europäischen Kontinent ermöglicht uns eine verstärkte Zusammenarbeit auf globaler Ebene", sagte Philip Reitinger, Präsident und CEO von GCA. "L?ga verfügt über ein beeindruckendes Portfolio in der Zusammenarbeit mit dem Rat der EU und ein enormes Wissen in Bezug auf die Praktiken bei Cybersicherheit und -strategien innerhalb eines multikulturellen Umfelds. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir diese Expertise bei GCA haben, und wir freuen uns darauf, dass wir L?gas Talente für unsere Ziele, das Cyberrisiko auszuschalten, nutzen können."

Frau Rozent?le tritt GCA zu einem Zeitpunkt bei, in dem die Organisation enorme Fortschritte in ihrem Bestreben einer Bewältigung des systemischen Cyberrisikos unternimmt.

Der erfolgreiche "Quad9 DNS"-Sicherheitsdienst, der Benutzer vor dem Zugriff auf bekannte bösartige Websites schützt, ist seit seiner Einführung im November 2017 um mehr als das 35-fache vergrößert worden. Inzwischen erreicht dieser Service mehr als 120 Länder, in denen er in den zurückliegenden sechs Monaten bis zu 360 Millionen Verbindungen zwischen bösartigen und gefährdeten Websites blockieren konnte.

Darüber hinaus haben über 22.000 Organisationen in 167 Ländern GCAs Installationsleitfaden zur Domain-basierten Authentifizierung, Berichterstattung und Konformität von Nachrichten, den sogenannten "GCA Domain-based Message Authentication, Reporting & Conformance (DMARC) Setup Guide", genutzt, um die Phishing- und Spoofing-Sicherheit ihrer E-Mail-Domain zu überprüfen. An die 5.000 Organisationen setzen DMARC ein, um ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden vor Betrügern zu schützen, welche versuchen, die Web-Domain für den Diebstahl persönlicher oder finanzieller Daten zu missbrauchen.

"Ich freue mich sehr, Teil der Global Cyber Alliance zu sein und bei der außergewöhnlichen Arbeit dieser Organisation mitwirken zu können", so Rozent?le. "Meine Leidenschaft für das Thema Cybersicherheit und mein zielorientierter Einsatz sind optimal auf die GCA abgestimmt, und ich freue mich darauf, bei der Ausdehnung der Reichweite innerhalb der EU und ihren Mitgliedstaaten beizutragen, während wir gemeinsam an der Bewältigung der Cyber-Herausforderungen arbeiten."

Vor ihrer Tätigkeit bei GCA war Frau Rozent?le Beraterin für strategische Cybersicherheit in der Ständigen Vertretung Lettlands bei der EU, in der sie für die Verhandlungen über legislative und nichtlegislative Fragen der Cybersicherheit und die Förderung der nationalen Interessen Lettlands im Bereich Cybersicherheit und
abwehr bei der EU, der NATO und anderen internationalen Organisationen zuständig war. Frau Rozent?le verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Sicherheitspolitik und internationalen Beziehungen, unter anderem durch ein Stipendium bei den Vereinten Nationen. Sie besitzt einen Bachelor of Arts der University of Illinois und einen Master of Arts des Middlebury Institute of International Studies in Monterey, Kalifornien.

"Die Global Cyber Alliance baut weiterhin intensive Beziehungen in ihrem Bestreben auf, die globale Gemeinschaft für die Verbesserung unserer kollektiven Cybersicherheit zusammenzuführen. Die Ausweitung der Partnerschaften mit einer neuen, eigens eingerichteten Präsenz in Brüssel unter der Leitung von Frau Rozent?le ist für die GCA ein wichtiger Meilenstein beim Erreichen ihrer Ziele", so Ian Dyson, Polizeikommissar der City of London. "Frau Rozent?le hat ihre Karriere der Sicherheit und den internationalen Beziehungen gewidmet, und wir freuen uns, dass sie bei GCA diese Kompetenz einbringt."

"Die Ernennung von Frau Rozent?le bedeutet für die Global Cyber Alliance einen großen Erfolg. GCAs weitere Expansion innerhalb Europas und der Aufbau von Beziehungen mit dem Rat der EU ist für GCAs Fähigkeit, das globale Cyberrisiko zu begrenzen und anzugehen, von entscheidender Bedeutung", sagte Scott Charney, Vizepräsident von Microsoft für strategische Sicherheit und Vorstandsvorsitzender der Global Cyber Alliance. "Ich bin stolz darauf, GCA zu repräsentieren und freue mich auf das kontinuierliche Wachstum und den Erfolg bei der Bekämpfung der Cyberrisiken."

Über Global Cyber Alliance

Die Global Cyber Alliance (GCA) ist eine internationale, sektorübergreifende Initiative zur Überwindung der Cyberrisiken und der Weiterentwicklung unserer vernetzten Welt. Unsere Ziele erreichen wir durch die Zusammenführung globaler Gemeinschaften, die Umsetzung konkreter Lösungen und die Erfassung ihrer Auswirkungen. Näheres erfahren Sie unter www.globalcyberalliance.org.

OTS: Global Cyber Alliance newsroom: http://www.presseportal.de/nr/119510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_119510.rss2

Pressekontakt: Josh Zecher 202-463-0045 josh@vrge.us

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Skyworks Solutions Inc.857760
Scout24 AGA12DM8
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)909800
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001