ZertifikateAwards 2021/2022: Bitte stimmen Sie für finanzen.net zero und finanzen.net ab und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin! -w-
25.09.2021 15:08

GE Just Made Its Biggest Acquisition in Years

Folgen
Werbung
Not too long ago, General Electric (NYSE: GE) had a penchant for making big acquisitions. But the storied conglomerate fell on hard times a few years back as profit and cash flow from its power business plunged and its insurance liabilities ballooned. This forced GE to change course and begin selling off pieces of the business in order to repair its balance sheet.Fortunately, GE has made significant progress on those repairs, enabling it to start playing offense again (albeit in a small way). On Thursday, the company announced its biggest acquisition in over four years, as its healthcare division plans to buy BK Medical from Altaris Capital Partners.GE's balance sheet has improved dramatically since the end of 2017. At that time, the company had gross debt of $134.6 billion, along with substantial pension and insurance obligations. By the middle of 2021, it had reduced gross debt to $63.5 billion. GE is also getting a better handle on its non-debt obligations.Continue reading
Weiter zum vollständigen Artikel bei "MotleyFool"
Quelle: MotleyFool

Nachrichten zu General Electric Co.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.03.2021General Electric buyGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2021General Electric buyGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2021General Electric NeutralCredit Suisse Group
26.01.2021General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.03.2020General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.03.2021General Electric buyGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2021General Electric buyGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
08.10.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
14.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
08.03.2021General Electric NeutralCredit Suisse Group
26.01.2021General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.03.2020General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.12.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
08.03.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
07.10.2019General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2019General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Im Online-Seminar heute um 18 gibt Markus Koch zusammen mit dem Aktienexperten Sebastian Hasenack von DJE Kapital einen Ausblick auf die kommenden Börsenwochen. Warum sich die Balken der Wall Street biegen und worauf Anleger jetzt achten sollten - diese und weitere spannende Fragen stehen heute Abend im Mittelpunkt.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen wenig bewegt -- DAX leichter -- Facebook vor Namensänderung? -- Sartorius steigert Erlöse -- ASML mit Gewinnsprung -- Sixt, Deutsche Börse, K+S, SGL Carbon, Netflix im Fokus

Verizon erhöht Gewinnprognose für 2021. Bundesbank-Präsident Weidmann tritt zum Jahresende zurück. Keine Entspannung bei Spritpreisen. S&P hebt TUI-Rating um eine Stufe auf B- an. Kering mit mehr Umsatz. Bei Aareal Bank springt wohl ein Kaufinteressent ab. United Airlines erholt sich langsam von Corona-Krise. 85 Millionen Euro teure Filteranlage bei Aurubis in Betrieb genommen.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln