finanzen.net
18.04.2019 17:51
Bewerten
(0)

OSRAM-Aktie bricht ein: Finanzinvestoren zweifeln anscheinend an OSRAM - Bericht von Konzern dementiert

Geringerer Preis?: OSRAM-Aktie bricht ein: Finanzinvestoren zweifeln anscheinend an OSRAM - Bericht von Konzern dementiert | Nachricht | finanzen.net
Geringerer Preis?
DRUCKEN
Der Bericht über ein mögliches Scheitern der Übernahme des Lichtkonzerns OSRAM durch die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle hat die Aktien des Lichtkonzerns am Donnerstag stark belastet.
Bis zum späteren Vormittag verloren sie rund 6 Prozent auf 30,91 Euro und waren damit das abgeschlagene Schlusslicht im Index der mittelgroßen Werte MDAX. Zu Handelsende notierten die Papiere 5,50 Prozent tiefer auf 31,10 Euro.

OSRAM dementiert Bericht über wachsende Skepsis zu Übernahme

OSRAM will nichts von wachsenden Zweifeln zweier Finanzinvestoren an einer Übernahme des Münchner Lichtkonzerns wissen.

"Das kann ich nicht bestätigen", sagte ein Sprecher von Osram zu einem Bericht des "Manager Magazins" am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. "Wir sind seit Monaten in guten Gesprächen mit Bain Capital und Carlyle. Daran hat sich nichts geändert." Die Transaktion sei nicht unsicherer geworden. OSRAM habe aber stets darauf hingewiesen, dass der Ausgang der Gespräche offen sei.

Finanzinvestoren zweifeln angeblich

Das "Manager Magazin" schrieb unter Berufung auf Insider, dass nach der Gewinnwarnung Ende März nun auch das Vertrauen der Investoren in den Anlagehintergrund schwinde - vor allem wegen der sich abzeichnenden Finanzierungsbedingungen. Die Großbanken, die Kredite für den Kauf bereitstellen sollen, würden ihr Finanzierungspaket wegen der Schwankungen im Geschäft bei OSRAM wohl erheblich kleiner ausfallen lassen als ursprünglich anvisiert. Dies würde jedoch die Renditeaussichten für die Käufer bei einem späteren Ausstieg senken.

Laut "MM" werde also erwartet, dass Bain und Carlyle den Preis für OSRAM drücken wollen. Außerdem bestehe die Gefahr, dass sich die Finanzinvestoren sogar komplett aus dem Deal zurückziehen. Dabei rechnet Bain und Carlyle seit Wochen einen Kauf von OSRAM durch, bislang war mit einem Übernahmeangebot gerechnet worden.

Vor gut zwei Wochen vermeldete OSRAM noch, dass die Gespräche über eine Übernahme gut vorankämen. Der Aktienkurs hatte sich seit der Gewinnwarnung wieder etwas stabilisiert. Laut dem Magazin wetten Spekulanten aber bereits darauf, dass die Übernahme scheitert. So hätten Bain und Carlyle Ende März um eine verlängerte Frist zur Prüfung der finanziellen Situation gebeten.

OSRAM hatte Ende März seine Jahresziele wieder einmal zusammengestrichen. Bereits im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Lichtkonzern zweimal seine Prognosen gesenkt und damit Investoren verärgert. Händler stören sich außerdem daran, dass das Management keine wirkliche Erklärung für die Schwere der Gewinnwarnung liefern könne.

Die operative Schwäche hinterließ auch im Aktienkurs tiefe Spuren. Seit ihrem Rekordhoch bei 79,58 Euro Anfang 2018 haben die Papiere mehr als 60 Prozent an Wert verloren.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)
München (Reuters)

Bildquellen: OSRAM
Anzeige

Nachrichten zu OSRAM AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OSRAM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
13.05.2019OSRAM HaltenDZ BANK
09.05.2019OSRAM Equal-WeightMorgan Stanley
09.05.2019OSRAM HoldKepler Cheuvreux
08.05.2019OSRAM NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
02.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
01.04.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
29.03.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
20.02.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
13.05.2019OSRAM HaltenDZ BANK
09.05.2019OSRAM Equal-WeightMorgan Stanley
09.05.2019OSRAM HoldKepler Cheuvreux
08.05.2019OSRAM NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.05.2019OSRAM NeutralUBS AG
08.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
07.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
29.01.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
25.04.2018OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
08.02.2018OSRAM UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OSRAM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000