13.09.2021 16:15

Commerzbank-Aktie verteuert sich: Commerzbank-IT-Vorstand steht offenbar vor dem Aus

Gescheitertes Projekt: Commerzbank-Aktie verteuert sich: Commerzbank-IT-Vorstand steht offenbar vor dem Aus | Nachricht | finanzen.net
Gescheitertes Projekt
Folgen
Bei der Commerzbank muss IT-Vorstand Jörg Hessenmüller einem Medienbericht zufolge voraussichtlich seinen Posten räumen.
Werbung
Der nach einem gescheiterten Auslagerungsprojekt unter Druck stehende Manager werde nach einer Aufsichtsratssitzung Mitte dieser Woche wohl den Hut nehmen müssen, berichtete das "Manager Magazin" am Montag. Der Aufsichtsrat hatte eine Untersuchung des Großprojekts auf den Weg gebracht. Ein Bericht mit wesentlichen Ergebnissen sei jüngst vorgelegt worden, hieß es in dem Bericht weiter. Dieser lasse keinen anderen Schluss zu, als angesichts des Umgangs des verantwortlichen Vorstands mit dem Projekt einen Ersatz zu suchen. Die Commerzbank wollte den Bericht nicht kommentieren.

Das Geldhaus hatte im Juli erklärt, dass die geplante Auslagerung der Wertpapierabwicklung an eine Tochter der Großbank HSBC gestoppt worden sei. Abschreibungen von rund 200 Millionen Euro waren die Folge, das Institut schrieb im zweiten Quartal auch deshalb Verluste. Dabei ist der neue Chef Manfred Knof mit dem Ziel angetreten, die Bank wieder nachhaltig in die Gewinnzone zu führen. In der Bank werde geprüft, wer die Verantwortung für das Scheitern des Großprojekts trage, hatte es schon im Juli geheißen. Damals hatte Hessenmüller indes Rückhalt aus dem Lager der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat bekommen. Der Vertrag des Managers war erst vor wenigen Monaten um fünf Jahre verlängert worden.

Im XETRA-Handel am Montag gewinnt die Commerzbank-Aktie aktuell 0,84 Prozent auf 5,53 Euro.

Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2021Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
20.10.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
14.10.2021Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
12.10.2021Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.10.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
04.08.2021Commerzbank BuyKepler Cheuvreux
29.01.2021Commerzbank buyKepler Cheuvreux
25.11.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
19.10.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
21.10.2021Commerzbank HoldDeutsche Bank AG
20.10.2021Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.10.2021Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
12.10.2021Commerzbank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.09.2021Commerzbank NeutralUBS AG
20.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
10.09.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.08.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.08.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
04.08.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztendlich unentschlossen -- DAX geht tiefer in den Feierabend -- Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn -- BASF hebt Jahresziele erneut an -- Alphabet, Microsoft im Fokus

EU-Kommission will Übernahme von ARM durch NVIDIA genauer prüfen. Spotify zieht neue Abonnenten an. 'Dreamliner'-Probleme brocken Boeing Quartalsverlust ein. Chip-Krise lässt Gewinn von General Motors einbrechen. Coca-Cola wächst kräftig. AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit. US-Expertengremium spricht sich für BioNTech-Impfung für Kinder aus.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln