GESCO: Aufholprozess im Jahresverlauf

16.05.24 06:06 Uhr

Werbemitteilung unseres Partners
finanzen.net GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich

Werte in diesem Artikel
Aktien

16,95 EUR -0,40 EUR -2,31%

Im ersten Quartal hat die Mittelstandsholding GESCO nach Darstellung von SMC-Research noch einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang hinnehmen müssen, für die Folgequartale rechnet das Management aber mit einer Belebung. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet jetzt Jahresresultate knapp unter den Zielspannen, sieht aber zugleich eine deutliche Unterbewertung.

Im ersten Quartal haben der Umsatz (124,3 Mio. Euro, -15,6 Prozent) und das Ergebnis (1,8 Mio. Euro, -73,5 Prozent) von GESCO laut SMC-Research noch deutlich unter den Vorjahreswerten gelegen. Während vor Jahresfrist die konjunkturellen Rahmenbedingungen noch relativ robust waren, habe sich die seitdem eingetretene Abschwächung jetzt voll in den Zahlen niedergeschlagen.

Das Management habe die Jahresprognose aber trotzdem bestätigt, die einen Anstieg der Erlöse auf 570 bis 590 Mio. Euro (Vorjahr: 561 Mio. Euro) und des Gewinns auf 26 bis 28 Mio. Euro (Vorjahr: 20,9 Mio. Euro) vorsehe, was selbst unter Berücksichtigung von Sonderabschreibungen in Höhe von 5,1 Mio. Euro im Vorjahr eine Ergebnisverbesserung darstelle. Gestützt werde dieser Ausblick durch eine aktuelle Belebung im Auftragseingang, darüber hinaus sorgen neue Produkte und Geschäftsbereiche sowie eine forcierte internationale Expansion bei einigen Konzerngesellschaften für ein positives Momentum.

Trotzdem werde es nach Einschätzung der Analysten nicht leicht, die Zielkorridore zu erreichen, wenn nicht etwas mehr Rückenwind von konjunktureller Seite komme. Das sei möglich, aber noch schwer abzuschätzen. Die Analysten haben ihre Schätzungen vorsichtshalber etwas zurückgenommen und erwarten jetzt einen Umsatz und ein Ergebnis leicht unter den Zielspannen.

Das sei aber ausschließlich auf die aktuell schwierige wirtschaftliche Gesamtlage, insbesondere im Maschinenbau, zurückzuführen. Grundsätzlich sehen die Analysten GESCO mit den innovativen und in ihren Märkten in den meisten Fällen führenden Tochterunternehmen gut aufgestellt für ein nachhaltiges dynamisches Wachstum mit EBIT-Margen im hohen einstelligen Prozentbereich.

Dies haben die Analysten in ihrem Bewertungsmodell abgebildet, das trotz der aktuellen Reduktion einen fairen Wert von 41,00 Euro je Aktie (bislang: 43,10 Euro) anzeige, was weit über dem aktuellen Kursniveau liege. Untermauert werde der Eindruck einer deutlichen Unterbewertung durch das trotz der vorsichtigen Schätzungen der Analysten niedrige KGV24 von 8,0, zumal sie für die nächsten Jahre ein dynamisches Gewinnwachstum erwarten. Sie bekräftigen daher ihre Einstufung mit „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 16.05.2024 um 8:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 15.05.2024 um 19:20 Uhr fertiggestellt und am 16.05.2024 um 8:15 Uhr veröffentlicht.

 

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: https://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2024/05/2024-05-16-SMC-Comment-GESCO_frei.pdf

 

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Nachrichten zu Gesco AG

Analysen zu Gesco AG

DatumRatingAnalyst
16.05.2024Gesco KaufenSMC Research
15.05.2024Gesco KaufenGSC Research GmbH
23.04.2024Gesco KaufenGSC Research GmbH
15.04.2024Gesco KaufenSMC Research
27.03.2024Gesco KaufenGSC Research GmbH
DatumRatingAnalyst
16.05.2024Gesco KaufenSMC Research
15.05.2024Gesco KaufenGSC Research GmbH
23.04.2024Gesco KaufenGSC Research GmbH
15.04.2024Gesco KaufenSMC Research
27.03.2024Gesco KaufenGSC Research GmbH
DatumRatingAnalyst
09.12.2020Gesco HaltenGSC Research GmbH
09.09.2020Gesco HaltenGSC Research GmbH
01.09.2020Gesco HaltenSMC Research
05.08.2020Gesco HaltenSMC Research
08.06.2020Gesco HaltenGSC Research GmbH
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Gesco AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"