21.05.2022 19:11

Gespräche von Davos einem breiteren Publikum zugänglich machen

Folgen
Werbung

TBD Media Group taucht in Davos tief ein, um herauszufinden, wie die vierte industrielle Revolution die Zukunft unseres Planeten gestaltet

LONDON, 21. Mai 2022 /PRNewswire/ -- Das jährliche Treffen des Weltwirtschaftsforums in Davos bietet eine Plattform für prominente Persönlichkeiten, darunter Staatsoberhäupter, Experten und Akademiker, Innovatoren und die weltweit führenden CEOs.

In einer Zeit zunehmender internationaler Konflikte, des sich verschärfenden Klimawandels, der Probleme in der Lieferkette und der anhaltenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-Pandemie war das Forum noch nie so wichtig wie heute. Die Ideen und Entscheidungen, die getroffen werden, können sich auf alle Menschen auf dem Planeten auswirken; die Vermittlung dieser Ideen an ein breiteres Publikum ist von entscheidender Bedeutung.

Die anerkannte Produktionsfirma TBD Media Group kehrt 2022 mit einer Reihe von Fallstudien und kurzen Dokumentarfilmen über die Wirtschaftsführer, die jedes Jahr in der Schweizer Stadt zur offenen Debatte und Diskussion zusammenkommen, nach Davos zurück.

TBD Media hat sich einen hervorragenden Ruf bei der Berichterstattung über weltweit führende Unternehmen im Bereich Innovation und Digitalisierung erworben. In diesem Jahr nimmt TBD Media an Davos teil, um die Strategien von Unternehmen aus einer Reihe von Sektoren eingehend zu untersuchen und zu erforschen, wie die Probleme der Welt durch die neuesten Entwicklungen der Digitalisierung, der vierten industriellen Revolution, geformt und gelöst werden.

Die Interviews werden von Andrew Wilson, ehemaliger Auslandskorrespondent von Sky mit umfangreicher internationaler Berichterstattungserfahrung, sowie von Tina Dauster, professionelle Fernsehjournalistin und Moderatorin, moderiert. Sie werden mit Mobilitätsexperten, Energieversorgern und Fachleuten aus dem Gesundheitswesen sprechen, um einen Einblick in die Rolle der Digitalisierung bei der Gestaltung von Gesellschaft und Infrastruktur auf der ganzen Welt zu erhalten.

Die daraus resultierenden Inhalte werden im Rahmen einer globalen Kampagne auf den führenden Medienplattformen der Welt verbreitet.

Paolo Zanini, Gründer und CEO der TBD Media Group, sagt:

„Davos ist der Ort, an dem die Welt auf höchstem Niveau Geschäfte macht. Hier werden Entscheidungen getroffen, die die unmittelbare und ferne Zukunft jedes einzelnen Menschen auf der Erde betreffen. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass es Möglichkeiten gibt, diese Ideen zu erläutern, zu untersuchen und der breiteren globalen Gemeinschaft zugänglich zu machen. TBD Media ist stolz darauf, an diesem Prozess beteiligt zu sein"

Zanini sieht in der Reaktion des Forums auf die größten Probleme der Welt eine Chance, einen positiven Wandel einzuleiten. Er sagt:

„Eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft liegt in den Händen der Delegierten von Davos. Wir freuen uns darauf, von unseren Gesprächspartnern zu erfahren, wie sie auf Themen wie den Konflikt in der Ukraine, die wachsende Umweltkrise und die Erholung nach der Pandemie reagieren. Auch wenn diese Probleme unüberwindlich erscheinen mögen, können wir, wenn die besten Köpfe der Welt zusammenarbeiten, Möglichkeiten für eine sauberere, friedlichere und gerechtere Welt erkennen 

Zu den vorzustellenden Kunden gehören:

Africa Finance Corporation, ATOSS, AXA Investment Managers, Borussia Dortmund, Boson Energy, Cambridge Associates, Cyberverse Advisors, Eventide Asset Management, Geopolymer Solutions, Harvard Management Company, Henkel, IAR Systems, Straumann Group, IWC Schaffhausen, Li-Cycle, Palladium Equity Partners, Provivi, Schoeller Allibert, Svante Technologies, Toom Baumarkt, Yokoy

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier:

https://www.davosinterviews.com

Informationen zur TBD Media Group:

Die TBD Media Group ist ein internationaler, zweckorientierter Medienentwickler, der Unternehmen, Organisationen und Regierungen dabei unterstützt, die Geschichte ihrer Marken auf menschliche und direkte Weise zu erzählen. Erfahren Sie mehr unter https://www.tbdmediagroup.com/. 

Medienkontakt:

Jenna-LeighAncill

Marketingleiterin

TBD Media Group

j.ancill@tbdmediagroup.com

Video: https://mma.prnewswire.com/media/1822630/TBD_Media_Group_Davos.mp4

 

 

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln