finanzen.net
03.07.2020 09:10
Werbemitteilung unseres Partners

Google reagiert auf „zweite Welle“

Folgen
Werbung

Die Coronavirus-Pandemie erfasst die USA in einem bislang nicht gekannten Ausmaß: Fast 50.000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden werden mittlerweile gezählt. Der Google-Konzern, der ab 6. Juli eigentlich langsam seine Büros wieder öffnen wollte, reagiert darauf.

Die USA sind das am härtesten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land der Welt. Nachdem zu Beginn des Ausbruchs vor allem der Staat New York mit der gleichnamigen Millionenmetropole das Epizentrum darstellte, sind es nun Bundesstaaten im Süden und Südwesten des Landes wie Arizona oder Texas. Auch in Kalifornien werden Lockerungsmaßnahmen zurückgenommen. 

Auch die Alphabet-Tochter Google reagiert auf die sich erneut zuspitzende Lage in weiten Teilen des Landes: Der Konzern verschiebt nach eigenen Angaben die Wiedereröffnung seiner Büros um zwei Monate auf den September. Ursprünglich war eine langsame Rückkehr in den Normalbetrieb ab dem 6. Juli erfolgen.

Jetzt registrieren und die Alphabet-Aktie kaufen

Mit der Verschiebung bleiben nun alle Google-Mitarbeiter im Homeoffice. Dem Konzern zufolge zunächst mindestens bis zum „Tag der Arbeit“ am 7. September. Zuletzt waren in den USA die Zahl der Neuinfektionen binnen eines Tages um fast 50.000 neue Fälle gestiegen. Sie lagen damit auf dem höchsten Stand seit Beginn der Coronavirus-Pandemie in den USA. 

Alphabet-Aktie vor neuem Rekord? 

Im Gegensatz zu anderen großen US-Tech-Aktien hat Alphabet (Google) zuletzt kein neues Rekordhoch geschafft, allerdings ist der Kursanstieg seit dem März-Tief gewaltig. Um fast 50 Prozent legte die Aktie der Google-Mutter Alphabet zu. Nun wird der Widerstand bei knapp 1.500 Dollar getestet, ein ansteigender MACD (Momentum) stützt die aktuelle Erholung. Das insgesamt positive Chartbild rundet eine ansteigende 200-Tagelinie ab und auch das Rekordhoch bei rund 1.530 Dollar ist nicht mehr weit. 

Am Erfolg von Alphabet lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

  • Relevant
    5
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.07.2020Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Alphabet A (ex Google) overweightBarclays Capital
31.07.2020Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
31.07.2020Alphabet A (ex Google) kaufenGoldman Sachs Group Inc.
22.07.2020Alphabet A (ex Google) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Alphabet A (ex Google) overweightBarclays Capital
31.07.2020Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
31.07.2020Alphabet A (ex Google) kaufenGoldman Sachs Group Inc.
22.07.2020Alphabet A (ex Google) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
02.11.2018Alphabet A (ex Google) neutralJMP Securities LLC
12.10.2018Alphabet A (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.09.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldCanaccord Adams
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen mit roten Vorzeichen -- Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre -- Airbus erhält Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur COVID-Impfstoffproduktion in China. TikTok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9