+++ Bester Zertifikate-Anbieter bestätigt 🏆 15. Gesamtsieg für Raiffeisen Centrobank beim Zertifikate Award Austria +++-w-
17.09.2021 06:50

Größere Premium Economy: Lufthansa will Business Class weiterhin verkleinern

Folgen
Werbung
Schon kurz nach Ausbruch der Pandemie war für Lufthansa klar: Die Welt wird danach nicht mehr die gleiche sein. Die Managerinnen und Manager in Frankfurt erwarten, dass die Nachfrage nach Geschäftsreisen nie mehr auf das Niveau von vor Corona steigen wird. Zum einen haben viele Unternehmen gemerkt, dass sich viele Treffen auch digital durchführen lassen. Zudem zählen auch in der Geschäftswelt Klimaschutz-Überlegungen immer stärker.Zwar erholt sich die Nachfrage nach Geschäftsreisen innerhalb von Europa langsam. Doch auf der Langstrecke liegt Lufthansa noch immer weit unter dem Vorkrisenniveau. Und deshalb hält sie auch an einem Plan fest, den sie Anfang des Jahres gefasst hat. «Es wird kleinere Business-Class-Abteile geben und größere Premium-Economy-Abteile», sagte damals Konzernchef Carsten Spohr. Man wolle die Geschäftsreiseklasse in den Langstreckenflugzeugen «aufgrund des steigenden Privatreisesegments perspektivisch» weiterhin verkleinern, so ein Sprecher und die Zwischenklasse vergrößern.Swiss macht nicht mitKonkrete Entscheidungen zum Umfang der Veränderungen hat Lufthansa noch nicht getroffen. Klar ist aber, dass Swiss nicht mitziehen wird. Auch sie hatte sich überlegt, mehr Premium-Economy-und weniger Business-Sitze anzubieten. Inzwischen ist sie aber wieder davon abgerückt. Die Schweizer Lufthansa-Tochter führt die Zwischenklasse im November ein, zuerst auf einer Boeing 777-300 ER, Ende März 2022 werden alle Triple Seven ausgerüstet sein.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
30.09.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
25.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
12.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
04.06.2020Lufthansa buyUBS AG
03.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
27.09.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
23.09.2021Lufthansa HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.09.2021Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2021Lufthansa HaltenDZ BANK
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
30.09.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2021Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln