06.10.2020 18:01

Commerzbank-Aktie deutlich fester: US-Investor Capital Group stockt Anteil auf

Großaktionär: Commerzbank-Aktie deutlich fester: US-Investor Capital Group stockt Anteil auf | Nachricht | finanzen.net
Großaktionär
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der Deutsche-Bank-Großinvestor Capital Croup hat seine Beteiligung an der Commerzbank auf mehr als fünf Prozent erhöht.
Werbung
Die Investmentgesellschaft aus Los Angeles hält laut einer am Dienstag veröffentlichten Stimmrechtsmitteilung nun 5,31 Prozent nach zuvor 4,82 Prozent an der Commerzbank. Das Geldhaus wollte sich dazu nicht äußern.

Die Capital Group gehört zu den drei größten Aktionären der Commerzbank: Der Bund hält 15,6 Prozent an dem Institut, der US-Finanzinvestor Cerberus hatte zuletzt eine Beteiligung von 5,01 Prozent gemeldet. Investoren müssen eine Veränderung der Beteiligung aber nur melden, wenn sie bestimmte Meldeschwellen über- oder unterschreiten - etwa bei drei, fünf und zehn Prozent.

Wie Cerberus ist auch die Capital Group bei beiden deutschen Großbanken investiert. An der Deutschen Bank halten die Kalifornier nach früheren Angaben mit 3,74 Prozent. Die Capital Group ist mit einem verwalteten Vermögen von fast zwei Billionen Dollar einer der weltweit größten Investmentverwalter. Die Gesellschaft bezeichnet sich selbst als langfristig orientiert.

Am Dienstag zog die Commerzbank-Aktie via XETRA um 6,43 Prozent auf 4,67 Euro an.

Frankfurt (Reuters)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Deutsche BankJJ0B8E
Mini Future Short auf Deutsche BankJC45G0
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0B8E, JC45G0. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Frank Gaertner / Shutterstock.com

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
20.11.2020Commerzbank SellUBS AG
18.11.2020Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.11.2020Commerzbank HoldJefferies & Company Inc.
13.11.2020Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
25.11.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
19.10.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
24.07.2020Commerzbank overweightMorgan Stanley
10.07.2020Commerzbank buyKepler Cheuvreux
06.05.2020Commerzbank buyHSBC
18.11.2020Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.11.2020Commerzbank HoldJefferies & Company Inc.
13.11.2020Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
06.11.2020Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.11.2020Commerzbank NeutralCredit Suisse Group
20.11.2020Commerzbank SellUBS AG
11.11.2020Commerzbank SellUBS AG
05.11.2020Commerzbank SellUBS AG
05.11.2020Commerzbank VerkaufenDZ BANK
05.11.2020Commerzbank SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln