finanzen.net
03.10.2016 09:20
Bewerten
(0)

Großbank ING will 5800 Stellen in Belgien und den Niederlanden streichen

DRUCKEN
Die niederländische Großbank ING (ING Group) will im Zuge einer Umstrukturierung Tausende Stellen streichen. Insgesamt dürften von dem Umbau 7000 Arbeitsplätze betroffen sein, teilte die Bank am Montag mit. Dabei seien sowohl Verlagerungen als auch Streichungen denkbar. "Die heute angekündigten Schritte und Pläne bedeuten leider auch, dass eine große Anzahl von Kollegen die ING verlassen müssen", sagte ING-Chef Ralph Hamers laut Mitteilung. Bis zum Jahr 2021 dürften demnach in Belgien etwa 3500 und in den Niederlanden 2300 Stellen abgebaut werden. Bei externen Anbietern könnten zudem 950 Stellen betroffen sein.

Bereits vergangene Woche hatte die niederländische Wirtschaftszeitung "Het Financieele Dagblad" über mögliche Stellenstreichungen berichtet.

Für den Stellenabbau sollen Rückstellungen in Höhe von 1,1 Milliarden Euro gebildet werden, heißt es in der Mitteilung. Davon soll 1 Milliarde Euro im laufenden vierten Quartal verbucht werden. Mit der Umstrukturierung will die Bank bis 2021 jährliche Einsparungen in Höhe von etwa 900 Millionen Euro realisieren.

Der Finanzkonzern will zugleich die Digitalisierung weiter vorantreiben. Dafür sind Investitionen in Höhe von 800 Millionen Euro vorgesehen. An den Ausschüttungsplänen an die Aktionäre soll zudem nicht gerüttelt werden.

Mit ihren Plänen für einen Stellenabbau ist die ING zurzeit nicht allein. So stehen die großen europäischen Banken unter anderem wegen der niedrigen Zinsen derzeit immer mehr unter Druck. Vergangene Woche hatte die Commerzbank einen Job-Kahlschlag angekündigt. Demnach sollen bis Ende des Jahrzehnts 9600 Arbeitsplätze abgebaut und gleichzeitig 2300 Jobs in Wachstumsfeldern neu geschaffen werden.

dpa-AFX

Nachrichten zu ING Group

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ING Group

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2019ING Group OutperformRBC Capital Markets
09.05.2019ING Group Equal-WeightMorgan Stanley
07.05.2019ING Group buyDeutsche Bank AG
03.05.2019ING Group Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2019ING Group NeutralCredit Suisse Group
10.05.2019ING Group OutperformRBC Capital Markets
07.05.2019ING Group buyDeutsche Bank AG
03.05.2019ING Group Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2019ING Group buyUBS AG
02.05.2019ING Group buyUBS AG
09.05.2019ING Group Equal-WeightMorgan Stanley
03.05.2019ING Group NeutralCredit Suisse Group
02.05.2019ING Group NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.03.2019ING Group HoldHSBC
26.03.2019ING Group NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.11.2018ING Group UnderperformCredit Suisse Group
31.10.2018ING Group UnderperformCredit Suisse Group
10.09.2018ING Group UnderweightMorgan Stanley
04.09.2018ING Group UnderperformCredit Suisse Group
03.08.2018ING Group UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ING Group nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9