Investieren Sie bis Ende des Jahres in vermietete US-Immobilien. Mit dem aktuellen Jamestown 31. Jetzt mehr erfahren!-w-
27.10.2021 03:31

Gründung von Mozart Therapeutics: 55 Millionen USD in Serie-A-Finanzierung zur Entwicklung von krankheitsmodifizierenden Therapeutika für Autoimmun- und Entzündungskrankheiten

Folgen
Werbung

- Weiterentwicklung erstklassiger CD8-Treg-Modulatoren zur Wiederherstellung des Immungleichgewichts

SEATTLE, 27. Oktober 2021 /PRNewswire/ -- Mozart Therapeutics, Inc., ein neu gegründetes Biopharma-Unternehmen, das sich auf einen neuartigen Immunpfad zur Veränderung des Verlaufs von Autoimmun- und Entzündungskrankheiten spezialisiert, hat heute eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 55 Millionen USD unter der Leitung von Seed- und Serie-A-Investor ARCH Venture Partners zusammen mit Sofinnova Partners bekannt gegeben. Zu den weiteren Investoren zählen Eli Lilly & Company, MRL Ventures Fund (der Frühphasen-Fonds von Merck & Co., Inc.), Leaps by Bayer, Altitude Life Science Ventures und Alexandria Venture Investments.

Mozart Therapeutics is focused on developing disease-modifying therapies for autoimmune and inflammatory diseases that work by targeting a novel regulatory immune pathway. The therapeutic focus of Mozart’s lead program is autoimmune mediated gastro-intestinal disorders. The company is headquartered in Seattle, WA. For more information visit www.mozart-tx.com.

Mozart wurde auf Grundlage der bahnbrechenden Arbeit von Mark M. Davis, PhD, einem führenden Weltexperten auf dem Gebiet der T-Zellbiologie, gegründet. Professor Davis fand heraus, dass ein CD8-T-regulatorisches Zellnetzwerk eine Schlüsselrolle bei der Überwachung, Erkennung und Eliminierung von unangemessen aktivierten autoreaktiven und pathogenen Immunzellen spielt, die eine Ursache für autoimmune und entzündliche Erkrankungen sind.1 Mozart erhielt die Lizenz für diese Technologie, um therapeutische Kandidaten zu entwickeln, die auf dieses Netzwerk zur Behandlung von Autoimmun- und Entzündungskrankheiten abzielen und es modulieren.

Das Unternehmen wird die Finanzmittel der Serie A dazu verwenden, seinen führenden CD8-Treg-Modulator in die Klinik zu bringen und gleichzeitig zusätzliche Programme voranzutreiben, die auf seiner neuartigen Plattform generiert werden.

„Mozart leistet einzigartige Arbeit, um das Behandlungsparadigma für Patienten mit Autoimmun- und Entzündungskrankheiten zu verändern. Unser Ziel ist es, das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dazu nutzen wir einen neuen Weg, um erstklassige CD8-Treg-Modulatoren als krankheitsmodifizierende Therapeutika zu entwickeln und so einen unerfüllten Bedarf bei zahlreichen Erkrankungen zu decken", erklärte Katie Fanning, CEO von Mozart Therapeutics und seit 35 Jahren in der Biotech-Branche tätig. „Ich bin dankbar, die finanzielle Unterstützung eines starken Konsortiums an hochrangigen Investoren aus dem Gesundheitswesen zu haben, die außergewöhnliche Branchen- und strategische Leitlinien einbringen, um unsere therapeutischen Kandidaten in der Entwicklung voran- und in die Klinik zu bringen."

„Die Modulierung des CD8-T-Reg-Netzwerks stellt eine neuartige Möglichkeit dar, eine grundlegende Ursache für die Fehlregulation des Immunsystems anzugehen. Wir freuen uns, die Weiterentwicklung von Mozarts innovativer Forschungsarbeit unterstützen zu können. Sie hat das Potenzial, den Verlauf einer Vielzahl von Krankheiten erheblich zu beeinflussen", so Steve Gillis, PhD, Geschäftsführer von ARCH Venture Partners und Vorstandsvorsitzender von Mozart.

„Angesichts des erheblichen und weitreichenden Bedarfs an wirkungsvollen Therapiemöglichkeiten für Autoimmun- und Entzündungskrankheiten ist es spannend, den neuartigen und eindeutigen Ansatz, mit dem Mozart  dieser Herausforderung begegnet", erklärte Henrijette Richter, Managing Partner bei Sofinnova Partners. „Wir sind froh, diesem erstklassigen Investorenkonsortium beitreten zu können und freuen uns darauf, das Team dabei zu unterstützen und Mozart als Weltmarktführer bei der Modulation von CD8-T-regulatorischen Zellen zu etablieren."

Mozart kündigte auch die Bildung eines wissenschaftlichen Beirats (SAB) an, der sich aus herausragenden Meinungsführern in den Bereichen Immunologie, T-Zellbiologie, Immunmodulation und Protein-Engineering zusammensetzt, sowie seines Vorstands, bestehend aus bekannten Veteranen der Pharmaindustrie und aus dem Bereich Biotechnologie-Investitionen.

Der wissenschaftliche Beirat von Mozart:

  • Mark M. Davis, Ph.D., wissenschaftlicher Mitbegründer, Leiter des Stanford Institute for Immunology, Transplantation and Infection (ITI), Avery Family Professor für Immunologie und Forscher am Howard Hughes Medical Institute.

  • K. Christopher Garcia PhD, Wissenschaftlicher Mitbegründer, Professor für Molekulare und Zelluläre Physiologie und Strukturbiologie an der Stanford University School of Medicine und Forscher am Howard Hughes Medical Institute.

  • Calvin Kuo MD PhD, wissenschaftlicher Mitbegründer, Maureen Lyles D'Ambrogio-Professor für Medizin (Hämatologie) an der Stanford University School of Medicine

  • Michael Rosenblum, MD PhD, Professor für Dermatologie und Stellvertreter des Lehrstuhls für Forschung an der University of California San Francisco (UCSF)

Der Mozart-Vorstand:

  • Steven Gillis, PhD, Vorsitzender von ARCH Venture Partners
  • Tom Daniel, MD
  • Peter Dudek, PhD, MRL Ventures Fund
  • Julie Gilmore, PhD, Eli Lilly & Company
  • Lucio Iannone, PhD, Leaps by Bayer
  • Henrijette Richter, Sofinnova Partners

Informationen zu CD8-Treg-Modulatoren
CD8-Treg-Modulatoren sind krankheitsmodifizierende therapeutische Moleküle, die selektiv auf das CD8-regulatorische T-Zell-Netzwerk abzielen, um frühen Ereignissen in der autoimmunen Entzündungskaskade entgegenzuwirken. Die Fehlregulation dieses Netzwerks spielt eine Schlüsselrolle in der Pathologie von Autoimmun- und Entzündungskrankheiten. CD8-Treg-Modulatoren wurden entwickelt, um die intrinsischen Funktionen von CD8-T-Regulationszellen wiederherzustellen und pathogene Immunzellen zu unterdrücken und zu eliminieren und eine dauerhafte Kontrolle von Autoimmun- und anderen entzündlichen Erkrankungen zu ermöglichen.

Informationen zu Mozart Therapeutics
Mozart Therapeutics konzentriert sich auf die Entwicklung von krankheitsmodifizierenden Therapien für Autoimmun- und Entzündungskrankheiten, die auf einen neuartigen regulatorischen Immunweg abzielen. Der therapeutische Schwerpunkt des Mozart-Leitprogramms sind autoimmunvermittelte Magen-Darm-Erkrankungen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Für weitere Informationen besuchen Sie www.mozart-tx.com und folgen Sie dem Unternehmen auf LinkedIn @Mozart-tx.

1Saligrama N, Davis MM et al.Nature 2019: https://doi.org/10.1038/s41586-019-1467-x

Pressekontakt:
Julie Rathbun
Rathbun Communications
julie@rathbuncomm.com
206-769-9219

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1669700/Mozart_Tagline_Color_RGB_Logo.jpg

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Zuwachs -- BioNTech-Chef: Haben harte Monate vor uns -- NIO feiert Auslieferungsrekord -- LEG erhöht Gewinnprognose -- Salesforce, JENOPTIK, VW, Merck & Co im Fokus

Symrise verlängert Vertrag mit Vorstandschef Bertram erneut vorzeitig. UniCredit streicht anscheinend weitere 3.000 Stellen. TUI plant Teilauflösung von Geschäftsreise-Sparte. Bayer investiert 100 Millionen Euro in nachhaltige Gesundheitsprodukte. INDUS verkauft Wiesauplast. K+S erhält von Kartellamt Freigabe für Reks-JV.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln