20.09.2021 17:33

Gute Nachricht für Lufthansa und Co.: USA lassen Geimpfte ab November wieder einreisen

Folgen
Werbung
Lufthansa-Chef Carsten Spohr bekam die Frage von Journalisten in den vergangenen Wochen immer wieder zu hören: Wann werden Flüge in die USA wieder ohne Ausnahmegenehmigungen möglich sein. Der Chef der größten deutschen Airline legte sich nie fest, zeigte sich zuletzt aber optimistisch. Und das mit gutem Grund, wie sich jetzt zeigt.Wie amerikanische Medien berichten, wollen die Vereinigten Staaten ausländische Flugreisende ab November wieder ins Land lassen, wenn diese eine vollständige Impfung vorweisen können. «Diese Impfpflicht ist das beste Mittel, das uns zur Verfügung steht, um die Menschen zu schützen und die Ausbreitung des Virus zu verhindern», sagte Jeff Zients, Covid-19-Koordinator des Weißen Hauses, laut der Zeitung USA Today.Negativer Test zusätzlich erforderlichLaut der britischen Zeitung The Guardian wird die neue Regel gelten für Bürgerinnen und Bürger aus Großbritannien, den 26 europäischen Schengen-Ländern, Irland, China, Iran, Brasilien, Südafrika und Indien. Einreisen aus diesen Ländern hatte 2020 der damalige amerikanische Präsident Donald Trump unter den Vorzeichen der Pandemie gestoppt.Wer in die USA reisen will, muss ab November einen Impfnachweis vorlegen, bevor er oder sie in den Flieger steigt. Zusätzlich wird ein negativer Covid-19-Test in den drei Tagen vor Abreise verlangt. Eine Quarantänepflicht soll es nicht geben, dafür wird die Maskenpflicht an Bord von Flugzeugen verlängert und die USA setzen auf eine genaue Kontaktverfolgung.Beliebt bei Geschäftsreisenden und TouristenFür Fluggesellschaften wie Lufthansa ist der Transatlantik-Markt von enormer Bedeutung, gerade auch im Bereich der oft zahlungskräftigen Geschäftsreisenden. Aber auch touristisch sind Ziele wie etwa Las Vegas wichtige Destinationen nicht nur für die Lufthansa-Gruppe, sondern etwa auch für den Ferienflieger Condor.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2021Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
26.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
25.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
12.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
04.06.2020Lufthansa buyUBS AG
03.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
21.10.2021Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
27.09.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
23.09.2021Lufthansa HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
30.09.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2021Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln